Die drei Fragezeichen

Beiträge zum Thema Die drei Fragezeichen

Politik
Ulf Blanck zeigt die Handpuppen, die auch die Stars seines neuen Hörspiels sind
2 Bilder

Drei ??? und Stinkekäfer

mi. Buchholz. Die in den 1960er Jahren in den USA entstandene Buch- und Hörspielserie „Die drei ???“ ist heute jedem Erwachsenen zwischen 30 und 50 ein Begriff. Beinahe ebenso bekannt - vor allem bei Kindern - sind „Die drei „??? Kids“. Ein Spin-off, das in mittlerweile 70 Bänden und in modernisiertem, kindgerechtem Setting neue Geschichten rund um die Kult-Detektive Justus Jonas, Peter Shaw und Bob Andrews erzählt. Die neuen Abenteuer der „Drei ??? Kids“ entstehen dabei nicht mehr in den...

  • Rosengarten
  • 28.10.16
Service

Empore-Mitmachhörspiel ist jetzt online

os. Buchholz. Mit einer extra für das 25-jährige Bestehen der Empore geschriebenen Geschichte begeisterte Oliver Rohrbeck, Mastermind von „Drei ???“, vor knapp einem Monat die Zuschauer im ausverkauften Buchholzer Veranstaltungszentrum. Das Publikum unterstützte das Mitmachhörspiel tatkräftig. Interessierte können die besondere Geschichte jetzt online anhören. Sie ist über einen Link auf der Internetseite www.empore-buchholz.de erreichbar.

  • Buchholz
  • 08.03.16
Panorama
Sehr professionell sprachen die Teilnehmer ihre Rollen
4 Bilder

"Die drei ???" - ein sehr spezieller Fall in Buchholz!

ah. Buchholz. Ein besonderes Highlight bekamen die Besucher am vergangenen Sonntag in der Buchholzer Empore geboten: das "Die drei ??? - Spezial". Im ausverkauften Veranstaltungszentrum informierte Hörspiel-Sprecher Oliver Rohrbeck über einige Besonderheiten der beliebten Detektiv-Hörspiel-Serie um Justus Jonas, Peter Shaw und Bob Andrews, die es seit über 35 Jahren gibt. Danach wurde die Hörspiel-Folge "Die drei ??? und der Fluch des Rubins" gehört. Nach der Pause durften Freiwilige aus dem...

  • Buchholz
  • 17.02.16
Panorama

Positive Resonanz im Bibliotheken-Verbund: eBooks kommen gut an

(nw/os). Seit knapp drei Monaten bietet der Bibliotheken-Verbund „Geest-Elbe-Heide“ ein breit gefächertes Angebot digitaler Medien an. Eine erste Bilanz der beteiligten Bibliotheken aus Buchholz, Elbmarsch, Harsefeld, Jesteburg, Neu Wulmstorf und Stelle fällt rundweg positiv aus. „Das Angebot wird sehr gut angenommen“, freut sich Martina Fäsecke von der Buchholzer Stadtbücherei. Aus allen Bibliotheken werde berichtet, dass sich aufgrund der eBooks zahlreiche Nutzer neu angemeldet hätten....

  • Buchholz
  • 04.10.13
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.