Beiträge zum Thema Interessengemeinschaft Este

Politik
Sie fordern mehr Transparenz (v. li.): Nicola Hahn und Volker Weinhard („Deichbürger 13“), Rainer Podbielski und Arno Hagenah („Interessengemeinschaft Este“) sowie Thomas Gönnert („BI-Este-Buxtehude“)

Die Revoluzzer vom Deich

bc. Altes Land/Buxtehude. Das Image der Deichverbände an der Niederelbe hat zuletzt arg gelitten. In den Augen vieler ihrer Mitglieder stehen sie stellvertretend für „fundamentalistisches Gutsherrendenken“ und Intransparenz. Scheinbar willkürliche Entscheidungen über Abrissverfügungen, nicht erteilte Baugenehmigungen, Baumfällungen und Deichumlegungen haben die Bürger im Alten Land auf Zinne gebracht. „Die Freimaurer sind im Gegensatz zu den Deichverbänden gläserne Vereine“, äußert sich Nicola...

  • Buxtehude
  • 06.02.15
Panorama

Hochwasserschutz: Neuer Termin anberaumt

bc. Jork. In der Diskussion um einen sicheren Hochwasserschutz an Este und Lühe überschlagen sich die Ereignisse. Nachdem das Umweltministerium in der vergangenen Woche einen Termin mit Landrat Michael Roesberg kurzfristig absagte, ist jetzt ein neues Treffen am 25. Juni anberaumt worden, teilt die Interessengemeinschaft (IG) Este mit. Eingeladen sind neben der IG und der Bürgerinitiative Deichbürger 13 aus Lühe auch Vertreter des Landkreises Stade, der Stadt Buxtehude, der Gemeinde Jork sowie...

  • Buxtehude
  • 20.05.14
Panorama

Este: "Alle Interessen berücksichtigen"

bc. Buxtehude/Jork. SPD-Landratskandidat Robert Crumbach will sich für die Interessen aller Anlieger der Este einsetzen: "Es kann nicht sein, dass dem Schutz Einzelner mehr Bedeutung beigemessen wird als dem anderer", heißt es in einer Antwort auf den Fragenkatalog, den ihm die Interessengemeinschaft (IG) Este vorgelegt hatte. Wie berichtet, befürchten die Anrainer in den Este-Gemeinden, dass ihre Grundstücke auf und hinter den Deichen durch die Buxtehuder Hochwasserschutz-Pläne zu planmäßigen...

  • Buxtehude
  • 31.01.14
Panorama
Bisher die einzige Schiffsverbindung von Buxtehude nach Hamburg: die Barkassenfahrten im Sommer - angeboten vom Stadtmarketing
2 Bilder

Mehr Törns auf Este und Elbe

bc. Buxtehude/Cranz. Buxtehude wird Hansestadt, der Hafen und die Este womöglich noch in diesem Jahr ausgebaggert und die Schifffahrt auf der Este liegt brach. Das sei doch ein Unding, echauffiert sich Buxtehudes Kulturforums-Präsident Dieter Klar. Seit mehr als einem Jahr bemüht sich eine Planungsgruppe im Kulturforum um ein eigenes Schiff, um mehr Törns auf Este und Elbe anzubieten. Vor rund zwei Monaten stieß - für die Buxtehuder Bootsaktivisten völlig überraschend - ein Bürgerverein aus...

  • Buxtehude
  • 17.01.14
Politik

Hochwasserschutz an der Este ist nur mit den Nachbarn möglich

tk. Buxtehude. Für die Gegner der geplanten Deiche in der Innenstadt ist der Schutz vor Hochwasser vor allem eine ganzheitliche Sache. Daher beantragt die FDP, dass Rainer Podbielski aus Estebrügge, Gründer der Interessengemeinschaft Este, beim nächsten Ausschuss für Stadtentwicklung, angehört wird. Diese Gruppe macht sich ernsthaft Sorgen, dass die Buxtehuder Deichbau-Pläne dazu führen, dass bei ihnen Land unter sein wird. "Die Stadt Buxtehude kann nicht isolierte Hochwasserschutzmaßnahmen...

  • Buxtehude
  • 05.11.13
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.