Herbergsverein Winsen

Beiträge zum Thema Herbergsverein Winsen

Panorama
Engagieren sich im Projekt: (hi., v. li.) BBS-Leiter Thomas Degen, Kristina Josten (Landkreis Harburg), Jürgen Meyer, Bernd Egert, Tim Langner (alle Herbergsverein) und Superintendent Christian Berndt sowie (vorne, v. li.) Valeska Reiber (Landkreis), Ulrike Tschirner (Stadt Winsen), Gudrun Spöring (BBS), Lisa Haizmann (Herbergsverein) und der ehrenamtlich in der Winsener Flüchtlingshilfe aktive Jürgen Baumgarten   Foto: Wilfried Staake

Neues Projekt "Empowerment" unter Regie des Herbergsvereins Winsen für Flüchtlinge
Mehr Hilfen bei der Ausbildung bieten

ce. Winsen. Seit August 2018 läuft das Projekt "Empowerment in der Ausbildung“ im Landkreis Harburg. Dabei sollen Geflüchtete, die eine Berufsausbildung absolvieren, bestmöglich gefördert werden, um auch den Abschluss erreichen zu können. In engem Schulterschluss arbeiten hier unter der Federführung des Herbergsvereins Winsen erneut die Berufsbildenden Schulen (BBS), die Stadt Winsen, der Landkreis und der Kirchenkreis Winsen sowie viele Ehrenamtliche zusammen. Gefördert wird das Projekt zum...

  • Winsen
  • 25.06.19
Panorama
Referierten über ihre Erfahrungen mit Flüchtlingen (v. li.): Thorsten Völker, Christian Berndt, Angela Rehaag, Frank Soetebier
und Wilfried Haensch  Foto: thl
2 Bilder

"Furcht ist unbegründet"

Winsener Bürgerdialog zum Thema Flüchtlinge: Kaum Polizeieinsätze wegen der neuen Mitbürger thl. Winsen. "Wenn jemand sagt, Flüchtlinge würden viele Straftaten begehen, ist das reiner Populismus", sagte Winsens Polizei-Chef Wilfried Haensch jetzt im Rahmen des Bürgerdialoges zum Thema Flüchtlinge, zu dem die Stadt eingeladen hatte. "Wir verzeichen bei uns im Wachbereich rund 17.000 Einsätze pro Jahr. Bis Ende September hatten gerade einmal 130 Einsätze mit Asylbewerbern zu tun. Von daher ist...

  • Winsen
  • 21.10.18
Panorama
Die Auszubildenden freuen sich auf den geplanten Segeltörn

Grundstock für Segeltörn - Winsener Bürgerstiftung unterstützt Auszubildende des Herbergsvereins

thl. Winsen. "Wir freuen uns, dass wir die Bürgerstiftung gewinnen konnten, unsere diesjährige Freizeitfahrt für junge Menschen mit besonderem Förderbedarf zu unterstützen", sagte Andrea Picker, Geschäftsführerin des Herbergsvereins in Winsen. Der Verein ist ein gemeinnütziger diakonischer Träger. Seit 1952 engagiert er sich für Menschen, die Förderung und Unterstützung in stationären, teilstationären oder ambulanten Maßnahmen benötigen. In diesem Jahr wird die Bürgerstiftung eine mehrtägige...

  • Winsen
  • 14.07.17
Wirtschaft
Nach der Freisprechung: die Ex-Auszubildenden mit Ausbildern, Christian Berndt (hi., 2. v. li.) und Andrea Picker (re. daneben)

Auszubildende des Herbergsvereins Winsen wurden freigesprochen

ce. Winsen. Luftballons mit ihren Zukunftswünschen ließen jetzt Auszubildende des Herbergsvereins Winsen bei ihrer Freisprechungsfeier in den Himmel steigen. Ihre Ausbildung zum Werker im Gartenbau mit Fachrichtung Garten- und Landschaftsbau haben Selcuk Aycur, Rene Dembski, Philip Kersten und Julian Röhrup abgeschlossen. Ihren Abschluss als Werker im Gartenbau mit dem Schwerpunkt Zierpflanzenbau haben Vanessa Christoffer und Florian Höfig in der Tasche. Darüber hinaus wurden weitere...

  • Winsen
  • 30.08.16
Panorama
Bei der Ankunft im Wildpark: die Flüchtlinge mit Betreuern vom Herbergsverein und Sozialberaterin Claudia Prössel (vorne, 2. v. re.)
2 Bilder

Flüchtlinge hatten mit Herbergsverein Winsen viel Spaß im Wildpark Lüneburger Heide

ce. Nindorf. Einen abwechslungsreichen Ausflug in den Wildpark Lüneburger Heide in Nindorf erlebten jetzt 51 Kinder und Erwachsene sowie sechs Gruppenleiter aus der Familienunterkunft für geflüchtete Menschen, die vom Herbergsverein Winsen und Umgebung in der Luhestadt betrieben wird. Ermöglicht wurde die Ausfahrt durch Sponsoren aus dem Raum Winsen, die den Reisebus finanzierten. Die Wildpark-Geschäftsführung kam den Besuchern mit dem Eintrittspreis großzügig entgegen. "Uns war es wichtig,...

  • Winsen
  • 26.08.16
Panorama
Freuen sich über das neue Fahrzeug (v. li.) Derek Long, Bernd Behrendt und Manfred Buck von der Bewohnervertretung des Rudolf-Grote-Haus sowie Andrea Picker, Kathrin Goedecke und Monika Wagner-Kirsten vom Herbergsverein

Herbergsverein Winsen: Neues Fahrzeug dank "Aktion Mensch"

kb. Winsen. Große Freude beim Herbergsverein Winsen: Dank der Unterstützung durch die "Aktion Mensch" hat das Rudolf-Grote-Haus, eine stationäre Suchtkrankenhilfe in der derzeit 28 Menschen betreut werden, jetzt ein neues Fahrzeug bekommen. Von den Kosten für den Mercedes Sprinter, der neun Personen Platz bietet, trägt die "Aktion Mensch" 70 Prozent, den Rest der Summe finanziert der Herbergsverein. "Wir sind wirklich sehr dankbar, das neue Fahrzeug bietet uns wesentlich mehr Flexibilität",...

  • Seevetal
  • 05.03.16
Panorama
"Es macht viel Spaß": Darius Zozo (vorne li.) beim Deutschunterricht mit anderen Flüchtlingen und Lehrerin Dorothée Appel
2 Bilder

Asylbewerber Darius ist Namensgeber für einzigartiges Ausbildungs-Modellprojekt im Landkreis Harburg

ce. Winsen. "Es ist eine tolle Erfahrung und macht viel Spaß, hier dabei zu sein", sagt Darius Zozo (32). Er floh vor gut zweieinhalb Jahren vor dem Krieg in seiner Heimat an der Elfenbeinküste nach Deutschland, lebt seitdem als Asylbewerber in Winsen - und ist Namensgeber des in der Region, wenn nicht deutschlandweit einzigartigen "Darius"-Projektes. Ziel der von der Stadt und dem Kirchenkreis Winsen sowie anderen beteiligten Institutionen gestarteten Initiative sei es, "Flüchtlingen...

  • Winsen
  • 20.02.16
Panorama
Übergaben jetzt 600 Euro Spenden aus Charity-Poker-Turnier am 21. November: Die Mitglieder des Pokerclubs "All-in" Jan Raabe, Ralf Niemann, Georg Bender, Sascha Savural und Berhard Schubert (v. li.) mit der Leiterin der Flüchtlingsunterkunft in der Bürgerweide, Angela Rehaag (re., Herbergsverein Winsen) und Andrea Picker (Geschäftsführerin Herbergsverein Winsen)

Pokerclub "All-in": 600 Euro Spende für Winsener Flüchtlingsunterkunft

bs. Winsen. Der Pokerclub „All-in“ in Winsen veranstaltet jährlich ein Charity-Turnier, dessen Erlös sozialen Einrichtungen im Landkreis Harburg zu Gute kommt. "In diesem Jahr hat sich der Vorstand dazu entschlossen, die 600 Euro Erlös aus dem Turnier am 21. November dem Wohnheim für Asylbewerber in der Bürgerweide zu spenden", erklärte dazu Club-Mitglied Ralf Niemann bei der Spendenübergabe am vergangenen Samstag. "Wir freuen uns wahnsinnig über die Spende und möchten uns dafür ganz herzlich...

  • Winsen
  • 13.12.15
Panorama
Partner des Sozialpsychiatrischen Verbundes (v. li.): Holger Maack, Reiner Kaminski, Stefanie Oertzen, Dr. Peter Schlegel, Andrea Picker, Marc Koch, Dr. Sebastian Stierl und Christian Berndt

Bessere Versorgung bei Krisen als Ziel

Sozialpsychiatrischer Verbund im Landkreis Harburg tagte in Winsence. Winsen. "Was hilft in der Krise zu Hause?": Mit dieser Frage beschäftigte sich über 180 Fachleute der im Sozialpsychiatrischen Verbund des Landkreises Harburg organisierten Einrichtungen auf ihrer jährlichen Fachtagung, die kürzlich in Winsen stattfand. Im Mittelpunkt der Zusammenkunft stand die ambulante und aufsuchende Arbeit der Sozialpsychiatrie im heimischen Umfeld der Patienten. "Mit diesem Ansatz verstärken wir unsere...

  • Winsen
  • 11.12.15
Panorama
Impressionen: Fest der Begegnung in Winsen
6 Bilder

Fest der Begegnung in der Gemeinschaftsunterkunft in der Bürgerweide: "Integration ist ein Weg mit vielen Begegnungen"

bs. Winsen. "Integration ist ein Weg bei dem Begegnungen geschaffen werden müssen und gegenseitiges Vertrauen aufgebaut werden muss", sagte jetzt Claudia Prössel von der Flüchtlingsberatung des Herbergsverein Winsen. Der Herbergsverein betreut seit April dieses Jahres die Winsener Gemeinschaftsunterkunft für Asylbewerber auf dem Gelände des ehemaligen Tierheims zusammen mit dem Betreiber "Human Care". Beide Organisationen hatten am vergangenen Freitag zu einem großen "Fest der Begegnung" in...

  • Winsen
  • 27.09.15
Panorama
Freuen sich über die gute Bilanz (v. li.): Michael Grünwald, Tim Langner, Rainer Rempe, Christian Berndt, Andrea Picker und Rainer Kaminski

Schon 320 Flüchtlinge vermittelt beim Gemeinschaftsprojekt von Landkreis, Herbergsverein und Kirchenkreis

ce. Winsen. Seit dem Start des Gemeinschaftsprojektes "Gemeinnützige Beschäftigung für Asylbewerber" des Landkreises, Herbergsvereins Winsen und des Kirchenkreises vor gut einem Jahr hat der Herbergsverein insgesamt 320 Flüchtlinge in gemeinnützige Tätigkeiten bei Gemeinden, Vereinen und freien Trägern vermittelt. Diese positive Bilanz zogen jetzt im Winsener Kreishaus Landrat Rainer Rempe, Herbergsvereins-Geschäftsführerin Andrea Picker, die für den Verein tätigen Flüchtlingsbetreuer und...

  • Winsen
  • 08.05.15
Panorama
Zeigten den Bürgern die neuen Unterkünfte (v. li.): Marc Pörsch (Human Care), Johannes Freudewald, Sozialarbeiterin Angela Rehaag, Pastor Markus Kalmbach und Superintendent Christian Berndt

Neue Heimat für 120 Flüchtlinge

Bürger waren zu Gast auf alten Tierheim-Gelände thl. Winsen. Das Interesse war groß: Zahlreiche Bürger nutzten am Montagnachmittag die Gelegenheit um sich die neuen Unterkünfte für Asylbewerber auf dem Gelände des ehemaligen Tierheims an der Bürgerweide anzugucken. "Hier sollen 120 Flüchtlinge in den 20 Wohneinheiten untergebracht werden", erläuterte Johannes Freudewald, Sprecher des Landkreises Harburg. Jeder Container hat eine Grundfläche von etwa 60 Quadratmetern und verfügt über drei...

  • Winsen
  • 03.03.15
Panorama
Spendenübergabe (v. li.): Christian Berndt, Sonja Grote, Rainer Rempe, Manfred Buck, Michael Rave und Andrea Picker

Winsener Milde Stiftung St. Georg spendet insgesamt 5.800 Euro für Herbergsverein und Kirchenkreis

ce. Winsen. Starke Spenden in Höhe von insgesamt 5.800 Euro übergab Landrat Rainer Rempe als Vorsitzender des Stiftungsrates der Milden Stiftung St. Georg in Winsen jetzt im Kreishaus an den Herbergsverein der Luhestadt und den Kirchenkreis Winsen. Rempe überreichte 3.000 Euro samt symbolischem Kissen an Herbergsvereins-Geschäftsführerin Andrea Picker, die von den Bewohnervertretern Michael Rave und Manfred Buck begleitet wurde. Der Verein will den Betrag in die Anschaffung dringend...

  • Winsen
  • 30.12.14
Panorama
Symbolische Scheckübergabe: Künstlerin Bettina Sokolowski (mi.) übergibt der Ertrag ihrer ersten Vernissage an Andrea Picker (li.) vom Herbergsverein Winsen

Scheckübergabe nach Vernissage von Bettina Sokolowski: "Auch an andere denken"

Was für ein Erfolg: Bei ihrer ersten Vernissage im vergangenen November hatte die Winsener Künstlerin Bettina Sokolowski nicht nur erstmals ihre Werke präsentiert (das WOCHENBLATT berichtete) sondern auch für den örtlichen Herbergsverein Spenden gesammelt. 500 Euro gingen aus der Initiative hervor, die jetzt an die Herbergs-Leiterin Andrea Picker übergeben wurden. "Die Spende wird für die Anschaffung von Fahrrädern und dazugehörige Ersatzteile verwendet, da der Herbergsverein über eine kleine...

  • Winsen
  • 21.12.14
Panorama
Amir (li.) und Reza mit Evelyn Eggers und Gerd Przibbela, die im Haus Huckfeld betreut werden

Hier profitieren beide Seiten: Herbergsverein Winsen vermittelt Beschäftigungsmöglichkeiten für Asylbewerber

(kb). "Ich habe kein Geld, um zu helfen, aber ich habe meine Hände", sagt Amir (32). Der Asylbewerber aus dem Iran packt seit Kurzem im Haus Huckfeldt in Hittfeld mit an. Gemeinsam mit seinem Landsmann Reza (31) ist er in der Einrichtung für Menschen mit geistiger und mehrfacher Behinderung überall dort zur Stelle, wo eine helfende Hand gebraucht wird. Egal ob es sich um die Vorbereitung für ein Fest oder den Spaziergang mit Bewohnern handelt - Amir und Reza freuen sich, wenn sie sich nützlich...

  • Seevetal
  • 14.09.14
Panorama

Asylbewerber waren Thema beim "runden Tisch" des Kreissportbundes

ce. Landkreis. Die Willkommenskultur für Flüchtlinge aus Kriegs- und Krisengebieten war jetzt das Thema eines Erfahrungsaustausches, zu dem der Kreissportbund Harburg-Land seine Vereine eingeladen hatte. Mit am "runden Tisch" saßen die Integrationsbeauftragte des Landkreises Harburg, Vertreter des Herbergsvereins Winsen als Koordinator für Arbeitseinsätze der Asylbewerber sowie des Landessportbundes, der mit seinem Integrationsprogramm die sportliche Betätigung von Migranten fördert. Es wurden...

  • Winsen
  • 08.08.14
Panorama
Spaß an der Cricket-AG: die Schüler des Gymnasiums mit Trainer Malik (vorne re.), Lehrerin Doris Stennert (hi., Mitte) und Oberstudienrat i.R. Georg Seifert

100. Flüchtling im Beschäftigungsprogramm vermittelt: Malik trainierte Cricket-AG am Gymnasium

ce. Winsen. Mit Malik aus Pakistan konnten der Kirchenkreis Winsen, der Landkreis Harburg und der Winsener Herbergsverein im Rahmen ihres gemeinsamen Beschäftigungsprogramms jetzt den 100. Flüchtling vermitteln, der einer gemeinnützigen Arbeit nachgeht - als Trainer einer Cricket-AG am Gymnasium Winsen. Malik hat in seiner Heimat nicht nur den Beruf des Sozialarbeiters erlernt, sondern ist auch ein guter Cricket-Spieler. In Pakistan gehörte er sogar zur Nationalliga. Sein sportliches Können...

  • Winsen
  • 01.08.14
Panorama
Beim Start des Beschäftigungsprogrammes: die acht Flüchtlinge aus Eritrea gemeinsam mit (v. li.) dem Winsener Pastor Markus Kalmbach, Christian Berndt, Claudia Prössel und Andrea Picker
2 Bilder

Startschuss mit Jugenddienst-Umzug: Auftakt für Beschäftigungsprojekt für Flüchtlinge im Kreis Harburg

ce. Winsen. Beim Umzug des evangelischen Kirchenkreis-Jugenddienstes in Winsen aus dessen bisherigen Räumen in ein nahegelegenes ehemaliges Geschäftshaus packten jetzt acht Asylbewerber aus Eritrea fleißig mit ein. Die Umzugsaktion bildete den Auftakt für das vom Landkreis, dem Herbergsverein Winsen und dem evangelischen Kirchenkreis gemeinsam entwickelte Beschäftigungsprogramm für Flüchtlinge (das WOCHENBLATT berichtete). "Ich bin sehr dankbar für die vielen helfenden Hände", sagte...

  • Winsen
  • 08.04.14
Panorama
Bei der Vertragsunterzeichnung (v. li.): Reiner Kaminski, Joachim Bordt, Andrea Picker und Christian Berndt

Asylbewerbern Arbeit geben: Landkreis, Herbergsverein und Kirchenkreis starten Beschäftigungsmodell

ce. Winsen. Ein neuartiges Beschäftigungsmodell für Flüchtlinge im Landkreis Harburg startet ab April der Herbergsverein Winsen gemeinsam mit dem evangelischen Kirchenkreis Winsen: Auf freiwilliger Basis können die Asylbewerber gemeinnützige Arbeiten für öffentliche Träger übernehmen - etwa Gartenarbeiten in öffentlichen Anlagen oder Hilfsdienste in Altenheimen, Kirchengemeinden oder Werkstätten. Dadurch sollen die Flüchtlinge die Möglichkeit erhalten, ihren Alltag während des laufenden...

  • Winsen
  • 25.03.14
Panorama
Praktikum beim Winsener Herbergsverein: die Teilnehmer aus Eritrea mit Vertretern des Vereins und des Kirchenkreises Winsen

Mit Jobs die Akzeptanz stärken: Landkreis, Kirchenkreis und Herbergsverein Winsen erstellen Beschäftigungskonzept für Flüchtlinge

ce. Winsen. "Bietet den Flüchtlingen mehr Beschäftigung!" lautet das Motto, unter dem der Landkreis Harburg, der Kirchenkreis Winsen und der Herbergsverein Winsen jetzt ein Beschäftigungskonzept für Flüchtlinge als Teil der "Willkommenskultur" im Kreis Harburg erstellt haben. In der jüngsten Sitzung des Kreis-Sozialausschusses in Winsen wurde das Konzept positiv begrüßt. Derzeit beraten die politischen Gremien darüber, ob und inwieweit das Projekt umgesetzt wird. Im Landkreis sind derzeit...

  • Winsen
  • 21.02.14
Panorama
Nach der Freisprechungsfeier: die frisch gekürten Gartenwerker mit Vertretern des Herbergsvereins und Angehörigen

Bei "Luhe-Gärtner"-Prüfung des Herbergsvereins Winsen war alles im grünen Bereich

ce. Winsen. Alles im grünen Bereich war bei den Auszubildenden, die kürzlich nach drei erfolgreichen Lehrjahren im Rahmen der Jugendberufshilfe-Initiative "Luhe-Gärtner" des Herbergsvereins Winsen in einer Feierstunde freigesprochen wurden. Absolventen im Bereich Zierpflanzenbau waren Melanie Jurzek aus Lüneburg mit der Abschlussnote 1,8, Waldemar Mager (Adendorf/1,9) und Laura Kurt (Soderstorf/2,4). Als Garten- und Landschaftsbauer wurde Sebastian Behr (Toppenstedt/2,5) verabschiedet. Die...

  • Winsen
  • 22.10.13
Panorama
Begrüßung der neuen Geschäftsführerin (v. li.): Andrea Picker mit der Vorstandsvorsitzenden Hildegard Rosczyk

Auf Krull folgt Picker

ce. Winsen. Andrea Picker (48) wird neue Geschäftsführerin des Herbergsvereins Winsen. Einstimmig wurde sie jetzt vom Vorstand gewählt und tritt am 1. August die Nachfolge von Jochen Krull an. Er verlässt die Einrichtung nach 15 Jahren im Juni, um künftig eine größere Institution zu leiten. Krull hat aus dem ehemaligen "Bodelschwingh-Heim" den Herbergsverein und damit eine komplexe diakonische Instanz im Landkreis Harburg aufgebaut. Der Verein betreut heute mit seinen rund 40 Mitarbeitern 220...

  • Winsen
  • 30.04.13
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.