Beiträge zum Thema Herbergsverein Winsen

Panorama
Bei der Ankunft im Wildpark: die Flüchtlinge mit Betreuern vom Herbergsverein und Sozialberaterin Claudia Prössel (vorne, 2. v. re.)
2 Bilder

Flüchtlinge hatten mit Herbergsverein Winsen viel Spaß im Wildpark Lüneburger Heide

ce. Nindorf. Einen abwechslungsreichen Ausflug in den Wildpark Lüneburger Heide in Nindorf erlebten jetzt 51 Kinder und Erwachsene sowie sechs Gruppenleiter aus der Familienunterkunft für geflüchtete Menschen, die vom Herbergsverein Winsen und Umgebung in der Luhestadt betrieben wird. Ermöglicht wurde die Ausfahrt durch Sponsoren aus dem Raum Winsen, die den Reisebus finanzierten. Die Wildpark-Geschäftsführung kam den Besuchern mit dem Eintrittspreis großzügig entgegen. "Uns war es wichtig,...

  • Winsen
  • 26.08.16
Panorama
"Es macht viel Spaß": Darius Zozo (vorne li.) beim Deutschunterricht mit anderen Flüchtlingen und Lehrerin Dorothée Appel
2 Bilder

Asylbewerber Darius ist Namensgeber für einzigartiges Ausbildungs-Modellprojekt im Landkreis Harburg

ce. Winsen. "Es ist eine tolle Erfahrung und macht viel Spaß, hier dabei zu sein", sagt Darius Zozo (32). Er floh vor gut zweieinhalb Jahren vor dem Krieg in seiner Heimat an der Elfenbeinküste nach Deutschland, lebt seitdem als Asylbewerber in Winsen - und ist Namensgeber des in der Region, wenn nicht deutschlandweit einzigartigen "Darius"-Projektes. Ziel der von der Stadt und dem Kirchenkreis Winsen sowie anderen beteiligten Institutionen gestarteten Initiative sei es, "Flüchtlingen...

  • Winsen
  • 20.02.16
Panorama
Amir (li.) und Reza mit Evelyn Eggers und Gerd Przibbela, die im Haus Huckfeld betreut werden

Hier profitieren beide Seiten: Herbergsverein Winsen vermittelt Beschäftigungsmöglichkeiten für Asylbewerber

(kb). "Ich habe kein Geld, um zu helfen, aber ich habe meine Hände", sagt Amir (32). Der Asylbewerber aus dem Iran packt seit Kurzem im Haus Huckfeldt in Hittfeld mit an. Gemeinsam mit seinem Landsmann Reza (31) ist er in der Einrichtung für Menschen mit geistiger und mehrfacher Behinderung überall dort zur Stelle, wo eine helfende Hand gebraucht wird. Egal ob es sich um die Vorbereitung für ein Fest oder den Spaziergang mit Bewohnern handelt - Amir und Reza freuen sich, wenn sie sich nützlich...

  • Seevetal
  • 14.09.14
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.