Güterbahnhof

Beiträge zum Thema Güterbahnhof

Panorama
Einsatzkräfte am Güterbahnhof, wo der Tankwaggon (hi.) leckgeschlagen war

Chemie-Waggon in Stade hatte Risse im Tank

Nach Giftaustritt: Erster TÜV-Check abgeschlossen tp. Stade. Durch Risse im Tank ist Anfang August die giftige Chemikalie Dichlormethan aus einem Kesselwaggon am Güterbahnhof in Stade (das WOCHENBLATT berichtete) ausgetreten. Das ergab jetzt die Untersuchung des defekten Chemiewaggons durch einen unabhängigen TÜV-Experten in Stade. Die Begutachtung hatte das Stader Unternehmen Olin, Zulieferer des Chemie-Werks Dow, beauftragt, von der die Chemikalie stammt. Weitere technische Checks, bei...

  • Stade
  • 08.09.17
Politik
Gefahrgut-Einsatz am Güterbahnhof    Fotos: tp
2 Bilder

Chemie-Pannen in Stade: Initiative macht Druck

"Pro Industriegleis" ist wieder aktiv / Verdacht: Wartungsmangel an Waggons tp. Stade. "Was ist, wenn einmal mehr als nur ein paar Tropfen austreten?", fragt Jochen Brockmann (53) von der Bürgerinitiative "Pro Industriegleis" nach zwei Zwischenfällen, bei denen in Stade innerhalb von rund zwei Wochen giftige Chemikalien aus Kesselwaggons austraten (das WOCHENBLATT berichtete). Die BI fordert die gründliche Aufklärung der Fälle. Die BI befürwortet die Industrie in Bützfleth, setzt sich aber...

  • Stade
  • 08.08.17
Politik
Zu einem Tankkesselwagen, aus dem am Stader Güterbahnhof chemische Substanzen ausliefen, wurden am Donnerstagabend Feuerwehr und Polizei gerufen
2 Bilder

Nach Gefahrgut-Zwischenfall auf dem Stader Güterbahnhof: "Rangieren nur im Industriegebiet"

Initiativen-Gründer Dr. Henning Hoins beharrt auf alter Forderung tp. Stade. Ein Leck an einem mit hochgiftigem Gefahrgut beladenem Tankkesselwagen rief am Donnerstag am Stader Güterbahnhof rund 100 Helfer von Polizei, Feuerwehr und einen Notfallmanager der Deutschen Bahn auf den Plan. Der Chemie-Zwischenfall gibt dem Initiator der früheren Bürgerinitiative „Pro Industriegleis“, Dr. Henning Hoins, Anlass, noch einmal an seine alte Forderung zu erinnern: Rangierarbeiten mit riskanten...

  • Stade
  • 18.07.17
Panorama
Gute Laune bei der Grundsteinlegung: Der Vorsitzende des KVN-Bezirksausschusses Dr. Stephan Brune (li.) freut sich mit Vertretern der KVN, der Baufirma „Lindemann“ und dem Architekten Michael Hinck (2.v.re.)
2 Bilder

Ärztehaus in Stade: Der Grundstein ist gelegt

bc. Stade. Schon im Dezember 2013 kaufte das Bauunternehmen „Lindemann“ ein Grundstück am früheren Stader Güterbahnhof - in weiser Voraussicht, dass hier ein Verwaltungsgebäude gut hinpassen würde: S-Bahn-Anschluss direkt vor der Tür, trotzdem genügend Platz für Parkflächen und eine Innenstadt, die fußläufig erreichbar ist. Fast genau drei Jahre später wurde jetzt auf der Fläche direkt an den Bahngleisen der Grundstein für ein neues Ärztehaus gelegt. Wie berichtet, baut hier die...

  • Stade
  • 16.12.16
Panorama
Am Spezialtankwagen: Ausbilder Ingo Piersing mit Stader Brandschützern
6 Bilder

Der rollende Chemie-Unfall

Säure-Leck und Gas-Alarm: Ausbildungszug für Gefahrgut hat "alles an Bord" / Schulung in Stade tp. Stade. Das berüchtigte Industriegleis verläuft mitten durch Stade. Kritiker warnen unermüdlich vor dem Risiko von Chemieunfällen, denn über die Schienen rollen Eisenbahntanks mit teils hochgiftigen Chemikalien und explosiven Gasen des Dow-Werks in Bützfleth. In der gesamten Stader Region sind Züge mit gefährlicher Ladung unterwegs. Von einer Katastrophe blieben Städte und die Dörfer bislang...

  • Stade
  • 06.08.16
Politik
Der Abtransport des alten Gleisbaumaterial hat begonnen

Güterbahnhof Stade: "Gefährlicher Abfall" in den Halden

Ulrich Hemke (Grüne) stellt kritische Fragen zu Schotterbergen am Güterbahnhof / Staatsanwaltschaft ermittelt / Anfrage an den Bundestag tp. Stade. Die Schutthalden auf dem städtischen Grundstück am ehemaligen Güterbahnhof in Stade beschäftigen inzwischen die Politik auf breiter Front. Die Grünen aus dem Kreisverband Stade haben die Bundestagsabgeordnete Dr. Julia Verlinden (Grüne) eingeschaltet, die eine Anfrage hinsichtlich des Umgangs der Regierung mit den Schadstoffen an den Bundestag...

  • Stade
  • 16.06.15
Panorama
Abbruch-Bagger im Einsatz: Die Güterabfertigungshalle ist Geschichte
4 Bilder

Alte Güterabfertigungshalle am Bahnhof abgerissen

Gelände bleibt in Bahn-Besitz / Keine Pläne für Folgenutzung tp. Stade. Die Tage der alten, backsteinernen Güterabfertigungshalle der Deutschen Bahn im Sanierungsgebiet rund um den alten Güterbahnhof in Stade sind gezählt: Mit einem Abrissbagger und anderen schweren Maschinen brachen Arbeiter das Gebäude in der vergangenen Woche ab. Nur das Beton-Fundament blieb übrig. Mit dem Rückbau sei die Deutsche Bahn ihrer Verkehrssicherungspflicht auf dem Gelände nachgekommen, so eine...

  • Stade
  • 17.03.15
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.