Dermatologikum

Beiträge zum Thema Dermatologikum

Service
Arbeiten interdisziplinär zusammen: Prof. Dr. med. Volker Steinkraus (links) und Dr. med. Jan Nebendahl

Hautcheck: Mini-Aufwand mit Maxi-Aussage

(ah). Die Haut ist das größte Organ des Menschen – und lässt sich wie kein anderes schnell, einfach und gleichzeitig effektiv untersuchen. Trotzdem nutzen viele das Angebot eines Hautchecks nicht. Dabei ist die regelmäßige Vorsorge wichtig. Denn: Hautkrebs ist fast immer heilbar, wenn er rechtzeitig erkannt wird. Dermatologe Prof. Dr. med. Volker Steinkraus, Gründer des Dermatologikum Hamburg, Europas größter Praxis für Dermatologie, und Dr. med. Jan Nebendahl, Leiter des Zentrums für...

  • Buchholz
  • 11.05.15
Service
Prof. Dr. Volker Steinkraus

Sommer, Sonne, Sonnenbrand?

(ah/nw). Viele nutzen die warme Jahreszeit für ausgiebige Sonnenbäder. Eine gebräunte Haut gilt heutzutage als schön und gesund. Doch die Haut vergisst nichts – noch Jahre später kann es zur Entwicklung von Hautkrebs kommen. Vor allem zur Urlaubszeit möchte jedoch kaum jemand auf das Bad in der Sonne verzichten. Es kommt zu Hautrötungen und zurück aus dem Urlaub fragen sich viele: „Ist meine Haut noch gesund?“ „Bräune ist kein Natur-Make-up; sie soll die Haut vor der Sonne schützen.“ Professor...

  • Buchholz
  • 23.08.13
Service
Dr. Jens Alm, Leiter der Gefäßchirurgie am Dermatologikum Hamburg

Gesunde Beine: Dr. Jens Alm vom „Dermatologikum Hamburg“ über das „VenaSeal Sapheon Closure System“

(ah/nw). Ein innovatives Verfahren, das sogenannte „VenaSeal Sapheon Closure System“, ermöglicht eine bislang unerreicht schonende Behandlung von Krampfadern. Im Gegensatz zu anderen Techniken wird keinerlei Narkose oder Lokalanästhesie notwendig. Der kurze Eingriff erfolgt ambulant, anschließend kann der Patient sofort seinen gewohnten Tätigkeiten nachgehen. Ein Verband ist überflüssig und das lästige Tragen von Kompressionsstrümpfen entfällt. Das Besondere an der VenaSeal-Methode ist die...

  • 09.08.13
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.