Elbe

Beiträge zum Thema Elbe

Service
Die entspannenden Fahrten auf der Elbe finden ab diesem Wochenende wieder statt

Wieder Fahrten auf der Elbe
Fahrgastschiff Lüneburger Heide legt ab und steuert attraktive Ziele an

Die Fahrten auf der Elbe mit dem Fahrgastschiff "Lüneburger Heide" sind für Bewohner der Region und Besucher jedes Jahr Höhepunkt im Veranstaltungskalender. Eigentlich wollte Inhaber Jürgen Wilcke Ende März mit seinem Team die Saison beginnen. Doch die Beschränkungen in der Corona-Zeit machten ihm einen Strich durch die Zeitplanung. Doch nun ist es so weit: Pfingsten ging das beliebte Fahrgastschiff "Lüneburger Heide" wieder auf Tour - natürlich mit entsprechendem Sicherheitskonzept. Der neue...

  • Buchholz
  • 01.06.20
Panorama
  4 Bilder

Elbstrand statt Malle - Reisen trotz Corona
Touristenboom im Alten Land erwartet

sla. Altes Land. Sommer, Sonne, Elbstrand - wird Krautsand der neue Touristen-Hotspot? Wird Bassenfleth zum Ballermann des Nordens, weil Malle & Co. in diesem Sommer als Urlaubsziel nicht angesteuert werden können? Die Sperre für Auslandsreisen in Corona-Zeiten wird der Urlaubsregion Altes Land völlig neue Besucherzahlen bescheren, vermutet Tourismusfachfrau Dr. Monika Rulle, Geschäftsführerin des Tourismusverbands Landkreis Stade. Für die Sommersaison rechnet sie mit einem Boom an...

  • 08.05.20
Panorama
Zur Crew gehören u.a. (v.li.): Manfred Martens, Gerd Behrens, Udo Zander, #+Klaus Horwege und Ernst-August Raap
  6 Bilder

Die MS Jan-Dirk wird von einem Förderverein erhalten und mit Leben gefüllt
Einer der letzten "Weselmänner" schwimmt auf der Elbe bei Krautsand

sb. Krautsand. Alle zwei Wochen kommt Leben in die Kajüten des alten Küstenmotorschiffs MS Jan-Dirk. Dann treffen sich in dem historischen Zeugnis der regionalen Schifffahrt der Nachkriegszeit rund ein halbes Dutzend älterer Herren zum Kaffeetrinken, zum Klönen und zur Lagebesprechung. "Hier gibt es immer etwas zu tun, aber die Geselligkeit kommt dabei nicht zu kurz", sagt Klaus Horwege, Vorsitzender des Fördervereins zur Erhaltung des Küstenmotorschiffs MS Jan-Dirk. Im Jahr 1950 ging das...

  • Drochtersen
  • 22.04.20
Panorama
Großer Fan: Otto Waalkes
  3 Bilder

Rita Basios-Schlünz malt die Elbe auf feinstem Elbsand
Elbmalerin aus Kehdingen hat Otto Waalkes als Fan

ig. Wischhafen. Rita Basios-Schlünz malt seit 2008 und ist bekannt unter dem Namen „Die Elbmalerin“. Der Titel besagt vieles. Besonders die tiefe Verbundenheit mit der Elbe ist es, was sie und ihre Werke ausmacht. Ihre Liebe zu den Schiffen auf der Elbe spiegelt sich in vielen ihrer Bilder wider. Das Besondere: Für die Grundierung ihrer Werke benutzt sie feinsten Elbsand. "Ich fühle mich schon lange mit dem lebendigen Fluss Elbe zutiefst verbunden. Viele, die meine Bilder gesehen haben und...

  • Nordkehdingen
  • 11.04.20
Service

"Die Elbe - Alles im Fluss"
Wanderausstellung im Freiburger Rathaus bleibt länger

bo. Freiburg. Aufgrund der positiven Resonanz verlängert die Samtgemeinde Nordkehdingen die Ausstellung "Die Elbe – Alles im Fluss. Geschichte einer maritimen Landschaft vom Urstromtal zur internationalen Wasserstraße“ bis zum 28. Februar. Die Wanderausstellung zeigt anschaulich in 14 Stationen die Geschichte des Flusses vom Urstromtal um 24.000 vor Christus bis in die heutige Zeit. An reich bebilderten Schautafeln können Besucher die Wandlung von einem Urstromtal über das Mesolithikum, die...

  • Nordkehdingen
  • 28.01.20
Panorama
Oberdeichrichter Wilhelm Ulferts

Führungsteam vom Deichverband II. Meile Alten Landes bestätigt
"Miteinander reden, dann läuft es"

tk. Jork. Der Deichverband II. Meile Alten Landes hat sein Führungsteam  bestätigt. Oberdeichrichter Wilhelm Ulferts und seine Stellvertreter sind während der Meilenversammlung einstimmig gewählt worden. Dieses Votum zeigt: Die Mitglieder sind mit der Arbeit in den vergangenen vier Jahren zufrieden und wollen diese Mannschaft für die anstehenden großen Aufgaben an der Spitze sehen. Langeweile wird es beim Deichverband nicht geben: Mehrere Großprojekte vom Bullenbruchpolder bis zum ersten...

  • Jork
  • 24.01.20
Blaulicht
Mit Hilfe einer Rettungsrolle ziehen Feuerwehrleute bei der Übung auf der Elbe einen Kameraden aus dem Wasser
  2 Bilder

"Anbaden" in Over
Übung: So "fischt" die Feuerwehr Ertrinkende aus der Elbe

ts. Over. Etwa 300 Menschen haben nach Angaben der Freiwilligen Feuerwehr Seevetal am vergangenen Sonntag das sogenannte "Anbaden" am Elbstrand in Over besucht. Dabei handelt es sich um eine öffentliche Übung der Freiwilligen Feuerwehr Over-Bullenhausen, die gleichzeitig Volksfestcharakter hat. "Baden" gingen dabei lediglich fünf Feuerwehrleute, um die Rettung von Menschen vor dem Ertrinken in der Elbe zu trainieren. Bei einer Wassertemperatur von sieben Grad trugen sie sogenannte...

  • Seevetal
  • 21.01.20
Blaulicht
Feuerwehrleute üben die Menschenrettung in der Elbe bei Over Foto: Freiwillige Feuerwehr Seevetal

"Anbaden" in Over
Feuerwehr übt am Sonntag, 19. Januar, die Menschenrettung in der Elbe

ts. Over. Die Freiwillige Feuerwehr Over-Bullenhausen lädt die Bevölkerung am Sonntag, 19. Januar, 12 bis 14.30 Uhr an der Elbe in Over in Höhe des alten Sportplatzes am Deich dazu ein, einer öffentlichen Übung zur Rettung im Wasser zuzuschauen. Bei der als Anbaden bekannten Übung springen allerdings nicht Wagemutige in Badehosen in das eiskalte Wasser, sondern ausgebildete Feuerwehrleute in Überlebensanzügen. Die Feuerwehr übt die Menschenrettung aus der Elbe bei schwierigen Bedingungen im...

  • Seevetal
  • 10.01.20
Blaulicht

Havarie auf der Elbe
Einsatz geht für Geschädigte glimpflich aus

jab. Altes Land. Ein manövrier-unfähiges Motorboot löste am vergangen Wochenende um kurz nach 22 Uhr einen Einsatz der DLRG und Feuerwehr aus. Bei starkem Seegang und nur am Notanker befestigt, trieb das ca. fünf Meter lange Boot mit vier Personen an Bord auf der Elbe. Vom Lühe-Anleger rückten die Rettungskräfte mit drei Booten in Richtung Lühemündung aus. Vor Ort wurde das Boot mit Motorschaden auf den Haken genommen und in die Lühe zum Anleger geschleppt. Verletzt wurde niemand. Im...

  • Lühe
  • 14.05.19
Blaulicht
Das Boot der DLRG nimmt Kurs auf den Kreuzfahrtriesen Foto: DLRG Stade
  2 Bilder

Wieder Einsatz auf der Elbe
DLRG und Feuerwehr holen Herzinfarkt-Patientin von Kreuzfahrtschiff

jab. Stade. Bereits zum zweiten Mal kam es binnen weniger Tage auf der Elbe zu einem Notfall auf einem Kreuzfahrtschiff. Der Grund diesmal: Verdacht auf Herzinfarkt. Während der Fahrt mit dem Kreuzfahrtriesen MEIN SCHIFF 5 von Hamburg in Richtung Southampton alamierten die Mitarbeiter die Stader Rettungskräfte - unklarer medizinischer Notfall lautete die Meldung. Keine 15 Minuten später rückten die Rettungskräfte mitsamt eines Notarztes mit dem DLRG-Motorrettungsboot zum Ozeanriesen aus....

  • Stade
  • 11.05.19
Blaulicht
Das Boot der Retter wirkt wie ein Zwerg gegen den Kreuzfahrtriesen "AIDAluna" Foto: "Knut Hauschildt"
  2 Bilder

Spektakuläre Rettung von der "AIDAluna"
Stader Feuerwehr und DLRG docken auf der Elbe an Kreuzfahrtriesen an

tk. Stade. In einer spektakulären Rettungsaktion ist am Montagabend ein Passagier des Kreuzfahrtschiffs "AIDAluna" auf der Elbe von der DLRG und der Feuerwehr Stade gerettet worden. Der verletzte Rentner musste nach einem Treppensturz dringend in eine Klinik. Das Besondere an dieser Aktion: Die "AIDAluna" konnte auf der Elbe nicht stoppen, sonst wäre sie manövrierunfähig geworden. Die beiden Boote von Feuerwehr und DLRG mussten daher bei langsamer Fahrt an den Kreuzfahrtriesen andocken, das...

  • Stade
  • 07.05.19
Panorama
Auf der Elbe sind nicht nur die großen Pötte unterwegs Fotos: Ben Lodemann
  2 Bilder

Ganz knappe Sache auf der Elbe
Elblotse informierte über seine Arbeit auf der Brücke / Mehr Rücksicht von Wassersportlern gefordert

jab. Stade. Dass die Arbeit auf den großen Schiffen auf dem Fluss vor Stades Haustür oftmals eine enge Angelegenheit ist, davon berichtete in seinem Vortrag Ben Lodemann, Ältermann der Lotsenbrüderschaft Elbe (LBE). Lodemann referierte unter anderem zu den Themen Arbeitsalltag der Lotsen auf der Elbe und zur Fahrrinnenanpassung. Auch das Verhältnis zu anderen Nutzern des Flusses wie Wassersportlern thematisierte der Ältermann vor rund 60 Zuhörern. Die Elblotsen stehen den Kapitänen an Bord...

  • Stade
  • 02.04.19
Panorama
Diese Biene freute sich über viele 
blühende Krokusse
  4 Bilder

Ein Hoch auf Hoch "Dorit"

lt. Landkreis Lange Schlangen vor allen Autowaschanlagen, verstaubte Fahrradluftpumpen, die zum ersten Mal wieder zum Einsatz kamen, Insekten, die sich an Krokuspollen satt schleckten und überall fröhliche Menschen, die sich zum Picknick oder zum Spaziergang aufmachten: Dank Hoch "Dorit" lag am vergangenen Wochenende mehr als nur ein Hauch von Frühling in der rund 15 Grad warmen Luft. Viele Ausflügler zog es an die Elbe. So wie Andreas Schönwälder aus Buxtehude, der seine Frau und seine...

  • Stade
  • 19.02.19
Politik
Die Containerschiffe auf der Elbe werden immer größer - hier die MOL Triumph am Stader Seehafen zwischen dem Dow-Werk (li.) und der Insel Pagensand (Mitte oben)
  3 Bilder

Elbvertiefung beginnt planmäßig

Umweltverbände verzichten auf Eilverfahren / Frank Horch: "Balance zwischen wirtschaftlichen und ökologischen Interessen gefunden" tp. Stade. Zwar gab es eine erneute Klage von Umweltverbänden gegen die seit 17 Jahren geplante Elbvertiefung. Dennoch können die Arbeiten zur Fahrrinnenanpassung beginnen. Die Umweltorganisationen Nabu, BUND und WWF haben zwar angekündigt, auch gegen den aktuellen Planergänzungsbeschluss vor das Bundesverwaltungsgericht in Leipzig zu ziehen. Da es wenig Aussicht...

  • Stade
  • 28.09.18
Panorama
Bootsbeauftragter Lennart Köhn am Steuer der "Henry Köpke"   Fotos: tp
  5 Bilder

Neues Hilfeleistungs-Löschboot als "Vielzweckwaffe" für die Feuerwehr Stade

Mit Kran und Löschpumpe / Ausbau in Eigenregie tp. Stade. Die Retter der Stader Feuerwehr sind jetzt noch stärker im Einsatz zu Wasser: Seit Freitag ist das neue Hilfeleistungs-Löschboot (HLB) in Betrieb. Das Besondere: Der Umbau zur Brandbekämpfung sowie zur Rettung und Bergung erfolgte in Eigenregie eines Teams fleißiger Freiwilliger aus der Projektgruppe "neues HLB". Beim exklusiven WOCHENBLATT-Ortstermin präsentierte Feuerwehrmann und Bootsbeauftragter Lennart Köhn (26) die neue...

  • Stade
  • 18.09.18
Politik
Die jungen Herdenschutzhunde erleichtern Benjamin Heinz die Arbeit. Sie wachen - meistens alleine - Tag und Nacht über die Schafe
  5 Bilder

Stärker als der böse Wolf: Schäfer Benjamin Heinz hält die ersten Herdenschutzhunde in Kehdingen

Bellende Patroullie am Deich: Passanten verunsichert tp. Freiburg. "Wehe, Gevatter Wolf, wenn Du den Schafen zu nahe kommst!" Dann verteidigt das Hunde-Trio aus wachsamen Kangals die Herde unter Einsatz des eigenen Lebens. Als erster Schäfer im Landkreis Stade setzt Benjamin Heinz (35) in Freiburg Herdenschutzhunde ein - ergänzend zu Elektrozäunen. Für Passanten war dies zunächst ein ungewohnter Anblick: Denn die wuscheligen Wächter verbringen die meiste Zeit mit den Schafen alleine auf der...

  • Stade
  • 31.08.18
Blaulicht

Barkasse läuft vor Hanskalbsand auf Steine auf

tk. Landkreis. Einsatz in der Sonntagnacht für die DLRG Horneburg/Altes Land, Buxtehude und die Feuerwehren Grünendeich und Borstel. Vor Hanskalbsand war eine Barkasse auf die Steine im Uferbereich aufgelaufen. Der Skipper des rund zwölf Meter langen Schiffes mit vier Mann Besatzung hatte offenbar die Tiefenverhältnisse falsch eingeschätzt. Nachdem die Retter Kontakt mit der Besatzung aufgenommen hatte, signalisierte die Crew, dass sie trotz Schräglage an Bord bleiben und auf das auflaufende...

  • Buxtehude
  • 20.08.18
Blaulicht
DLRG-Helfer mit der havarierten Jolle
  2 Bilder

Jolle auf der Elbe gekentert

Drei Personen gerettet / Boot geborgen tp. Grünendeich. Alarm auf der Elbe! Am Freitagabend wurden Einsatzkräfte der DLRG Horneburg/Altes Land und Buxtehude sowie der Feuerwehr Grünendeich zu einer gekenterten Jolle vor dem Lühe-Anleger gerufen. Das ca. fünf Meter lange Boot war bei böigem Wind außer Kontrolle geraten und umgekippt. Die dreiköpfige Crew befand sich im Wasser. Zwei der Männer wurden vom Motorrettungsboot „Klüten" aufgenommen, während der dritte zusammen mit den Besatzungen...

  • Stade
  • 28.07.18
Blaulicht
  3 Bilder

Tödliches Drama in der Elbe: Zwei Erntehelfer sind ertrunken

+++ UPDATE +++ Traurige Gewissheit: beide Männer sind tot.  tk. Hollern-Twielenfleth. Es gibt wohl keine Hoffnung mehr, dass die beiden jungen Männer lebend gefunden werden. Zwei Erntehelfer (23 und 25) sind am frühen Sonntagabend mutmaßlich in der Elbe ertrunken.  Gegen 17.30 Uhr wurde die Leitstelle alarmiert. Drei Männer waren in Bassenfleth in der Elbe schwimmen gewesen, doch nur einer kehrte ans Ufer zurück. Zeugen am Strand hatten gesehen, wie die zwei Männer untergingen und nicht...

  • Buxtehude
  • 16.07.18
Panorama
Das Gewässer in der Nähe von Buhnen kann tückisch sein, 
weil sich Strudel bilden können
  3 Bilder

Nach dem Tod eines Anglers: Warum die Elbe selbst für erfahrene Schwimmer tückisch ist

Die DLRG erklärt, wie sich Menschen im Wasser verhalten sollen, die außenbords gehen. Und wie Spaziergänger am Deich helfen können,wenn sie eine hilflose Person im Wasser treiben sehen. (ts). Der seit dem vergangenen Wochenende vermisste 64 Jahre alte Angler ist tot. Spaziergänger am Elbufer haben seinen leblosen Körper am Mittwochnachmittag in Höhe des Schöpfwerkes Bullenhausen (Gemeinde Seevetal) entdeckt. Die Polizei geht davon aus, dass der Mann beim Angeln von der Spitze eines...

  • Seevetal
  • 18.05.18
Politik
Der Strand von Krautsand

Moment Mal! Krautsand ist keine Hundeinsel

Ignoranz der Halter trotz "tierischer" Luxusverhältnisse am Strand Die einen wollen zwanglos ihre Vierbeiner Gassi führen, die anderen ohne stinkende "Tretminen" und "Urin-Seechen" das Standleben genießen. Der Konflikt zwischen Hundehaltern und den übrigen Erholungsuchenden auf der Elbinsel Krautsand ist ein Dauerproblem. Die Gemeinde hat bereits vor Jahren gegengesteuert und einen Hundestrand ausgewiesen: Wasser und Sand zum Toben für die Hunde so weit das Auge reicht. Dies ist übrigens...

  • Stade
  • 04.05.18
Panorama
Daniel Eggert steht am Hafenbecken, während der Kran 
ein Boot zu Wasser lässt Fotos: Sulzyc
  3 Bilder

Schwerer Kran bringt die Yachten in den Elbhafen

Der Yachtclub Bullenhausen startet in die Saison / Immer mittwochs eine Regatta ts. Bullenhausen. Von der Elbe aus betrachtet, scheinen rote und weiße Boote für einen Moment über den grünen Deich zu schweben. Wie alles im Leben, ist das eine Frage der Perspektive. Nichts fliegt hier. Vielmehr hievt ein Kran, der bis zu 45 Tonnen Last heben kann, bis zu acht Tonnen schwere Yachten in das Hafenbecken bei Bullenhausen. Damit hat die Saison beim Yachtclub Bullenhausen begonnen. Sie dauert bis...

  • Seevetal
  • 10.04.18
Panorama
Der Riesen-Pott ist 400 Meter lang und 59 Meter breit

Mega-Frachter passiert Elbe

"CMA CGM Antoine de Saint Exupéry" kann fast 21.000 Container laden (bc). Vor gut 50 Jahren kam das erste Vollcontainerschiff in Hamburg an. Damals betrug die Ladekapazität der "American Lancer" knapp 1.200 Container. Wie sich die Zeiten ändern. Am Donnerstagmorgen machte am Burchardkai die "CMA CGM Antoine de Saint Exupéry" fest - das gegenwärtig siebtgrößte Containerschiff der Welt. Maximale Kapazität: 20.776 Standardcontainer (TEU). Der 400 Meter lange und 59 Meter breite Mega-Frachter...

  • Harsefeld
  • 16.03.18
Politik

Borsteler Binnenelbe in der engeren Auswahl

bc. Jork. Die Anbindung der Borsteler Binnenelbe an die Tideelbe hat es im Forum Tideelbe in die engere Auswahl von fünf potenziellen Maßnahmen geschafft. Das berichtete Jorks Bürgermeister Gerd Hubert im Bauausschuss. Das Forum beschäftigt sich mit Maßnahmen zur Reduzierung der Verschlickung in der Elbe. Grundsätzlich sind zwei Varianten einer Anbindung denkbar: Bei der großen Lösung könnte unter Einbeziehung der Obstbauflächen auf rund 180 Hektar der Tideeinfluss wieder hergestellt werden....

  • Buxtehude
  • 13.02.18
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.