Beiträge zum Thema Flüchtlingshelfer

Politik
Auch in der Flüchtlingsunterkunft An Boerns Soll in Buchholz werden Bewohner von Sozialarbeitern betreut

Neuausschreibung für Betrieb von Flüchtlingsunterkünften
Flüchtlingshelfer warnen: Vermeidbare soziale Probleme

(os). Die noch bis zum 23. Dezember laufende Ausschreibung durch den Landkreis Harburg zum Betrieb von Flüchtlingsheimen sorgt bei ehrenamtlichen Flüchtlingshelfern für Entsetzen. Grund ist die geplante Stellenkürzung von Sozialarbeitern. "Diese Planungen gehen komplett an der aktuellen Realität der Geflüchteten und ihren Bedarfen vorbei", erklären Cornelia Meyer und Hannelore Schade vom Netzwerk "Willkommen in Neu Wulmstorf". Für 21 Flüchtlingsunterkünfte im Landkreis Harburg ist der Betrieb...

  • Buchholz
  • 11.12.20
  • 177× gelesen
Panorama
Martin Koschmall
2 Bilder

Flüchtlingshelfer aus den Landkreisen Harburg und Stade berichten von ihrer Arbeit

ab/as. Buxtehude./Rosengarten Die Arbeit der ehrenamtlichen Flüchtlingshelfer hat sich gewandelt: Nach anfänglicher Unterstützung im Alltag helfen sie nun den Menschen dabei, sich zu integrieren. Das WOCHENBLATT sprach mit zwei ehrenamtlichen Helfern der ersten Stunde. "Am Anfang ging es wirklich um die Basics - wie funktioniert hier was", erinnert sich Martin Koschmall, Flüchtlingshelfer in Rosengarten. Nur kurze Zeit nach der Ankunft der ersten Asylbewerber in der Unterkunft in Tötensen im...

  • Buxtehude
  • 07.09.18
  • 199× gelesen
Service
Neues Angebot des Landkreises Harburg zur Fachlichen Begleitung von Ehrenamtliche in der Flüchtlingsbetreuung: Das Team VisioN: (v.l.n.r.) Jörg Schwarz, Ingrid Strauer, Cornelia Speck und Katrin Richter mit Reiner Kaminski, Bereichsleiter Soziales des Landkreises Harburg

Landkreis Harburg bietet Beratung für ehrenamtliche Flüchtlingshelfer

mi. Landkreis. Viele Bürger im Landkreis Harburg engagieren sich ehrenamtlich für Flüchtlinge. Sie investieren viel Zeit und Kraft, um für die Menschen aus fremden Kulturen vielfältige Möglichkeiten der Begegnung zu schaffen und haben so verschiedenste Hilfsangebote von von Sprachunterricht, über Praktika-Vermittlung bis hin zu Hilfe bei Behördengängen auf die Beine gestellt. Dabei sehen sich viele Helfende großen Anforderungen ausgesetzt: Sie werden oft mit emotional sehr stark belastenden...

  • Hollenstedt
  • 05.05.17
  • 376× gelesen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.