Alles zum Thema Arzt

Beiträge zum Thema Arzt

Wirtschaft
2 Bilder

Schritt für Schritt in die eigene Praxis

Landkreis Harburg lädt zu einer Infoveranstaltung für junge Mediziner ein.   (mum). Wie startet man den Berufsweg als Hausarzt und wie sieht der Alltag in einer solchen Praxis aus? Antworten auf diese Fragen bekommen junge Ärzte sowie Weiterbildungsassistenten bei der Infoveranstaltung "land sucht arzt für stadtlandpraxis" am Dienstag, 28. Mai, ab 15 Uhr. Die Veranstaltung ist für alle Teilnehmer kostenlos und unverbindlich. Es besteht die Möglichkeit, an den Krankenhäusern in Winsen oder...

  • Winsen
  • 10.05.19
Panorama
Ab April können die Kutenholzer wieder eine Hausarztpraxis besuchen

Das Ende der Durststrecke: Neue Arztpraxis in Kutenholz

Anfang April geht es los sb. Kutenholz. Eine gute Nachricht für die Gemeinde Kutenholz: Ab April wird es dort wieder eine Arztpraxis geben. Der Allgemeinmediziner, Internist und Notfallmediziner Dr. Hekmatulla Afzali und die Allgemeinmedizinerin Fariha Sarwary übernehmen die seit Sommer 2018 leer stehende Praxis an der Hauptstraße 9 und eröffnen dort eine Gemeinschaftspraxis. Dr. Afzali wird dort drei Tage die Woche vor Ort sein, seine Kollegin zwei Tage. "Wir freuen uns sehr, dass die...

  • Fredenbeck
  • 22.01.19
Politik
Demnächst steht die Praxis an der Hauptstraße wieder leer
2 Bilder

"Dramatische Situation": Hausarzt-Praxis in Kutenholz schließt

Versorgungslücke ab Monatsende: Gemeinde sucht international einen Nachfolger tp. Kutenholz. Düstere Aussichten für Patienten im Geest-Dorf Kutenholz: Ende Juni schließt die Hausarztpraxis des Allgemeinarztes Hans-Georg Hofer. "Eine dramatische Situation", kommentiert Bürgermeister Gerhard Seba. Die Verwaltung wolle sich trotz der bislang gescheiterten Werbe-Aktivitäten - u.a. mit dem "Headhunter" eines teuren Personalberatungs-Büros - auf dem Ärzte-Markt weiter um einen Nachfolger bemühen....

  • Stade
  • 19.06.18
Panorama
Ein Bericht aus der Praxis: Mediziner Jörg Fischer referierte im Sozialausschuss des Landkreises

Stirbt der "Landarzt" aus?

Im Landkreis Harburg fehlen 30 Allgemeinmediziner / Initiative aus dem Sozialdezernat wirbt um Nachwuchs mi. Landkreis. "Wir rauschen mit Volldampf in ein Desaster", sagte Dr. Rainer Hennecke aus Winsen. Gemeinsam mit seinem Kollegen Jörg Fischer berichtete der Hausarzt jetzt im Sozialausschuss des Kreistags über das Problem "Ärztemangel" aus Medizinersicht. Dabei wurde deutlich: Alleine wird der Landkreis das Problem nicht lösen können. Die Zahlen sehen doch gar nicht so schlecht aus,...

  • Hollenstedt
  • 30.04.18
Politik
Nicht nur ältere Menschen wünschen sich einen Hausarzt in der Nähe

Praxis-Nachwuchs auf der Stader Geest

Drei neue Landärztinnen in der Samtgemeinde Oldendorf-Himmelpforten tp. Oldendorf-Himmelporten. Mit Erleichterung blickt Holger Falcke, Chef der Samtgemeinde Oldendorf-Himmelpforten, auf die positive Entwicklung bei der medizinischen Versorgung auf der Stader Geest. Für gleich drei allgemeinmedizinische Arztpraxen, in denen aus Altersgründen in den kommenden Jahren ein Betreiber-Wechsel ins Haus steht, wurden Nachfolgerinnen gefunden. Das teilte Holger Falcke auf der jüngsten Sitzung des...

  • Stade
  • 02.01.18
Panorama
Die Viertklässler der Grundschule Steinbeck zusammen mit den Ehrenamtlichen der 
Hospizgruppen und Klassenlehrerin Tanja Holzhaus (zweite Reihe 2. v. li.)
5 Bilder

„Den Tod nicht tabuisieren“: Besonderes Projekt von Schule und Hospizdienst

mi. Buchholz. mi. Buchholz. Das erste Bild zeigt eine alte Dame, die gemeinsam mit ihrer Enkelin ein Buch anschaut. Auf dem zweiten Bild liegt die alte Frau im Bett. Das kleine Mädchen schaut durch die Tür ins Zimmer. Was ist mit der Oma, schläft sie? Ist sie krank oder gar tot? Doch was bedeutet eigentlich „Tod“ und was passiert danach, was ist Trauer, warum wollen wir getröstet werden und was macht uns wieder glücklich? In der Grundschule Steinbeck setzten sich jetzt 18 Kinder unter...

  • Hollenstedt
  • 21.11.17
Panorama
Praktikant, Spender und schließlich Tierhof-Chef: der angebliche Arzt Dr. Leo Triwonov mit Tierschützerin Heidi Aschmuteit
2 Bilder

Dubioser Doktor als Gnadenhof-Chef in Kehdingen

Hochstapler oder reicher Retter mit Herz? Dr. Leo Triwonov soll Tierhof Stade übernehmen tp. Drochtersen. Im Kampf um den Erhalt ihres "Tierhofes Stade" in Drochtersen sind der Leiterin Heidi Aschmuteit (59) offenbar unkonventionelle Mittel recht. Die Tierschützerin, die, wie berichtet, wegen angeblicher Verstöße gegen das Tierschutzgesetz im Rechtsstreit mit dem Kreis-Veterinäramt Stade liegt, hat nach eigenem Bekunden ihrem ehemaligen Praktikanten die Leitung der Einrichtung übertragen: Der...

  • Drochtersen
  • 09.06.17
Panorama
Ein Hausarzt kennt die gesundheitlichen Probleme seiner Patienten meist genau

Ärzte sind "angepiekst": Nach Artikel über verweigerte Schmerz-Spritze meldeten sich mehrere Mediziner

(jd). Die Reaktion der Ärzteschaft ließ nicht lange auf sich warten: Der WOCHENBLATT-Artikel "Kein erlösender Piekser" vom vergangenen Samstag veranlasste einige Mediziner zu kritischen Anmerkungen. In dem Text ging es um die Erlebnisse unseres Redakteurs Jörg Dammann beim ärztlichen Notdienst. Er war mit starken Rückenschmerzen vorstellig geworden und hoffte und eine schmerzlindernde Spritze. Doch der diensthabende Arzt lehnte ab. Völlig zu Recht, so die Meinung der Mediziner. Tabletten zu...

  • Stade
  • 12.05.17
Panorama
Wenn es im Kreuz zwackt, kann eine Spritze die Rettung sein

Kein erlösender Piekser: WOCHENBLATT-Redakteur hoffte vergeblich auf Spritze des Bereitschafts-Arztes

(jd). Ein stechender Schmerz im Kreuz und dann ging nichts mehr: Ausgerechnet über die Osterfeiertage wurde WOCHENBLATT-Redakteur Jörg Dammann von einem Hexenschuss getroffen. Doch vom ärztlichen Notdienst gab es nicht die erhoffte Hilfe. Hier sein (Leidens-)Bericht: "Für mich war klar: So kann ich es nicht über Ostern aushalten. Jede Bewegung geriet zur Qual. Meine Hoffnung: eine Spritze, die mich wieder halbwegs beweglich macht. Also ab ins Auto. Ich ließ mich zum Buxtehuder Elbe-Klinikum...

  • Harsefeld
  • 08.05.17
Politik
Freundlicher Empfang in Russland: "We refuse to be Enemies" steht auf dem Schild: "Wir sind keine Feinde"
2 Bilder

Für Frieden im "Haus Europa": Junger Arzt nahm an "Friedenskonvoi" nach Russland teil

(jd). Nach dem Fall des Eisernen Vorhangs war die Hoffnung groß, dass in Europa ein Zeitalter des Friedens anbricht. Jetzt, mehr als ein Vierteljahrhundert später, hat sich Ernüchterung breit gemacht: Im Osten des Kontinents schwelt seit Jahren ein Konflikt, dessen Folgen nicht abzuschätzen sind. Russland gilt angesichts der Berichtererstattung in den westlichen Medien über den Ukraine-Konflikt längst wieder als das "Reich des Bösen". Ein junger Arzt aus dem Landkreis Stade möchte dazu...

  • Harsefeld
  • 30.08.16
Panorama

Hilfe! Ich suche einen Orthopäden

Warum ist es so schwer, einen Termin beim Facharzt zu bekommen? In der Not erkennt man, wie hilflos man wirklich ist. Nach einer Woche quälender Rückenschmerzen versuchte ich am Montag einen Termin bei einem Orthopäden zu bekommen. Gleich der erste Anruf - ein Flop: „Geschlossen wegen Ferien!“ Auf der Homepage des zweiten Arztes war nachzulesen, dass ich auch via E-Mail einen Termin vereinbaren kann. Das tat ich natürlich. Und war von der Antwort wenige Stunden später begeistert: „Als...

  • Jesteburg
  • 22.07.16
Politik
Neue Pläne für Haddorf: Bürgermeister Torsten Schmidt

Rückhalt für Haddorfs Bürgermeister

Ex-CDU-Mann Torsten Schmidt will Markttreff tp. Haddorf. Formalität erledigt: Der Bürgermeister der Stader Ortschaft Haddorf, Torsten Schmidt (60), darf nach seinem Austritt aus der CDU-Fraktion des Ortsrates und seinem Wechsel zur Unabhängigen Bürgerliste Stade (UBLS) erneut kandidieren. Wie nach dem Landeswahlgesetz erforderlich, hat er im Dorf Unterstützer gefunden, und die von ihnen unterschriebenen Formblätter beim Wahlleiter der Stadt Stade für die Kommunalwahl am Sonntag, 11. September,...

  • Stade
  • 20.07.16
Service
Dr. Markus Bergmeyer zieht es nach zehn 
Jahren nach Wittenberg

Von Jesteburg nach Wittenburg

Dr. Markus Bergmeyer verlässt Praxis von Dr. Silke Theisen / Nachfolger gesucht. mum. Jesteburg. Dr. Markus Bergmeyer (40) hat zum 31. Mai Jesteburg verlassen. Der Facharzt für Allgemeinmedizin war 2006 als zweiter Arzt in die Praxis von Dr. Silke Theisen dazugekommen. „Mein Schwerpunkt war die intensive hausärztliche Betreuung in der Praxis und bei Hausbesuchen“, so Bergmeyer, der außer in Jesteburg auch viele Patienten in Asendorf, Marxen, Hanstedt, Buchholz und sogar in Hittfeld und...

  • Jesteburg
  • 31.05.16
Panorama
Dr. Werner Huber hat ein neues Buch veröffentlich. Der Titel: "Plötzlich Landarzt in Bendestorf"
2 Bilder

Das Porträt: „Plötzlich wieder der Dorfarzt!“ - Dr. Werner Huber veröffentlicht Buch über seine Zeit in Bendestorf / 2016 geht er in den Ruhestand - endgültig

mum. Bendestorf/Jesteburg. „Plötzlich Landarzt in Bendestorf“ lautet der Titel des neuen Buches von Dr. Werner Huber. Der 67-jährige Facharzt für Allgemeinmedizin schildert darin, wie er „Dorfarzt“ in dem kleinen Ort in der Samtgemeinde Jesteburg wurde. Mehr noch: Huber gelingt es, den Leser auf eine spannende Reise zu wichtigen Stationen seines Lebens mitzunehmen. Er spannt dabei den Bogen bis zu seinem Sambia-Förderverein, den er 1993 gegründet hat. Das Buch ist zugleich auch eine Art...

  • Jesteburg
  • 04.09.15
Panorama

Ein neuer Arzt und jede Menge Pläne: In Ahlerstedt tut sich einiges

jd. Ahlerstedt. Das Ortsbild im Dorfkern wird sich in nicht ferner Zukunft gewaltig wandeln / Investitionskostenzuschuss für neue Praxis. Die Gemeinde Ahlerstedt wird einen weiteren Arzt erhalten: Der Allgemein-Mediziner Dr. Matthias Parpart, der in den 1990er Jahren in Harsefeld praktiziert hat und nach Stationen in Nigeria, auf Rügen und in Baden-Württemberg seit 2003 in Neustrelitz (Mecklenburg-Vorpommern) tätig ist, wird voraussichtlich noch im Dezember dieses Jahres eine Praxis in der...

  • Harsefeld
  • 12.06.15
Blaulicht
Dr. Werner Huber zeigt auf das Schussloch in seinem Arbeitszimmer
2 Bilder

Ein Schuss auf Arzt Dr. Huber? Bendestorfer Mediziner hofft auf ein Versehen oder einen Streich

Hat jemand auf den Bendestorfer Arzt Werner Huber geschossen? Jetzt entdeckte der Mediziner ein Einschussloch in der Scheibe zu seinem Arbeitszimmer. mum. Bendestorf. Hat jemand auf Dr. Werner Huber aus Bendestorf geschossen? „Das ist ein sehr seltsames Gefühl“, sagt Huber, der selbst keine Erklärung für das Loch in der Fensterscheibe seines Arbeitszimmers hat. Vorige Woche hat der Allgemeinmediziner den Schaden entdeckt. Was Huber am meisten beunruhigt: Wenn es tatsächlich ein...

  • Jesteburg
  • 02.09.14
Wirtschaft
Frank Spranger bietet ganzheitliche Behandlung

Patienten ernst nehmen: Der Arzt Frank Spranger bietet ganzheitliche Behandlung in Hedendorf

Eine vielseitige medizinische Ausbildung vor allem in den Universitätskliniken Kiel und Würzburg, die ganzheitliche Betrachtung von Körper und Psyche sowie die Fähigkeit, zuzuhören, verständlich zu kommunizieren und den Patienten ernst zu nehmen: Frank Spranger, Facharzt für Allgemeinmedizin in Hedendorf, Kringelstr. 5, Tel. 041 61-722 67 99, legt Wert darauf, Patienten jeden Alters und bei Beschwerden aller Art ganzheitlich zu betrachten. Als Sohn einer Psychoanalytikerin ist er mit der...

  • Buxtehude
  • 23.07.14
Wirtschaft
Ansprechpartnerin für medizinischen Rat: die Ärztin Inga Beyer

Familiäre Fachärztin: Bei Inga Beyer fühlen sich Patienten gut aufgehoben

In der Praxis von Inga Beyer, Fachärztin für Allgemeinmedizin, fühlen sich Patienten wohl und auch fachlich gut aufgehoben. Die Medizinerin, die über 15 Jahre Berufserfahrung verfügt, und ihr freundliches Personal legen Wert auf eine Behandlung in familiärer Atmosphäre. Das Team bietet Vorsorgeuntersuchungen, Impfberatung und Reisemedizin an sowie häusliche Grundversorgung, Sonographie, Lungenfunktionstest und Ergometrie. Weitere Infos gibt es in Buxtehude-Hedendorf, Harsefelder Straße...

  • Buxtehude
  • 23.07.14
Wirtschaft

Für bewegliche Gelenke: der Orthopäde Michael Düsmann bietet Laser-Behandlung in Hedendorf an

Verschleißerscheinungen an den Gelenken, rheumatoide und entzündliche Veränderungen an Weichteilen und Skelettsystem sind der Anlass für fast jeden fünften Arztbesuch. In der Orthopädie liegt die Häufigkeit sogar bei mehr als 50 Prozent, weiß der Hedendorfer Orthopäde Michael Düsmann. Als eine effektive Methode bietet er in seiner Praxis eine Behandlung mit Laserstrahlen an, die sich seit mehr als zwei Jahrzehnten in der Medizin weltweit etabliert hat und zunehmend zu einem festen Bestandteil...

  • Buxtehude
  • 22.07.14
Panorama

Zahl der Woche: Ärztliche Versorgung ist wichtiger als Natur und Schule

(mum). 78 Prozent der Bundesbürger halten ärztliche und pflegerische Versorgung auf dem Land für sehr wichtig, damit das Leben dort auch in Zukunft attraktiv bleibt. Das ist das Ergebnis einer repräsentativen Umfrage von TNS Emnid im Auftrag des Bundeslandwirtschaftsministeriums. Im Zuge der Erhebung wurden Ende 2013 1.000 Bundesbürger ab 18 Jahren befragt. Damit liegt das Thema Ärzte-Versorgung nur knapp hinter dem Erhalt der Natur, den 80 Prozent der Befragten für wichtig erachten. Auf Platz...

  • 06.02.14
Service

Patienten sind mit Ärzten zufrieden

(wd/aok). 85 Prozent der Patienten würden ihren Arzt weiterempfehlen. Dies zeigt eine Auswertung der Patientenbewertungen im Arztvergleichsportal der Weissen Liste und den darauf basierenden Portalen von AOK, BARMER GEK und Techniker Krankenkasse. Internisten und Allgemeinmediziner schnitten in den Bewertungen am besten ab: 89 beziehungsweise 88 Prozent der Patienten würden sie weiterempfehlen.

  • 22.11.13
Panorama
Halten fest zusammen: Krebspatient Maik Ritscher und seine Ehefrau Katrin
2 Bilder

Schock-Diagnose Gehirntumor

Maik Ritscher (34) glaubte, er müsse sterben - dann fand seine Frau "den besten Arzt der Welt" tp. Himmelpforten. "Muss ich sterben?", "Werde ich wieder ganz gesund?", bange Fragen die sich Maik Ritscher (35) aus Himmelpforten stellte. Der Familienvater hat das vergangene Jahr als emotionale Achterbahnfahrt erlebt. Er erkrankte an einem seltenen, als nicht operierbar geltenden Gehirntumor. Doch dann fand er einen Arzt, der die Operation wagte und offenbar ein Wunder vollbrachte: Krebspatient...

  • Stade
  • 20.09.13
Service
Dr. Jens Alm, Leiter der Gefäßchirurgie am Dermatologikum Hamburg

Gesunde Beine: Dr. Jens Alm vom „Dermatologikum Hamburg“ über das „VenaSeal Sapheon Closure System“

(ah/nw). Ein innovatives Verfahren, das sogenannte „VenaSeal Sapheon Closure System“, ermöglicht eine bislang unerreicht schonende Behandlung von Krampfadern. Im Gegensatz zu anderen Techniken wird keinerlei Narkose oder Lokalanästhesie notwendig. Der kurze Eingriff erfolgt ambulant, anschließend kann der Patient sofort seinen gewohnten Tätigkeiten nachgehen. Ein Verband ist überflüssig und das lästige Tragen von Kompressionsstrümpfen entfällt. Das Besondere an der VenaSeal-Methode ist die...

  • 09.08.13
Panorama
Axel-Holger Haase

Zwischenruf: Jünger machen geht nicht - lieber entschleunigen!

(ah). Vor kurzem begleitete ich meine Mutter - die beste von allen - zum Arzt. Nachdem wir von dem Termin wieder zuhause waren, schmunzelte meine Mutter: „Axel, wir müssen den Arzt wechseln. Er hat gesagt, jünger machen kann er mich auch nicht!“. Und sie lachte. Nun, meine Mutter ist 86 Jahre alt und erfreut sich bis auf die altersbedingten Wehwehchen eines regen Geistes. „Aber eigentlich möchte ich gar nicht mehr sehr viel jünger sein“, führte sie weiter aus. „Heutzutage muss man auf viel...

  • 19.07.13