Stade

Beiträge zum Thema Stade

Wirtschaft
Bernd Oelkers zeigt den nicht geernteten Spargel
6 Bilder

Harburg und Stade
Landwirte nennen Spargelsaison "ernüchternd"

"Es war eine Spargelsaison, wie wir sie uns in den kühnsten Träumen nicht haben vorstellen können. Sie war ernüchternd!", sagt Bernd Oelkers, Chef des Hof Oelkers in Wenzendorf-Klauenburg, kurz vor dem Ende der Spargelsaison am 24. Juni. Nach einem hervorragenden Start seien es ab Ostern Discounter und bestimmte Supermarktketten gewesen, die den heimischen Spargelbauern das Geschäft verhagelt hätten, indem sie Billigspargel aus dem Ausland verkauften. Das konnte auch der gute Absatz des...

  • Hollenstedt
  • 17.06.22
  • 525× gelesen
Service

Wichtige WOCHENBLATT-Mail-Adressen

Hier finden Sie die wichtigen Email-Adressen und Web-Adressen unseres Verlages. Wichtig: Wenn Sie an die Redaktion schreiben oder Hinweise zur Zustellung haben, benötigen wir unbedingt Ihre Adresse / Anschrift! Bei Hinweisen oder Beschwerden zur Zustellung unserer Ausgaben klicken Sie bitte https://services.kreiszeitung-wochenblatt.de/zustellung.htmlFür Hinweise oder Leserbriefe an unsere Redaktion finden Sie den direkten Zugang unter...

  • Buchholz
  • 14.06.22
  • 6.047× gelesen
  • 3
Panorama
Am beliebten Elbstrand in Bassenfleth können sich im Juli und August keine Badegäste tummeln
3 Bilder

Zur Sicherung des Deichvorlandes
Elbstrände im Sommer gesperrt

sla. Bassenfleth. An den beliebten Elbstränden in Bassenfleth und Abbenfleth fällt die Sommersaison dieses Jahr buchstäblich ins Wasser. Im Juli und August werden die Strandabschnitte aufgrund von Sandaufspülungen gesperrt. Das Wasserstraßen- und Schifffahrtsamt Elbe-Nordsee (WSA) wird rund 800.000 Tonnen Sand zwischen der Festung Grauerort und Bassenfleth aufspülen. Die speziellen Saugbagger holen den Sand vor Ort aus der Elbe. Über eine Leitung und schließlich als Mischung aus Sand und Wasser...

  • Lühe
  • 03.06.22
  • 3.294× gelesen
Politik
So wird er aussehen: der Facebook-Auftritt des Landkreises Stade

Landkreis Stade verstärkt im Internet
Jetzt bei Facebook und Instagram

sla. Stade. Der Landkreis Stade geht in Sachen Kommunikation neue Wege und erweitert sein Angebot im Internet. Ab Mittwoch, 1. Juni, setzt die Verwaltung auf die Plattformen Facebook und Instagram. „Es ist uns wichtig, die Bürgerinnen und Bürger aktuell und umfassend über die Arbeit der Kreisverwaltung zu informieren und mit ihnen in den Dialog zu treten“, erklärt Landrat Kai Seefried. „Mit unseren Social-Media-Aktivitäten richten wir uns auch gezielt an jüngere Menschen, die wir über die...

  • Stade
  • 27.05.22
  • 50× gelesen
Service
Ein früheres Chor-Konzert mit schwedischen Liedern
2 Bilder

Neue Chorprojekte zum Kreis-Chorfest geplant
Sängerinnen und Sänger gesucht

sla. Stade. Nach zwei Jahren Pandemie, in denen das gemeinsame Singen wegen der Abstands- und Sicherheitsregeln nicht möglich war, können Chöre wieder loslegen und fleißig für das Kreis-Chorfest am 23. Oktober im Stadeum üben, das schon zweimal wegen Corona verschoben werden musste. Beim "Festival der Chöre" treten viele Chöre des Kreis-Chorverbandes Stade an und werden die ganze Bandbreite des Chorsingens zeigen. Unter Leitung des Kreis-Chorleiters Dr. Hans-Martin Kallenberger sollen auch zwei...

  • Buxtehude
  • 27.05.22
  • 29× gelesen
Panorama

Zwischenruf / Kommentar
Am Vatertag dem Papa der Freunde Danke sagen

An Christi Himmelfahrt bzw. Vatertag, in diesem Jahr am kommenden Donnerstag, 26. Mai, werden die Papas geehrt. Für manche ist es ein ganz normaler Tag wie jeder andere. Viele genießen die oftmals spärliche Freizeit im Kreise der Familie. Und einige feiern sich selbst mit Gleichgesinnten auf einer Bollerwagentour. Statt den eigenen (Schwieger-/Groß-)Vater zu feiern, plädiere ich in diesem Jahr dafür, die Papas unserer Freundinnen und Freunde hochleben zu lassen. Vielen, vielen Dank, dass ihr...

  • Nordheide Wochenblatt
  • 25.05.22
  • 52× gelesen
Service
Kristian Bader in der Rolle des "Caveman"

Kult-Stück des Broadway-Dauerbrenners
„Caveman“ im Stadeum in Stade

sla. Stade. Dieser Comedy-Abend ist absoluter Kult: Esther Schweins Inszenierung des Broadway-Dauerbrenners „Caveman“ kommt mit Kristian Bader als steinzeitlich Erleuchtetem am Samstag, 28. Mai, auf die Stadeum-Bühne. Das Theaterstück für alle, die eine Beziehung führen, führten oder führen wollen, wirft einen ganz eigenen Blick auf die Beziehung zwischen Mann und Frau. In dem funkenschlagenden One-man-Spektakel geht es um den sympathischen Helden Tom, der – von seiner Freundin vor die Tür...

  • Stade
  • 23.05.22
  • 19× gelesen
Panorama
Es erkranken immer noch viele am Coronavirus

Die Situation in den Landkreisen
Corona ist noch nicht vorbei:

(sv/lm). Schon seit Monaten werden die Stimmen lauter, die eine Rückkehr zur Normalität fordern - jetzt scheint der Moment gekommen:Die Inzidenzen sinken, die Maskenpflicht im Einzelhandel ist gefallen und mit der aktuellen Ukraine-Krise rückt die Corona-Pandemie allmählich in den Hintergrund. Dennoch veröffentlichen die Landkreise Stade und Harburg weiterhin regelmäßig die Corona-Zahlen. Der Landkreis Stade täglich und der Landkreis Harburg nur noch einmal wöchentlich. Das WOCHENBLATT hat...

  • Stade
  • 13.05.22
  • 454× gelesen
Panorama
Die Körbe für die Lebensmittel sind leer, zeigen Tafel-Koordinatorin Antje Müller und Herbergsvereins-Geschäftsführer Helge Johannsen
2 Bilder

Die Tafeln
Weniger Waren, aber mehr Bedürftige

(bim). Die Tafeln wurden einst eingerichtet, um einen Beitrag gegen Lebensmittelvernichtung zu leisten und bedürftige Menschen mit den sonst weggeworfenen Lebensmitteln zu unterstützen. Doch bei der zunehmenden Anzahl von Menschen, die auf Hilfe angewiesen sind, kommen die Tafeln auch in den Landkreisen Harburg und Stade an ihre Grenzen. Bei steigenden Lebenshaltungskosten und dem aktuellen und zu erwartenden Flüchtlingszustrom ist absehbar, dass weitere Menschen Bedarf haben werden. Bei der...

  • Tostedt
  • 29.03.22
  • 186× gelesen
Wirtschaft

IHKLW-Umfrage
Krieg in der Ukraine belastet regionale Wirtschaft erheblich

70 Prozent der Befragten erwarten negative Auswirkungen (nw/tw). Regionale Unternehmen sind stark von den Auswirkungen des Krieges in der Ukraine betroffen: Rund 70 Prozent der rund 100 Unternehmen, die Anfang März bei einer Blitzumfrage der Industrie- und Handelskammer Lüneburg-Wolfsburg (IHKLW) teilgenommen haben, gehen von einer Verschlechterung der Geschäftsentwicklung aus. Neben Umsatzeinbußen erwarten die befragten Unternehmen insbesondere steigende Kosten durch höhere Beschaffungspreise...

  • Buchholz
  • 17.03.22
  • 37× gelesen
Service
"Mjam": Wird bei Ihnen zum Frühlingsanfang vielleicht der Grill zum ersten Mal in diesem Jahr angeworfen?
4 Bilder

Foto-Aktion im WOCHENBLATT
Wie starten Sie in den Frühling? Von Angrillen über Frühjahrsputz bis Gartenspaß

Schicken Sie uns Ihre Fotos! Es ist morgens früher und abends länger hell, die ersten Blumen lassen ihre Blüten in bunten Farben leuchten und alles erwacht aus dem gefühlt ewigen Winterschlaf. Der kalendarische Frühlingsanfang (20. März) sorgt für kollektiven Tatendrang. Da werden die Fenster geputzt, der Grill zum ersten Mal angeworfen, endlich die Fahrräder aus dem Keller geholt, der halbe Garten umgegraben oder das Motorrad für die Saison startklar gemacht. Es ist Zeit für Veränderung,...

  • Buchholz
  • 16.03.22
  • 90× gelesen
  • 1
Service

Nummer gegen Kummer zur der aktuellen Situation in der Ukraine

(nw/tw). Die Nachricht vom Krieg in der Ukraine ist seit Tagen das bestimmende Thema in allen Medien. Im TV, im Netz und auf Social Media werden die aktuellen Entwicklungen geteilt, Solidarität bekundet und zu Hilfsaktionen aufgerufen, in den Messengerdiensten kursieren Fotos und Videos. Wie sehr das Thema Kinder und Jugendliche beschäftigt, bekommt auch die „Nummer gegen Kummer“ unmittelbar mit. „Kommt der Krieg auch zu uns? Sind wir sicher? Wie kann so etwas passieren? Was kann ich tun?“ -...

  • Buchholz
  • 10.03.22
  • 22× gelesen
Service

Gestalten Sie Ihre Heimatzeitung mit!
Verhaltenskodex für WOCHENBLATT-Leserreporter

Wenn Sie Ihre Schnappschüsse und Beiträge auf www.kreiszeitung-wochenblatt.de als Leserreporter teilen, gelten unsere Nutzungsbedingungen und der folgende Verhaltenskodex: Gegenseitiger Austausch: Die Nutzer informieren sich unter www.kreiszeitung-wochenblatt.de gegenseitig über interessante Ereignisse und Entwicklungen in ihrem lokalen Umfeld. Sie schreiben, lesen, fotografieren, filmen, kommentieren, diskutieren, fragen und antworten, und vernetzen sich vor Ort mit Gleichgesinnten.Respekt und...

  • Buchholz
  • 04.03.22
  • 182× gelesen
  • 1
Service
Oh wie süß: Wie schnell Sie einen Schnappschuss wie diesen mit der WOCHENBLATT-Community teilen können, finden Sie in diesem Artikel
6 Bilder

Gestalten Sie Ihre Heimatzeitung mit!
Teilen Sie Ihre Fotos als WOCHENBLATT-Leserreporter

Schnappschuss erstellen (nw/tw). Ein niedliches Tier im Wildpark, eine wunderschöne Landschaft oder witzige Verkehrsschilder: Teilen Sie Ihre Fotos als WOCHENBLATT-Leserreporter und nutzen Sie Ihre Heimatzeitung aktiv! Nach der kurzen und kostenlosen Registrierung auf www.kreiszeitung-wochenblatt.de, können Sie in wenigen Schritten selbst Ihren ersten Schnappschuss erstellen. Hier gibt's die Infos: 1. Schnappschuss erstellen Nach Ihrer Anmeldung...

  • Buchholz
  • 04.03.22
  • 459× gelesen
Service
Registrieren Sie sich kurz und natürlich kostenlos auf unserer Internetseite www.kreiszeitung-wochenblatt.de um als WOCHENBLATT-Leserreporter Fotos und Texte zu veröffentlichen
5 Bilder

Gestalten Sie Ihre Heimatzeitung mit!
Mitmachen und WOCHENBLATT-Leserreporter werden

Teilen Sie Ihre Fotos und Geschichten (as/tw). Der Landkreis Harburg ist bunt. Zahlreiche Vereine, Kulturinstitutionen und Ehrenamtliche tragen zu einem lebendigen Miteinander bei. Ziel Ihrer Kreiszeitung WOCHENBLATT ist es, als Heimatzeitung diese Vielfalt abzubilden. Jetzt können Sie mitmachen - werden Sie Leserreporter beim WOCHENBLATT! Engagieren Sie sich in Ihrem Heimatort, Ihrer Kommune oder Ihrem Verein? Haben Sie ein außergewöhnliches Hobby, sind Sie besonders erfolgreich im Sport oder...

  • Buchholz
  • 04.03.22
  • 775× gelesen
Service
Bjarne (3, li.) und Joris Wilke (6) aus Drochtersen-Assel haben mehrere Nachmittage mit ihrer Mama (Eva Wilke) an den Robotern gefeilt und sind begeistert
19 Bilder

Foto-Aktion im WOCHENBLATT
Von Roboter über Reh bis Rasenmäher: Eure kreativen Kostüme für Fasching und Faslam sind klasse!

Allen Widrigkeiten zum Trotz, ermöglichen Sie, liebe Eltern, Ihrem Nachwuchs einen riesigen Verkleidungs-Spaß. Vielen Dank, dass Sie Ihre zuckersüßen Schnappschüsse mit uns und allen WOCHENBLATT-Lesern teilen. Schmucke Schminkgesichter, aufwendige Kostüm-Kreationen und verrückte Frisuren lassen Klimakrise, Corona-Pandemie und Krieg in Europa für ein paar Stunden kurz vergessen. Weitere Bilder werden in diesem Online-Beitrag laufend ergänzt.

  • Buchholz
  • 28.02.22
  • 114× gelesen
  • 1
WirtschaftAnzeige
Die Jets der A320-er Reihe von Airbus sind stark gefragt

Rekordzahlen für Flugzeugbauer
Airbus machte 4,2 Milliarden Euro Gewinn in 2021 - soviel wie noch nie

(as). Deutlich besser als durch die Corona-Krise der Luftfahrtbranche zu erwarten war hat der Flugzeugbauer Airbus das Jahr 2021 abgeschlossen. Der internationale Konzern, der seine Flieger u.a. auch in Stade, Buxtehude und Finkenwerder fertigt, verzeichnet für das vergangene Jahr einen Gewinn von 4,2 Milliarden Euro - so viel wie noch nie, vermeldete der Vorstandsvorsitzende Guillaume Faury bei der Vorstellung der Bilanz. Vor zwei Jahren sah das noch ganz anders aus: 2020 musste von Airbus...

  • Nordheide Wochenblatt
  • 18.02.22
  • 172× gelesen
Service
Faslam oder Fasching fallen aus? Dann wird einfach zu Hause im kreativen Kostüm gefeiert!

Foto-Aktion im WOCHENBLATT
Wer hat das schönste Kinderfaschingsfoto?

(tw). Bunt, bunter, Kinderfasching! Trotz Pandemie und ausgefallener Faslams- und Faschings-Veranstaltungen darf das Verkleiden und Feiern nicht zu kurz kommen. Gerade für die tapfer der Pandemie strotzenden und auf soziale Kontakte verzichtenden Kinder können Erwachsene einiges tun. Kurzerhand sollte das Kinderzimmer zur Tanzfläche, der Flur zum Laufsteg für den Festumzug und die Küche zum Schlemmerpalast der Leckereien umfunktioniert werden. Fehlt nur noch das richtige Kostüm wie Pirat,...

  • Buchholz
  • 17.02.22
  • 198× gelesen
  • 3
Panorama

Zwischenruf
Stimmung ohne Faslam? Liebe Faslams-Vereine, haltet durch!

"Stimmung - Tüte Konfetti": Fehlanzeige. In den kommenden zwei Wochen bis Rosenmontag (28. Februar) gibt es keinen Faslam, keinen Kinderfasching, keine Festumzüge, keinen Lumpenball, keine neuen Karnevalssitzungen im Fernsehen mit echtem Publikum *Plärr, Heul*. Statt mit herrlich bunten, winzigen kreisförmigen Papierschnipseln möchte man einfach gleich den ganzen Locher werfen *Arrrrg*. Es fehlen die schönen Bilder auf der WOCHENBLATT-Homepage, mit ausgefallenen Kostümen und kreativen...

  • Buchholz
  • 12.02.22
  • 52× gelesen
Sport

Jungschiedsrichter ermitteln Champion an der Spielekonsole

(os). Das Jungschiedsrichter-Turnier gehört zum festen Programm des Niedersächsischen Fußballverbands (NFV). Da Corona-bedingt keine Präsenzveranstaltung in der Halle stattfinden kann, messen sich 24 Teilnehmer wie im Vorjahr online an der Spielekonsole. Zu den Schiedsrichtern, die am Samstag, 12. Februar, um Sachpreise spielen, gehören aus dem Landkreis Stade Jasper von der Lieth (FC Oste/Oldendorf) und Marcel Knuth (VfL Güldenstern Stade) sowie aus dem Landkreis Harburg Marlon Scharf (TSV...

  • Seevetal
  • 08.02.22
  • 21× gelesen
Wirtschaft
Viele Bauherren müssen ihre Neubauten neu berechnen, weil eine Finanzierungslücke besteht
3 Bilder

Vorzeitiges Ende der KfW-Förderung
Böse Überraschung für Bauherren

(os). Nachdem die alte Bundesregierung im November vergangenen Jahres beschlossen hatte, die Förderung für Energiesparhäuser des KfW-55-Standards zu Ende Januar 2022 auslaufen zu lassen, ahnte Joachim Thurmann bereits, dass es eine Fülle an Förderanträgen sowohl privater als auch gewerblicher Bauherren geben wird. "Wir haben am Ende des Jahres voll durchgearbeitet und sämtliche Förderanträge eingereicht", berichtet der Geschäftsführer der Kommunalen Wohnungsbaugesellschaft (KWG) im Landkreis...

  • Winsen
  • 04.02.22
  • 404× gelesen
  • 1
  • 1
Wirtschaft
Axel Gedaschko, Präsident des Bundesverbandes deutscher Wohnungs- und Immobilienunternehmen GdW

Der Herr der Wohnungen
Axel Gedaschko, Präsident des Spitzenverbandes der Wohnungswirtschaft GdW, im Interview

ce. Buchholz. Er war Landrat des Landkreises Harburg, Wirtschaftssenator in Hamburg und ist seit 2011 "Herr" über sechs Millionen Wohnungen, die die Mitglieder seines Verbandes verwalten: Axel Gedaschko (62), in Buchholz lebender Präsident des Bundesverbandes deutscher Wohnungs- und Immobilienunternehmen GdW. Im "Interview der Woche" spricht WOCHENBLATT-Redakteur Christoph Ehlermann mit Gedaschko über die aktuelle Lage der Wohnungswirtschaft und über Auswirkungen neuer Energieverordnungen....

  • Buchholz
  • 04.02.22
  • 499× gelesen
  • 1
Wirtschaft
Auch alle WOCHENBLATT Stellenanzeigen aus Buchholz, Buxtehude, Stade, Winsen und Umgebung  landen im  Jobportal www.sicherdirdenjob.de
3 Bilder

Online Jobportal vom WOCHENBLATT
Mit www.sicherdirdenjob.de erfolgreich Personal finden

Ob Auszubildender, Mitarbeiter, Fach- oder Führungskraft - schneller und effizienter geht die Jobsuche kaum: Unter www.sicherdirdenjob.de werden regelmäßig mehr als 11.000 freie Stellen von Unternehmen aus der Region Bremen, Oldenburg, Hannover und Hamburg aufgezeigt. Gemeinsam mit weiteren Kooperationspartnern bietet die WOCHENBLATT Gruppe mit der Onlinebörse ein umfassendes regionales Stellenportal, dass Bewerber aus dem Raum Hamburg und Bremen anspricht! Das heißt: Jede Anzeige, die im...

  • Buxtehude
  • 04.02.22
  • 2.953× gelesen
  • 2
Service
Die mischwollig-weißen Moorschnucken ernähren sich u.a. von Heidekraut, Beerensträuchern und jungen Birken. Damit tragen sie dazu bei, die Moorflächen offen zu halten

Kleine, aber feine Naturschützerinnen
Die Moorschnucke ist in ihrem Bestand gefährdet

(nw/tw). Die biologische Vielfalt befindet sich in einer tiefen Krise. Viele Arten weltweit sind vom Aussterben bedroht. Der Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland (BUND) stellt in seiner Serie „Art des Monats“ die „Moorschnucke“ vor: Sie ist Nutztier und perfekte Naturschützerin - ohne die Schafe wäre der Schutz der wertvollen niedersächsischen Hochmoore kaum möglich. Die Moorschnucke ist eine Landschafrasse und gehört zu den Heidschnucken. Ihr ursprünglicher Lebensraum befindet sich vor...

  • Buchholz
  • 02.02.22
  • 30× gelesen
  • 1
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.