Beiträge zum Thema feuerwehr

Blaulicht
Geehrte und Beförderte mit Samtgemeinde-Bürgermeisterin Erika Hatecke
2 Bilder

Gut aufgestellt
Jahreshauptversammlung der Nordkehdinger Feuerwehren

ig. Balje. Jahresberichte, Ehrungen und Beförderungen waren die wesentlichen Tagesordnungspunkte der Jahreshauptversammlung der Feuerwehren der Samtgemeinde Nordkehdingen in der Festhalle in Wischhafen. Die Ehrungen übernahmen Gemeindebrandmeister Sven Nemitz und die Samtgemeinde-Bürgermeisterin Erika Hatecke. Die sechs zu Nordkehdingen gehörenden Wehren fuhren 2020 insgesamt 222 Einsätze, darunter befanden sich 39 Einsätze mit dem Automatisierten Externen Defibrillator (AED). Aktiv sind in den...

  • Nordkehdingen
  • 20.07.21
  • 45× gelesen
Blaulicht

Im Seitenstreifen festgefahren
Feuerwehr holt Wohnmobil aus Schräglage

nw/tk. Stade. Die Bergung eines Wohnmobils gestaltete sich für die Ortsfeuerwehr Bützfleth und die Besatzung des Rüstwagens des Zuges I aufwendig, konnte aber schulbuchmäßig zum Erfolg gebracht werden. Der Fahrer des Wohnmobils war in Bützfleth-Grauerort auf einer Betonplattenstraße unterwegs, als er einem entgegenkommenden Fahrzeug ausweichen musste. Dabei geriet er mit den beiden rechten Rädern von der Fahrbahn ab und sackte in den Seitenstreifen. Um nicht möglicherweise noch umzukippen und...

  • Stade
  • 19.07.21
  • 174× gelesen
Blaulicht
Der Fahrer wurde zum Glück nur leicht verletzt
2 Bilder

Betrunkener Autofahrer prallt gegen zwei Bäume
Heimfahrt endet für 19-Jährigen im Graben

sb. Oldendorf. Zu einem schweren Verkehrsunfall ist es am frühen Sonntagmorgen gegen 5.20 Uhr auf der Kreisstraße 72 in der Gemarkung Oldendorf-Timmerlade gekommen. Ein 19-jähriger Fahrer eines VW-Golf Kombi aus Heinbockel hatte dort unter Alkoholeinfluss die Kontrolle über sein Fahrzeug verloren und war auf gerader Strecke nach rechts von der Fahrbahn abgekommen. Er touchierte einen Baum am Straßenrand und prallte anschließend gegen einen weiteren Baum. Sein Fahrzeug drehte sich und kam...

  • Oldendorf-Himmelpforten
  • 13.07.21
  • 2.344× gelesen
Blaulicht

Brandursache ist noch nicht geklärt
Wohnmobil brannte komplett aus

nw/tk. Himmelpforten. Ein Wohnmobil ist am späten Freitagabend an der Straße "Rameler Kamp" in Himmelpforten komplett ausgebrannt. Beim Eintreffen der Feuerwehr Himmelpforten stand das Wohnmobil bereits in Vollbrand. Es konnte nicht mehr gerettet werden. Die Fenster eines angrenzenden Mehrfamilienhauses wurden durch die starke Hitze beschädigt. Ein Übergreifen des Feuers konnte jedoch verhindert werden. Warum das Feuer ausbrach, ist derzeit unbekannt.  Zeugen melden sich unter Tel. 04141-102215...

  • Stade
  • 05.07.21
  • 486× gelesen
Blaulicht
3 Bilder

Unglücksursache ist noch unklar
Carport in Stade brennt nieder

nw/tk. Stade. Als die beiden Züge der Stader Feuerwehr am Mittwochmorgen am Unglücksort eintrafen, brannte das Carport an der Sachsenstraße in Stade bereits lichterloh. Dank des schnellen Einschreitens der  insgesamt 60 Feuerwehrleute konnte ein Übergreifen des Feuers auf die angrenzenden Gebäude verhindert werden. Das Carport brannte aber komplett nieder. Um Glutnester ausschließen zu können, wurden Teile des Daches vom angrenzenden Doppelhaus geöffnet. Glücklicherweise konnten sich die...

  • Stade
  • 30.06.21
  • 215× gelesen
Blaulicht
4 Bilder

Von einem dumpfen Knall geweckt
Familie rettet sich aus brennendem Holzhaus

tk. Stade. Eine Familie ist am frühen Samstagmorgen aus ihrem brennen Haus in Stade entkommen. Gegen 6.55 Uhr wurde ein Nachbar auf das Feuer aufmerksam und alarmierte über Notruf die Feuerwehr. Fast zeitgleich wurde das junge Ehepaar durch einen dumpfen Knall geweckt. Als die die Ehefrau aus dem Schlafzimmer kam, bemerkte sie das Feuer und rief ihren Mann. Sie holten ihr kleine Tochter aus dem Kinderzimmer und flüchteten zusammen mit ihrem Hund ins Freie. Beim Eintreffen der Feuerwehr stand...

  • Stade
  • 27.06.21
  • 755× gelesen
Blaulicht
Das schnelle Handeln eines Bewohners verhinderte, dass ein Feuer auf dem Boden des Hauses übergriff

Viel zu tun für die Feuerwehr
Brand in Reetdachhaus und Gastro-Küche

tk. Engelschoff/Stade. Das schnelle und umsichtige Handeln eines Mannes aus Engelschoff hat dazu geführt, dass ein Reetdachhaus nicht abgebrennt ist. Er hatte am Sonntag kurz nach sechs Uhr Rauch aufsteigen sehen und bemerkte schnell: der Qualm kommt aus seinem eigenen Dach. Nachdem er die Feuerwehr alarmiert hatte, rannte er mit einem Feuerlöscher auf den Dachboden und begann mit den Löscharbeiten. Mehrere Ortswehren rückten aus, um das Feuer einzudämmen - was schnell gelang. Mit einer...

  • Stade
  • 14.06.21
  • 730× gelesen
Panorama
Peter Lühwink

Wie ein kleines Erdbeben
Drochtersen: Gemeindebrandmeister und Ortsbrandmeister treten zurück

ig. Drochtersen. Das ist schon ein kleines Erdbeben in Sachen „Personal“. Peter Lühwink, Gemeindbrandmeister in Drochtersen, und Ortsbrandmeister Michael Funk geben ihre Ehrenämter auf. Hintergrund der Entscheidung sind wohl die Querelen um die Einrichtung einer AED-Gruppe in der Asseler Feuerwehr (das WOCHENBLATT berichtete). Bekannt ist: Lühwink und Funk waren von der Idee nicht gerade begeistert. Trotzdem sind die Rücktritte überraschend: Denn der Streit um die Notfallgruppe wurde beigelegt....

  • Drochtersen
  • 09.06.21
  • 694× gelesen
  • 1
Blaulicht
Gemeindebrandmeister Jens Kuck (v.li.), Kinderfeuerwehrwartin Neuenkirchen Antje Freudenberg Bätjer, VGH-Regionaldirektor Andreas Heinl, Ortsbrandmeister Guderhandviertel Holger Kuck, VGH-Vertreter Patrick Zeitz, Ortsbrandmeister Hollern-Twielenfleth Thomas Franz, Ortsbrandmeister Mittelnkirchen Ulrich von Stemmen

Spenden für Feuerwehren der Samtgemeinde Lühe
Etliche Jubiläen der Lüher Feuerwehren

sla. Lühe. Bei den Feuerwehren der Samtgemeinde Lühe standen einige Jubiläen an. Für die Ortsfeuerwehr Mittelnkirchen nahm Ortsbrandmeister Ulrich von Stemmen die Spende für 110 Jahre entgegen. Die Feuerwehr Neuenkirchen feiert in diesem Jahr ebenfalls ihr 110-jähriges Jubiläum, da beide Feuerwehren als gemeinsame Feuerwehr gegründet worden waren. Kinderfeuerwehrwartin Antje Freudenberg-Bätjer konnte sich über Die Spende soll der Kinderfeuerwehr Neuenkirchen zugutekommen, die seit fünf Jahren...

  • Lühe
  • 01.06.21
  • 32× gelesen
Blaulicht
Stefan Braun ist mit Leib und Seele Feuerwehrmann
2 Bilder

Er brennt für seine Aufgabe
"WOCHENBLATT-Urgesteine": Stefan Braun ist Pressesprecher der Kreis-Feuerwehr Stade

(jd). Das WOCHENBLATT hat in der vergangenen Samstags-Ausgabe die neue Serie "WOCHENBLATT-Urgesteine" gestartet. Porträtiert werden Personen, die die Arbeit der Redaktion zum Teil über Jahrzehnte begleitet haben und immer zur Stelle sind, wenn es darum geht, die Redaktion mit verlässlichen Informationen zu versorgen. In der zweiten Folge wird ein Feuerwehr-Urgestein aus dem Landkreis Stade vorgestellt: Stefan Braun (61) ist in Personalunion Pressesprecher der Kreisfeuerwehr und der...

  • Stade
  • 25.05.21
  • 182× gelesen
  • 1
Blaulicht

Fahrer konnte rechtzeitig aussteigen
Auto brennt komplett aus

tk. Groß Sterneberg. Ein Auto ist am Dienstagabend kurz vor Mitternacht auf der K80 am Ortsausgang von Groß Sterneberg in Brand geraten. Der Fahrer konnte aus dem brennenden Fahrzeug rechtzeitig aussteigen und die Feuerwehr alarmieren.  Als die Ortsfeuerwehren Groß Sterneberg und Hammah am Einsatzort eintrafen, brannte der Pkw bereits lichterloh. Der Skoda war nicht mehr zu retten, Ein technischer Defekt war höchstwahrscheinlich die Ursache für den Brand, vermutet die Feuerwehr.

  • Stade
  • 20.05.21
  • 522× gelesen
Blaulicht
Während der Versammlung der Kreisfeuerwehr fand Kreisbrandmeister Peter Winter (li.) klare Worte - hier mit Schriftwart Ralf Gronau. Er wurde später zum Ehrenmitglied gewählt
2 Bilder

Gegen den bundesweiten Trend
Immer mehr Mitglieder bei den Freiwilligen Feuerwehren im Landkreis Stade

jab. Stade. Stetig steigende Mitgliedszahlen und die Hoffnung auf eine baldige Corona-Impfung waren die zentralen Themen bei der Versammlung des Kreisfeuerwehrverbandes Stade. Aber es hagelte auch Kritik in Richtung Landes- und Bundesregierung seitens der Feuerwehr sowie auch von Landrat Michael Roesberg. "Ich hätte nie damit gerechnet, dass wir so eine große und wichtige Veranstaltung auf diese Weise durchführen müssen", sagte der Vorsitzende des Kreisfeuerwehrverbandes Stade und...

  • Stade
  • 01.05.21
  • 255× gelesen
Blaulicht

Wohnung neben Heulager brannte
Feuerwehr verhindert Großbrand in Deinste

nw/tk. Deinste. Am Samstagnachmittag gegen 15 Uhr ist ein Feuer in einem Wohngebäude eines landwirtschaftlichen Betriebes in der Straße Rehn-Campe in Deinste ausgebrochen. Da sich neben dem Gebäude ein großes Heulager befindet, wurde durch die Rettungsleitstelle Großalarm für die Ortswehren Deinste, Helmste, Wedel, Fredenbeck, Schwinge, Mulsum und Hagen ausgelöst. Ca. 170 Feuerwehrleute rückten an der Einsatzstelle an. Beim Eintreffen der ersten Einsatzkräfte drang bereits dichter Qualm aus den...

  • Stade
  • 26.04.21
  • 185× gelesen
Blaulicht
4 Bilder

Großeinsatz in Engelschoff-Neuland
Doppelhaus brennt komplett nieder

tk. Engelschoff. In Engelschoff Neuland ist am Mittwochabend eine Doppelhaushälfte niedergebrannt. Die Bewohner, ein Ehepaar (58 und 62) konnten sich rechtzeitig in Sicherheit bringen. Trotz eiens Großeinsatzes vieler Ortswehren war das Haus nicht mehr zu retten. Die beiden Bewohner hatten den Brand gegen 18.15 Uhr selbst entdeckt. Der Mann fuhr noch sein Auto aus dem Gefahrenbereich. Das Ehepaar kam ins Elbe Klinikum. Auch die direkten  Nachbarn, ein Senioren-Ehepaar, konnte seine Haushälfte...

  • Stade
  • 22.04.21
  • 543× gelesen
Blaulicht
Einmal auf den Kopf gedreht: Das Bushäuschen blieb nicht das einzige, was bei dem Sturm am Montag umgeweht wurde

Feuerwehren im Einsatz
Sturm hinterlässt im Landkreis Stade seine Spuren

jab. Landkreis Stade. Gut zu tun hatten die Feuerwehren im Kreis Stade am Montagnachmittag. Denn ein regelrechter Wintersturm wehte mit Schnee- und Hagelschauern über den Landkreis hinweg und sorgte so für Chaos. In Mittelsdorf stand die Welt kurzzeitig Kopf: Eine Windböe packte gegen 15 Uhr ein Bushäuschen in der Alten Dorfstraße und warf es um. Auf dem Dach blieb es auf der dortigen Grünfläche liegen. Verletzt wurde niemand. Ein Passant alarmierte die Feuerwehr. Die Ortswehr hatte einen...

  • Stade
  • 06.04.21
  • 545× gelesen
Blaulicht
Das Feuer griff von einer Wohnung auf den Dachstuhl über
3 Bilder

Feuer auf Hof in Drochtersenermoor
Wohnung und Dachstuhl brannten

tk. Drochtersen. Aus bislang ungeklärten Gründen ist es am Montagnachmittag zu einem Feuer in einer Dachgeschosswohnung in einem Mehrfamilienhaus in Drochtersenermoor gekommen. Das Gebäude steht auf einem landwirtschaftlichen Anwesen. Die Bewohnerin (58) der Wohnung hatte den Brand bemerkt und sofort ihre im Nachbarhaus lebenden Eltern alarmiert. Die riefen die Feuerwehr. Der Brand hatte sich mittlerweile von der Wohnung auf den Dachstuhl des Gebäudes ausgebreitet. Mehrere Ortswehren eilten zum...

  • Stade
  • 08.03.21
  • 566× gelesen
Blaulicht

Schild, Baum und Zaun gerammt
Seniorin verunglückt in Himmelpforten mit ihrem Pkw

jab. Himmelpforten. Eine Seniorin ist am Mittwoch gegen 13.30 Uhr in Himmelpforten mit ihrem Pkw verunglückt. Der BMW kam von der Straße ab und stieß im Seitenraum mit einem Verkehrsschild, einem Baum sowie einem Zaun zusammen. An der Abfahrt Neukuhla verlor die Fahrerin die Kontrolle über ihr Fahrzeug. Warum, ist noch unklar. Nach dem Aufprall rief der Wagen dank installierter Technik eigenständig den Notruf. Auch andere Verkehrsteilnehmer meldeten den Unfall. Die Ortsfeuerwehren Breitenwisch...

  • Oldendorf-Himmelpforten
  • 04.03.21
  • 237× gelesen
Blaulicht

Feuer erlosch von selbst
Windrad brannte in 50 Metern Höhe

tk. Neuland. In rund 50 Meter Höhe ist im Bereich des Generators in einem Windrad in Neuland am Samstagvormittag ein Feuer ausgebrochen. Ein  Servicemitarbeiter hatte den Brand bemerkt. Flammen und Rauch waren zu sehen. Bei Eintreffen der Einsatzkräfte an der Windkraftanlage waren nur noch eine geringe Rauchentwicklung und kleine Flammen festzustellen. Die Anlage wurde vom Techniker vom Strom-Netz genommen. Nachdem das Feuer von selbst erloschen war und die Gefährdung durch herabfallende...

  • Stade
  • 01.03.21
  • 614× gelesen
Blaulicht
Das neue Fahrzeug mit (v.li.): Ortsbrandmeister Stephan Heuer, Rolf Wieters (Vorsitzender Feuerschutzausschuss), Frank Wassermann (Feuerschutzausschuss) und Samtgemeinde-Bürgermeister Holger Falcke
2 Bilder

Neue Technik und moderne, zeitgemäße Ausrüstung
Neues Löschgruppenfahrzeug für Feuerwehr Himmelpforten

sb. Himmelpforten. Ein funkelndes, großes, neues Feuerwehreinsatzfahrzeug wurde kürzlich in Himmelpforten vorgestellt. Es löst nach 30 Jahren ein altes Löschfahrzeug aus dem Jahr 1991 ab. Mehr als drei Jahre Überlegungen, Planungen und Abstimmungen auf Seiten der Feuerwehr, des Rats und der Verwaltung der Samtgemeinde Oldendorf-Himmelpforten liegen hinter den Verantwortlichen, die alle stolz auf das Erreichte sein können. Die Feuerwehrleute freuen sich über das neue...

  • Oldendorf-Himmelpforten
  • 24.02.21
  • 174× gelesen
Blaulicht
Dichte Rauschwaden steigen in den Himmel

250.000 Euro Schaden nach Feuer
Bützfleth: Dachstuhl stand in Flammen

tk. Bützfleth. Bei einem Dachstuhlbrand in Bützfleth ist am Montagmittag ein Schaden von rund 250.000 Euro entstanden. 90 Einsatzkräfte verhinderten, dass das Feuer auf das gesamte Haus übergriff. Die Bewohnerin (44), die das Feuer bemerkt hatte, und ihre Tochter (4) konnten sich rechtzeitig in Sicherheit bringen. Der Dachstuhl und die Räume im Obergeschoss sowie eine Photovoltaikanlage wurden erheblich in Mitleidenschaft gezogen. Wie es zu dem Unglück kam, steht nach Polizeiangaben noch nicht...

  • Stade
  • 15.02.21
  • 728× gelesen
Panorama
Bei Wind und Wetter draußen: Julia Martens (li.) mit Nancy und Nina Oldenburg mit Chucky
7 Bilder

Bei Minusgraden raus aus dem Haus
Diese Menschen der Region trotzen der eisigen Kälte

jab/thl. Landkreise Stade und Harburg. Glätte, Schneetreiben, beißender Wind: Die Eiseskälte hat die Region derzeit fest im Griff. Dennoch gibt es Menschen, die auch dann noch rausgehen, wenn andere keinen Fuß mehr vor die Tür setzen wollen. Das WOCHENBLATT hat mit einigen von ihnen gesprochen. Löschwasser wird zum Problem • "Kalte Temperaturen bringen die Gefahr des Auskühlens mit, daher werden relativ schnell bei großen oder lang andauernden Einsätzen Versorgungskomponenten mitalarmiert, die...

  • Stade
  • 12.02.21
  • 437× gelesen
Blaulicht
Falsch abgebogen: Der Opel einer jungen Fahrerin blieb auf den Gleisen stecken

Mit dem Auto auf die Schienen
Fahrzeug bleibt im Gleisbett in Himmelpforten stecken

jab. Himmelpforten. Schnee und Glätte behinderten die Verkehrsteilnehmer am Freitag auf den Straßen im Kreis Stade. Trotz der widrigen Witterungsbedingungen fuhr ein Auto bei Schneeglätte wie auf Schienen. Dumm nur, dass das Fahrzeug tatsächlich auf den Schienen der Bahnstrecke zwischen Himmelpforten und Hammah gelandet war und dort unplanmäßig steckenblieb. Ob ein Navigationsgerät die Entscheidung für die Wahl dieser Streckenführung stark beeinflusst hat, ist nicht ganz sicher geklärt. Die...

  • Oldendorf-Himmelpforten
  • 01.02.21
  • 422× gelesen
Blaulicht
Beim Großbrand am Güterbahnhof rückten neben den beiden Zügen der Ortsfeuerwehr Stade auch die Ortswehren aus Bützfleth, Hagen und Wiepenkathen an
2 Bilder

550 Mal ausgerückt
Stader Ortsfeuerwehr leistet 2020 rund 24.500 Arbeitsstunden

jab. Stade. Für die beiden Züge der Ortsfeuerwehr Stade legten Ortsbrandmeister Stephan Woitera und sein Stellvertreter Thomas Woitera den Jahresbericht für das Jahr 2020 vor. Diesen stellten sie diesmal allerdings wegen der Corona-Pandemie nicht wie üblich auf der Jahreshauptversammlung vor, sondern in schriftlicher Form. Insgesamt musste die Stader Ortsfeuerwehr zu 505 Einsätzen ausrücken. Davon waren 208 im Bereich der Hilfeleistung und 197 im Brandbereich. Dabei retteten sie 117 Personen:...

  • Stade
  • 26.01.21
  • 112× gelesen
Blaulicht
Zu solch schweren Einsätzen wie beim Sturmtief "Xavier" 2017 musste die Feuerwehr im Landkreis am Donnerstag nicht ausrücken

Feuerwehren rückten zwölf mal aus
Sturm wirft zahlreiche Bäume im Landkreis Stade um

jab. Stade. Die Alarmierungen klangen schlimmer als es letztendlich war: Dank dem Sturmtief "Goran" fegten starke Böen über den Landkreis Stade hinweg und hinterließ umgestürzte Bäume, umgefallene Schilder und weggewehte Planen. Die Feuerwehren im Landkreis mussten am Donnerstag innerhalb von ca. zwei Stunden zu zwölf Einsätzen ausrücken. Baustellenschilder musste die Feuerwehr in Wiepenkathen wieder aufstellen. Zudem war eine Plane herumgewirbelt. Kreisweit erwischte es acht Bäume, die die...

  • Stade
  • 22.01.21
  • 332× gelesen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.