Hansestadt Stade

Beiträge zum Thema Hansestadt Stade

Panorama
Carlo zaubert seit Jahren venezianisches Flair auf den Stader Burggraben   Foto: Stade Tourismus

Tolle Törns für Touristen in Stade

Ehrenamtliche sichern das touristische Angebot in Stade / Maritime Programmvielfalt ab Karfreitag bc. Stade. Auf sie kann sich die Stade Marketing und Tourismus GmbH verlassen: die große Anzahl an Ehrenamtlichen, die den Ausflüglern und Einheimischen Jahr für Jahr einen bunten Strauß an maritimen Freizeitmöglichkeiten auf Burggraben, Schwinge und Elbe anbieten. Am Osterwochenende geht die Saison so richtig los. Das WOCHENBLATT gibt einen Überblick. "Unser touristisches Angebot könnten wir...

  • Buxtehude
  • 27.03.18
Panorama
Warben bei einem Presse-Termin für mehr Toleranz (v.li.): Marian Lüthje, Maren Kastrau und Dr. Rolf Kroidl
  2 Bilder

Kopenkamp in Stade: Hier sind alle willkommen

bc. Stade. Der Stadtteil Kopenkamp in Stade steht eigentlich für Vielfalt, Toleranz und ein harmonisches und soziales Miteinander. Umso verstörender und besorgniserregender war es für einige Nachbarn, was sich vor Kurzem bei ihnen vor der Haustür abgespielt hat. Flüchtlinge fanden in ihrem Briefkasten Fotomontagen, die ihnen unterstellten, sie seien Mitglied der Terrororganisation IS und hier unerwünscht. Die Polizei konnte den Autoren des Schreibens nicht ermitteln. Weitere widerliche...

  • Buxtehude
  • 16.02.18
Politik
Oskar Lafontaine im Stadeum, beäugt von seiner Ehefrau Sarah Wagenknecht

Lafontaine in Stade: "Hartz IV muss weg"

bc. Stade. Spätestens seit dieser Woche ist die heiße Phase im Bundestagswahlkampf eingeläutet. Oskar Lafontaine (73), Polit-Schwergewicht der Linkspartei, machte vor etwa 80 Zuhörern im Stadeum einen gut halbstündigen Parforce-Ritt linker Politik von Lohndumping über Waffenexporte bis zur Datensicherung. Seine Kernbotschaft: Bis auf die Linken hätten sich alle anderen Parteien bis zur Unkenntlichkeit angenähert. Der frühere SPD-Parteivorsitzende Lafontaine war besonders bemüht, sich von...

  • Buxtehude
  • 25.08.17
Panorama
Grundstücks-Eigentümer Rolf Steinhoff (li.) und sein Mieter Thorsten Tiegel mit dem Totholz, das den Gartenzaun demolierte

"Ein Schuss vor den Bug für die Hansestadt Stade"

bc. Stade. Üblicherweise springen Bürger im Dreieck, wenn Bauhof-Mitarbeiter irgendwo mit der Kettensäge einem grünen Riesen zu Leibe rücken wollen. Bei diesem Vorfall in einem Stader Wohngebiet wäre es wohl besser gewesen, die Stadt hätte rechtzeitiger ihre Verkehrssicherungspflicht wahrgenommen und den Baum gefällt. Dann wäre dieser nicht umgekippt, hätte keinen Gartenzaun demoliert und Spaziergänger gefährdet. Und: Die Stadt wäre nicht verklagt worden und hätte keinen Schadensersatz zahlen...

  • Buxtehude
  • 28.07.17
Panorama
Die Stadtverwaltung hat die Innenstadt in fünf Parkzonen 
(siehe Infokasten) aufgeteilt

Die Stader Park-Revolution

bc. Stade. Einfach, überschaubar, attraktiv: drei Adjektive, die nach Meinung der Stader Verwaltung auf das neue Parkkonzept zutreffen sollen. Am Dienstag stellte Bürgermeisterin Silvia Nieber und ihr Team um Claus-Sören Torborg und Thomas Friedrichs das in einer Rathaus-internen Arbeitsgruppe (AG) erstellte Werk vor. Im Zuge der Fertigstellung des neuen Parkhauses am Pferdemarkt Ende des Jahres sollen viele Verbesserungen auf die Kunden zukommen. Niebers Ziel ist es, möglichst viele...

  • Buxtehude
  • 13.01.17
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.