Beiträge zum Thema Falschaussage

Blaulicht

Vergewaltigung nur erfunden

"Opfer" stand jetzt wegen Falschaussage vor dem Amtsgericht thl. Winsen. "Was Sie getan haben, war unterste Schublade. Wo war Ihr Unrechtsbewusstsein?" Deutliche Worte fand der Staatsanwalt gegen eine Winsenerin, die sich jetzt wegen uneidlicher Falschaussage vor dem Winsener Amtsgericht verantworten musste. Die Vorgeschichte: Im November 2016 zeigt die 53-Jährige einen Flüchtling, der damals mit bei ihr im Haus wohnte, wegen Vergewaltigung an. Diese Anschuldigung wiederholt sie mehrmals, auch...

  • Winsen
  • 17.01.18
Blaulicht
Amtsrichter Dr. Michael Herrmann: DSurch genaues Hinsehen eine Angeklagte vor dem Gefängnis bewahrt

Ihr Schicksal hing am seidenen Faden

Falschaussagen und Intrigen - Frau droht Gefängnis / Richter macht einen guten Job (rs). Eine junge Frau hat in kurzer Zeit alles verloren: den Freund, den Job, das Zuhause. Das Schicksal dieser Altenpflegerin (32) ist ein Lehrstück über die Verkommenheit von Mitmenschen, die wegen materieller Vorteile, aus Missgunst und Unterwürfigkeit einen Unschuldigen ins Gefängnis bringen wollen. Es stellt die Rolle der Presse in Frage, die vorverurteilt ohne zu recherchieren. Und es wirft die Frage auf:...

  • Winsen
  • 18.07.14
Blaulicht

Wegen Falschaussage vor Gericht

thl. Winsen. Sie beschuldigte ihre Kollegin einer der schlimmsten Taten: schwerste Misshandlung von Schutzbefohlenen. Dadurch musste sich im vergangenen Jahr eine Altenpflegerin (32) vor Gericht verantworten. Im Prozess kam allerdings heraus, dass die Hauptbelastungszeugin die angeblichen Taten gar nicht gesehen haben kann, weil sie zu dem Zeitpunkt im Urlaub war. Deswegen muss sich die 23-Jährige jetzt selbst wegen Falschaussage vor dem Richter verantworten. Der Prozess findet am Mittwoch, 9....

  • Winsen
  • 04.07.14
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.