Fundsachenversteigerung

Beiträge zum Thema Fundsachenversteigerung

Service

Schnäppchen aus dem Fundbüro

as. Buchholz. Die Stadt Buchholz versteigert wieder online Fundsachen: Vom 24. September bis 4. Oktober sind unter www.fundus.eu jede Menge Schnäppchen zu finden. Doch bevor es soweit ist, können im Bürgerbüro der Stadt noch bis zum 22. September Eigentumsansprüche geltend gemacht werden.

  • Buchholz
  • 18.08.15
Panorama

Online-Auktion von Fundsachen der Stadt Winsen

ce. Winsen. Die nächste Fundsachen-Online-Auktion der Stadt Winsen startet am Donnerstag, 30. April, um 17 Uhr. Versteigert werden unter anderem Fahrräder, Uhren und Handys aus dem städtischen Fundbüro. Mehr Infos unter unter www.fundus.eu und www.sonderauktionen.net.

  • Winsen
  • 28.04.15
Panorama

Fundsachen werden versteigert

os/nw. Buchholz. Fahrräder, iPods, iPhone, Mobiltelefone, Uhren, Schmuck vieles mehr kommt bei der nächsten Fundsachenversteigerung der Stadt Buchholz unter den Hammer. Die Onlineauktion startet am Donnerstag, 20. November um 19 Uhr unter https://www.sonderauktionen.net/anbieter.php?vID=27. Bezahlt werden kann via Kreditkarte, Überweisung oder bar bei Abholung im Rathaus.

  • Buchholz
  • 18.11.14
Service

Versteigerung von Fundsachen

thl. Winsen. Noch bis einschließlich Samstag, 15. November, versteigert die Stadt Winsen im Internet über das Portal www.fundus.eu Fundsachen. Angeboten werden Fahrräder, Uhren, Schmuck, Handys und viele weitere Artikel, die im Fundbüro gelandet sind.

  • Winsen
  • 06.11.14
Panorama

Fundsachen werden in Horneburg versteigert

lt. Horneburg. Fundsachen wie Fahrräder, Handys und Schmuck kommen am Freitag, 9. Mai, zwischen 10 und 11 Uhr auf dem Hinterhof des Horneburger Rathauses unter den Hammer. Die Sachen können bereits ab 9.45 Uhr besichtigt werden.

  • Horneburg
  • 06.05.14
Panorama
Ronald Mahnke bringt die alten Drahtesel unters Volk
2 Bilder

Fundsachenversteigerung zum Auftakt des Herbstmarktes in Altkloster

tk. Altkloster. Wenn Fundsachen versteigert werden, herrscht Andrang. So war der Herbstmarkt in Altkloster am Freitagnachmittag gut besucht. Dutzende Fahrräder, die irgendwo in Buxtehude vergessen wurden, kamen zu Schnäppchenpreisen unter den Hammer. Ronald Mahnke als Auktionator holte so machen Euro für die Stadtkasse. Der Jahrmarkt-Trubel mit Autoscooter, Kinderkarussell und anderen Vergnügungen dauerte noch bis Sonntag.

  • Horneburg
  • 25.10.13
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.