Borreliose

Beiträge zum Thema Borreliose

Service
Vorsicht ist bei Wanderungen in Wäldern geboten
Video

Das gefährlichste Wildtier
Zeckengefahr in den Wäldern nimmt zu

Mit dem Ergrünen der bodennahen Vegetation steigt auch die Gefahr für Waldwandernde, Zecken von Halmen abzustreifen. Die kurzzeitige Rückkehr des Winters kann nicht darüber hinwegtäuschen: Im Wald sind die Zecken aktiv. Darauf macht die Landesforstanstalt aufmerksam. Die flinken Spinnentiere können bei Hautkontakt mit ihrem Wirt und dem damit verbundenem Blutsaugen gefährliche Krankheiten übertragen – auch beim Menschen. Jährlich erleiden in Thüringen 300 bis 400 Personen eine zeckenübertragene...

  • Buchholz
  • 19.04.22
  • 73× gelesen
Service
Zecken treten inzwischen ganz ganze Jahr über auf
Video

Zecken: Immer und überall auf der Lauer
Auch im Winter: Vorbeugemaßnahmen gegen die lästigen Parasiten

Hunde- und Katzenhalter können ein Lied davon singen. Inzwischen tauchen Zecken das ganze Jahr über auf, gefühlt werden es immer mehr. So hat eine Umfrage ergeben, dass jeder dritte Hundebesitzer in Deutschland den Eindruck hat, dass sein Hund im Jahr 2020 häufiger von Zecken gestochen wurde als in den Jahren zuvor. Neun Prozent meinen sogar, dass ihr Hund viel häufiger von Zeckenstichen betroffen war. Fakt ist: Zecken sind auf dem Vormarsch. Die gängigste Zeckenart in unseren Breitengraden ist...

  • Buchholz
  • 04.02.22
  • 114× gelesen
Service
Wer im Frühjahr in der Natur ist, sollte einige Schutzmaßnahmen gegen Zecken beachten

So schützen Sie sich richtig
Frühjahrszeit ist Zeckenzeit!

Sie haben acht Beine, zwei Kieferklauen, einen Saugrüssel, sind gerade mal drei Millimeter groß – Zecken. Viele Zecken sind Überträger von Krankheiten. Sie können bei Mensch und Tier Erreger übertragen, die eine Entzündung der Hirnhäute und des Gehirns, die sogenannte Frühsommer-Meningoenzephalitis (FSME), oder Borreliose auslösen. Bereits ab acht Grad Celsius werden die Spinnentiere munter und sind deshalb schon im Frühling aktiv. „Anders als man im Volksmund sagt, fallen Zecken nicht von...

  • Buchholz
  • 29.04.21
  • 139× gelesen
  • 1
Service
Chefarzt Dr. Jens Hummel zeigt an einem Schädelmodell, wo der Gesichtsnerv verläuft

Spezialist für rekonstruktive ästhetische Chirurgie
Der Arzt, der Patienten ihr Lächeln zurückgibt: HNO-Chefarzt Dr. Jens Hummel heilt zerstörte Gesichtsnerven

nw/tw. Buchholz. Mit der Maskenpflicht wird deutlich, welch große Bedeutung die Mimik in der menschlichen Kommunikation hat. Fehlt das Lächeln, werden viele Dinge anders verstanden als vielleicht gemeint. Doch bei manchen Menschen ist die Mimik auch ohne Maske dauerhaft eingeschränkt. Nämlich deshalb, weil ihr Gesichtsnerv, der den Gesichtsausdruck erst möglich macht, geschädigt ist. Dr. Jens Hummel, Chefarzt der HNO-Abteilung im Krankenhaus Buchholz, kann vielen Betroffenen mit einem...

  • Buchholz
  • 21.12.20
  • 630× gelesen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.