Elbe

Beiträge zum Thema Elbe

Politik
Die Containerschiffe auf der Elbe werden immer größer - hier die MOL Triumph am Stader Seehafen zwischen dem Dow-Werk (li.) und der Insel Pagensand (Mitte oben)
  3 Bilder

Elbvertiefung beginnt planmäßig

Umweltverbände verzichten auf Eilverfahren / Frank Horch: "Balance zwischen wirtschaftlichen und ökologischen Interessen gefunden" tp. Stade. Zwar gab es eine erneute Klage von Umweltverbänden gegen die seit 17 Jahren geplante Elbvertiefung. Dennoch können die Arbeiten zur Fahrrinnenanpassung beginnen. Die Umweltorganisationen Nabu, BUND und WWF haben zwar angekündigt, auch gegen den aktuellen Planergänzungsbeschluss vor das Bundesverwaltungsgericht in Leipzig zu ziehen. Da es wenig Aussicht...

  • Stade
  • 28.09.18
Politik
Die jungen Herdenschutzhunde erleichtern Benjamin Heinz die Arbeit. Sie wachen - meistens alleine - Tag und Nacht über die Schafe
  5 Bilder

Stärker als der böse Wolf: Schäfer Benjamin Heinz hält die ersten Herdenschutzhunde in Kehdingen

Bellende Patroullie am Deich: Passanten verunsichert tp. Freiburg. "Wehe, Gevatter Wolf, wenn Du den Schafen zu nahe kommst!" Dann verteidigt das Hunde-Trio aus wachsamen Kangals die Herde unter Einsatz des eigenen Lebens. Als erster Schäfer im Landkreis Stade setzt Benjamin Heinz (35) in Freiburg Herdenschutzhunde ein - ergänzend zu Elektrozäunen. Für Passanten war dies zunächst ein ungewohnter Anblick: Denn die wuscheligen Wächter verbringen die meiste Zeit mit den Schafen alleine auf der...

  • Stade
  • 31.08.18
Panorama
Das Gewässer in der Nähe von Buhnen kann tückisch sein, 
weil sich Strudel bilden können
  3 Bilder

Nach dem Tod eines Anglers: Warum die Elbe selbst für erfahrene Schwimmer tückisch ist

Die DLRG erklärt, wie sich Menschen im Wasser verhalten sollen, die außenbords gehen. Und wie Spaziergänger am Deich helfen können,wenn sie eine hilflose Person im Wasser treiben sehen. (ts). Der seit dem vergangenen Wochenende vermisste 64 Jahre alte Angler ist tot. Spaziergänger am Elbufer haben seinen leblosen Körper am Mittwochnachmittag in Höhe des Schöpfwerkes Bullenhausen (Gemeinde Seevetal) entdeckt. Die Polizei geht davon aus, dass der Mann beim Angeln von der Spitze eines...

  • Seevetal
  • 18.05.18
Panorama
Daniel Eggert steht am Hafenbecken, während der Kran 
ein Boot zu Wasser lässt Fotos: Sulzyc
  3 Bilder

Schwerer Kran bringt die Yachten in den Elbhafen

Der Yachtclub Bullenhausen startet in die Saison / Immer mittwochs eine Regatta ts. Bullenhausen. Von der Elbe aus betrachtet, scheinen rote und weiße Boote für einen Moment über den grünen Deich zu schweben. Wie alles im Leben, ist das eine Frage der Perspektive. Nichts fliegt hier. Vielmehr hievt ein Kran, der bis zu 45 Tonnen Last heben kann, bis zu acht Tonnen schwere Yachten in das Hafenbecken bei Bullenhausen. Damit hat die Saison beim Yachtclub Bullenhausen begonnen. Sie dauert bis...

  • Seevetal
  • 10.04.18
Blaulicht
Kräfte von mehreren Feuerwehren waren bei der Bootshavarie im Einsatz, sie sicherten das verunglückte Segelboot

Segler läuft auf Grund

thl. Fliegenberg. Einen Leichtverletzten hat ein Bootsunfall am Mittwochabend auf der Elbe bei Fliegenberg gefordert. Aus noch ungeklärter Ursache war dabei ein Segelboot auf der Höhe der Steller Chaussee auf die mit Steinen befestigte Uferbefestigung der Elbe geprallt. Das Boot blieb fahruntüchtig auf den Steinen liegen. Eein Großaufgebot an Feuerwehren rückte mit mehreren Fahrzeugen und Kleinbooten sowie dem Mehrzweckboot der Kreisfeuerwehr aus, denn das Boot drohte umzukippen. Eine Person...

  • Winsen
  • 24.08.17
Panorama
Timo Kempe (re.) und sein Bruder Jörg
  5 Bilder

Rennboot-Pilot Timo Kempe (36) erlebte ein medizinisches Wunder

Horror-Unfall auf der Elbe überlebt: Jetzt stehen Freunde und Familie im Mittelpunkt tp. Drochtersen. Der Tisch für die Meisterfeier war schon gedeckt, die Getränke kaltgestellt. Doch dann kam alles anders. Im August vor zwei Jahren erlebte Rennboot-Pilot Timo Kempe (36) den Horror jedes Wassersportlers. Bei einem Rennen auf der Elbe bei Drochtersen-Krautsand wurde Timo Kempe, der als Favorit galt, in einer Kurve von Bord geschleudert und von einem nachfolgenden Boot erfasst. Er erlitt...

  • Stade
  • 21.07.17
Panorama
Hobby-Gärtner Uwe Sobottka in seinem als norddeutsche Landschaft gestalteten Beet
  3 Bilder

Maritimer Miniatur-Wundergarten im Stader Wohngebiet

Rentner gestaltete Kreativ-Beet: Stader Geest, Altes Land und Kehdingen in Klein tp. Stade. Mit einem mannshohen Leuchtturm aus Naturstein fing es an - nun ist der Garten von Rentner Uwe Sobottka (64) aus Stade ein "Miniatur-Wunderland" der norddeutschen Landschaften. Das Modell-Beet im Wohngebiet, in dem Schiffchen in einem Kiesel-Meer segeln und Kuh-Figuren auf saftiger Marsch-Weide grasen, ist in weiten Teilen den typischen Gegenden des Landkreises Stade nachempfunden. Nachdem der...

  • Stade
  • 23.05.17
Panorama
Das 400 Meter lange Containerschiff "MOL Triumph" auf der Elbe bei Abbenfleth
  4 Bilder

XXL-Frachter "MOL Triumph" "sprengt" die Linse des Hobby-Fotografen in Stade

tp. Stade. Das 400 Meter Riesen-Frachtschiff "MOL Triumph" hat in der Nacht zu Donnerstag nach rund 54 Stunden Liegezeit den Hafen in Hamburg wieder verlassen. Wie berichtet, zog das zweitgrößte Containerschiff der Welt, das mehr als 20.000-Standard-Seecontainer tragen kann, auf seiner Jungfernfahrt am Montag zahlreiche Schaulustige im Landkreis Stade angezogen. Unter ihnen Hobby-Fotograf Thomas Müller. Ihm ging die "MOL" rund 100 Meter von seinem Wohnhaus in Stade-Abbenfleth vor die Linse....

  • Stade
  • 19.05.17
Blaulicht

Großaufgebot sucht nach vermissten Schwimmer

mum. Marschacht. Eine Schnapsidee führte Sonntagnacht zu einem Großeinsatz, an dem Feuerwehren und Polizei auf beiden Seiten der Elbe in Höhe Marschacht ausrücken mussten. Auch ein Polizeihubschrauber wurde angefordert. Es hieß, ein Mann sei in Marschacht in die Elbe gegangen, um nach Geesthacht zu schwimmen. Dort war er jedoch nicht angekommen. Sein Freund war dem Vermissten hinterhergeschwommen, um nach diesem zu suchen. Die Winsener Polizei fand den Gesuchten schließlich am Ufer in Höhe...

  • Jesteburg
  • 24.07.16
Blaulicht

Wasserleiche identifiziert

thl. Hoopte. Bei der Leiche, die die Polizei in einem Pkw sitzend in der Elbe im Bereich Hoopte/Zollenspieker gefunden hat (das WOCHENBLATT berichtete), handelt es sich um einen 87-Jährigen aus Lübeck, der seit November 2013 als vermisst galt. Nach Polizeiangaben liegen bei der Todesursache keine Hinweise auf ein Verbrechen vor. Lesen Sie dazu auch: Leichenfund in der Elbe

  • Winsen
  • 07.12.15
Blaulicht

Leichenfund in der Elbe

thl. Hoopte/Zollenspieker. Durch Zufall hat die Hamburger Polizei in der Elbe in Höhe Hoopte/Zollenspieker einen Pkw VW Golf entdeckt, in dem eine männliche Leiche lag. Beamte der Wasserschutzpolizei hatten das Fahrzeug im Rahmen einer Sonarübung ausgemacht. "Der Leichnam wurde zur Obduktion in die Gerichtsmedizin gebracht", so Polizeisprecher Jörg Schröder. "Die Identifizierung des Toten gestaltet sich aber schwierig, da er bereits länger im Wasser lag und der Zahnstatus deshalb schon sehr...

  • Winsen
  • 03.12.15
Blaulicht
Die Einsatzkräfte kümmern sich um die kranke Personen

Rettung vom Binnenschiff

Ungewöhnlicher Einsatz für die Feuerwehr auf der Elbe thl. Hoopte. Feuerwehr und Rettungsdienst holten in Hoopte ein erkranktes Besatzungsmitglied von einem Binnenschiff. Dafür setzten die Retter mehrere Leiterteile und eine Schleifkorbtrage ein. Der Einsatz dauerte rund 45 Minuten.

  • Winsen
  • 18.11.14
Blaulicht
Beamte entnahmen Wasserproben

Großeinsatz wegen Ölfilm auf der Elbe - Feuerwehren sicherten Naturschutzgebiete

thl. Hoopte. Ein nach Feuerwehrangaben rund 15.000 Quadratmeter großer Ölteppich auf der Elbe hat am Montagmorgen die Retter aus Hoopte und Hamburg in Atem gehalten. Schiffer hatten den buntschimmernden Ölfilm entdeckt. Sofort wurde das Ilmenau-Sperrwerk geschlossen. Feuerwehrleute rückten mit Booten aus und entnahmen Wasserproben. Zusätzlich stieg der Hamburger Polizeihubschrauber "Libelle" auf und suchte den Fluss nach weiteren Verunreinigungen ab. Parallel dazu sicherten Brandschützer die...

  • Winsen
  • 06.05.14
Panorama

Feuerwehren probten den Ernstfall

thl. Laßrönne. Den Ernstfall probte jetzt der Gewässerschutzzug der Landkreis-Feuerwehr zusammen mit dem Zug des Kreises Lüneburg auf der Elbe bei Laßrönne. Angenommene Lage: Ein mit Gefahrgut beladener Kutter ist havariert, mehrere Personen befinden sich noch an Bord, eine davon ist eingeklemmt. Betriebsstoffe laufen aus. Mit insgesamt sechs Booten rückten die Retter an, legten Ölsperren auf dem Fluss, retteten den "Verletzten" und sicherten das Gefahrgut. Nach rund zwei Stunden waren alle...

  • Winsen
  • 27.09.13
Panorama
Schuhe aus, Hose hochgekrempelt: Der Weg nach Hause führt für diese beiden Jugendlichen durch's Wasser
  12 Bilder

Auswirkungen der Flut auch in Winsen

Ein aktueller Bericht zur Hochwasserlage thl. Winsen. Für den morgigen Donnerstag, 13. Juni, wird der Hochwasserscheitel der Elbe in Winsen erwartet. Die Auswirkungen davon sind aber schon seit einigen Tagen zu spüren und vor allem zu sehen. Weil das Ilmenausperrwerk in Hoopte geschlossen ist, kann das Wasser aus Luhe und Ilmenau nicht in die Elbe ablaufen. Die Folge: Die Osterwiesen sind zwischen Kernstadt, Laßrönne und Stöckte überschwemmt. Auch einige Straßen stehen dort unter Wasser...

  • Winsen
  • 12.06.13
Politik
Im Amt Neuhaus (Landkreis Lüneburg) errichteten die Feuerwehrkräfte aus dem Landkreis Harburg Sandsack-Wälle
  3 Bilder

Feuerwehren aus dem Landkreis Harburg und DLRG Buchholz erneut im Hochwassereinsatz an der Elbe

(os). Nachdem die Behörden die Hochwasserprognose an der Elbe dramatisch nach oben korrigiert haben, mussten Feuerwehrleute aus dem Landkreis Harburg auch an diesem Wochenende Dienst mit hunderten anderen Rettungskräften leisten. Am Sonntagmorgen rückte der Fachzug Deichverteidigung 3 (bestehend aus den Ortswehren Asendorf, Dierkshausen, Marxen, Nindorf, Ollsen, Quarrendorf, Schierhorn, Sahrendorf/Schätzendorf), Theishope, Undeloh, Eyendorf, Lübberstedt, Garlstorf, Gödenstorf-Oelstorf,...

  • Buchholz
  • 09.06.13
Blaulicht
Feuerwehrleute sichern den Havaristen
  3 Bilder

Motoryacht fuhr auf Buhnenkopf

thl. Laßrönne. Ein Hobby-Skipper hat am Mittwoch den Ausflüglern am Elbdeich in Winsen-Laßrönne ungewollt ein echtes Schauspiel geboten. Gegen 12.30 Uhr hatte der Mann seine Yacht auf der Elbe auf einen Buhnenkopf gesetzt und konnte es aufgrund der einsetzenden Ebbe nicht wieder befreien. Stattdessen geriet der Havarist immer mehr in Schräglage. Polizei, DLRG und Feuerwehr rückten mit einem Großaufgebot an, auch weil Diesel aus der Yacht in den Fluss lief. Die Retter sicherten das Schiff und...

  • Winsen
  • 02.05.13
Blaulicht
Auf der Elbbrücke zwischen Geesthacht und Marschacht wurden die Autos kontrolliert
  2 Bilder

Elbbrücke als Endstation

Polizei kontrollierte auf der B404 und zog mehrere Autofahrer aus dem Verkehr thl. Marschacht. Da staunten einige Autofahrer nicht schlecht: Im Rahmen einer länderübergreifenden Aktion postierten sich Polizisten aus Winsen und Geesthacht am Donnerstagmittag auf der Elbe bei Marschacht und kontrollierten den Autoverkehr. Mit im Einsatz war auch das Automatische Kennzeichenlesesystem (AKLS) der Polizeiinspektion Harburg. Die Winsener Beamten kontrollierten in knapp drei Stunden insgesamt 73 Pkw...

  • Winsen
  • 15.03.13
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.