Beiträge zum Thema Johanniter

Panorama
Vor dem Corona-Schnelltest-Zentrum in Salzhausen: Tina Lassalle (li.) und Jenny Buchholz von den Johannitern
2 Bilder

"Erste Tage ausgebucht"
Johanniter eröffneten Corona-Zentrum auch in Salzhausen

ce. Salzhausen. Kurz nach der Inbetriebnahme des Corona-Schnelltest-Zentrums in Buchholz (das WOCHENBLATT berichtete) eröffneten die Johanniter jetzt ein solches Zentrum auch im alten Feuerwehrhaus am Rathaus in Salzhausen. "Innerhalb kürzester Zeit waren die Termine für die ersten Tage schon komplett ausgebucht“, freut sich Johanniter-Regionalvorstand Thomas Edelmann über die gute Resonanz. Wer sich kostenlos testen lassen möchte, sollte sich vorher unter www.johanniter.de/salzhausen-testen...

  • Salzhausen
  • 09.04.21
Panorama

Landrat Rempe will Bericht verhindern
Informationsverbot für ein paar schöne Fotos

MOMENT MAL In dieser Woche wurde landauf, landab über die Einrichtung der Impfzentren berichtet, egal ob in Zeitungen oder im Fernsehen. Verständlich: Bis 15. Dezember sollen die Einrichtungen einsatzbereit sein, egal ob dann die Zulassung für den Impfstoff vorliegt oder nicht. Die Bürger wollen informiert sein über das, was in der Pandemie vor ihrer Haustür geschieht - und zwar zeitnah. Genau deshalb hat das WOCHENBLATT die Initiative ergriffen und berichtet über die beiden Testzentren im...

  • Winsen
  • 11.12.20
Panorama
Ann-Sophie Hennings aus Klecken ist FSJlerin bei den Johannitern und misst sich mit den besten Cheerleadern der Welt

Daumen drücken für Ann-Sophie

18-Jährige FSJlerin der Johanniter nimmt an der WM der Cheerleader teil as. Meckelfeld/Klecken. Sie misst sich mit den besten Cheerleadern der Welt: Ann-Sophie Hennings aus Klecken nimmt an den Cheerleading-Weltmeisterschaften in Orlando (USA) teil. Die Tage der 18-Jährigen sind durchgetaktet: Von 8 bis 16 Uhr arbeitet sie als FSJlerin bei den Johannitern in Meckelfeld, danach geht es zum Training. Ann-Sophie ist begeisterte Cheerleaderin. "Ich trainiere dreimal die Woche zwischen zwei und vier...

  • Rosengarten
  • 08.03.19
Panorama
Petra Mudder von der Deutschen Teddy-Stiftung überreichte Ingo zum Felde, Leiter des Kriseninterventionsteams der Harburger Johanniter, 100 Teddybären

100 flauschige Trostspender

Teddys für die Krisenintervention im Landkreis as. Buchholz. Flauschige Trostspender: Die Deutsche Teddy-Stiftung hat jetzt 100 Plüschbären an das Kriseninterventionsteam der Johanniter im Landkreis Harburg gespendet. Die Kuscheltiere werden in Einsätzen genutzt, wenn Kinder Traumatisches erleben. „Die Teddys spenden Trost und geben die Möglichkeit, jemandem festzuhalten und mit ihm zu kuscheln“, sagte Ingo zum Felde, Leiter des Kriseninterventionsteams. Petra Mudder von der Deutschen...

  • Rosengarten
  • 09.11.18
Panorama
Katharina Stiege engagiert sich seit
sieben Jahren im Kriseninterventionsteam der Johanniter

"Ersthelfer für die Seele"

Katharina Stiege absolvierte ihren 100. Einsatz in der Krisenintervention (nw/tw). Immer wenn Katharina Stieges Notfallhandy klingelt, weiß sie, dass etwas Schreckliches passiert ist. Dann ist ein Mensch völlig unerwartet gestorben - bei einem Unfall, durch Suizid oder durch plötzlichen Kindstod. Seine Angehörigen brauchen Hilfe. Katharina Stiege gehört dem Kriseninterventionsteam der Johanniter an, das 2011 im Landkreis Harburg gegründet wurde. Alle 21 Teammitglieder arbeiten ehrenamtlich,...

  • Buchholz
  • 21.09.18
Service
Dieter Steege ist für den Hausnotrufdienst unterwegs

Einsatz für den Hausnotrufdienst

ah. Landkreis. Viele ältere Menschen möchten möglichst lange in den eigenen vier Wänden wohnen bleiben. Mit Hilfe von Angehörigen, einem Pflegedienst und einem Hausnotruf kann dies in vielen Fällen gelingen. Dieter Steege arbeitet im Hausnotruf-Einsatzdienst der Johanniter im Regionalverband Harburg. Rund 1.700 Menschen im Landkreis Harburg und im Raum Süderelbe haben einen Notfallsender der Hilfsorganisation, den sie als Kette um den Hals oder als Armband tragen. Wie funktioniert der...

  • Buchholz
  • 09.07.18
Panorama
Entspannte Atmosphäre: Johanna liest vor, Johanniter-Bücherhund Emma hört zu

Vierbeiner als Leseförderer

Johanniter im Landkreis Harburg suchen für ihr "Bücherhunde"-Projekt Verstärkung / "Hunde bewerten nicht die Leseleistung" (os). Keine Lust zum Lesen, Schwierigkeiten mit der Konzentration oder Rechtschreib-Probleme - immer häufiger haben Schüler Probleme damit, lesen zu lernen. Um diese Kinder zu unterstützen, haben die Johanniter im Landkreis Harburg das Projekt "Hunde im Leseeinsatz" ins Leben gerufen. Dabei sammeln Kinder und Jugendliche zwischen sieben und 16 Jahren Lesekompetenz, indem...

  • Buchholz
  • 02.06.18
Politik
So würde das Gebäude der vollstationären Pflege im Johanniter-Quartier nach dem Entwurf des Büros Frank Stüven aussehen Fotos: Architekturbüro Frank Stüven
3 Bilder

Johanniter stellen Entwurf für Seniorenquartier in Hittfeld vor

Wettbewerb für Seniorenheim "Nördlich Göhlenbach": Johanniter legen überarbeiteten Entwurf vor. Gemeinde will im Juni den Sieger aus vier Bewerbern nennen ts. Hittfeld. In dem sich bislang zäh hinziehenden Interessenbekundungsverfahren für Seniorenwohnen und -pflege in dem Baugebiet "Nördlich Göhlenbach" in Hittfeld soll nun endlich die Entscheidung fallen. Das Ziel sei, im Juni den Entwurf zu beschließen, den die Gemeinde Seevetal umsetzen wird, sagte der Planungsausschussvorsitzende Norbert...

  • Seevetal
  • 30.04.18
Panorama
Hunde, die sich gern streicheln lassen, eignen sich für den Besuchsdienst

Helfer auf vier Pfoten: Besuchshundeteams suchen Verstärkung

(as). Die Besuchshundeteams der Johanniter aus dem Regionalverband Harburg besuchen gesunde und kranke Kinder, Jugendliche und Senioren im Landkreis Harburg, um sie bei der Bewältigung psychischer und physischer Probleme zu unterstützen, gegen die Einsamkeit zu helfen und um Freude und Abwechslung in den Alltag zu bringen. Jetzt braucht der Besuchsdienst Verstärkung: Gesucht werden Menschen mit Hund, die sich ehrenamtlich engagieren möchten. Die Besuchsteams bestehen aus einem Hundeführer und...

  • Rosengarten
  • 21.07.17
Service
Die Outdoor Erste-Hilfe-Kurse der Johanniter mit erlebnisreichen Ansätzen vermitteln die richtige Erste Hilfe in freier Natur

Outdoor-Erste-Hilfe für Anfänger

Kurse in Egestorf und Welle: Fit für den Notfall. (mum). Unfälle und Verletzungen auf Reisen und Ausflügen lassen sich nicht vermeiden. Auf Wanderungen, Watt- oder Bike-Touren kann so manches Malheur passieren. Was tun, wenn jemand abseits der Zivilisation verunglückt und einer schnellen Versorgung bedarf? Bei einem Arm- oder Beinbruch wird in der Stadt einfach der Rettungsdienst alarmiert und innerhalb weniger Minuten eilt die ersehnte Hilfe herbei. Doch mitten in der Heide oder in abgelegenen...

  • Jesteburg
  • 21.06.17
Panorama
Bloodhound Eildon sucht als 
Mantrailer nach Vermissten

Spürnase aus Salzhausen: Bloodhound Eildon ist der erste Mantrailer der Johanniter für Niedersachsen

as. Salzhausen. Rettungshund Eildon hat seinen Spürsinn unter Beweis gestellt: Gemeinsam mit Hundeführerin Uta Kielau aus dem Ortsverband Salzhausen der Johanniter-Unfall-Hilfe hat er jüngst die Einsatzüberprüfung bei der Diensthundeführerschule der Landespolizei Niedersachsen bestanden. Damit ist der Bloodhound der erste Mantrailer der Johanniter für das Land Niedersachsen. Beim Mantrailing verfolgt ein Rettungshund den Individualgeruch eines Vermissten. Je nach Witterung können die Hunde eine...

  • Rosengarten
  • 24.03.17
Service
Die Outdoor Erste-Hilfe-Kurse der Johanniter mit erlebnisreichen Ansätzen vermitteln Erste Hilfe in freier Natur und wenden sich an Menschen, die gern ihre Zeit in freier Natur verbringen
2 Bilder

Neu: Outdoor Erste-Hilfe-Kurse

Johanniter machen fit für den Notfall beim Wandern und Klettern. (mum). Unfälle und Verletzungen auf Reisen und Ausflügen lassen sich nicht vermeiden. Auf Wanderungen, Watt- oder Bike-Touren kann so manches Malheur passieren. Was tun, wenn jemand abseits der Zivilisation verunglückt und einer schnellen Versorgung bedarf? Bei einem Arm- oder Beinbruch wird in der Stadt einfach der Rettungsdienst alarmiert und innerhalb weniger Minuten eilt die ersehnte Hilfe herbei. Doch mitten in der Heide oder...

  • Jesteburg
  • 22.03.17
Service
Am heutigen Samstag ist der "Europäische Tag des Notrufs" - die Johanniter-Unfall-Hilfe sagt, worauf zu achten ist

Wann wähle ich die 112?

"Europäischer Tag des Notrufs" am 11. Februar / Die Johanniter informieren. (mum). Ob Unfall oder medizinischer Notfall: Um schnellstmöglich Hilfe zu rufen, wählt man die Telefonnummer 112. Darauf weist die Johanniter-Unfall-Hilfe am "Europäischen Tag des Notrufs" am heutigen Samstag, 11. Februar, hin. Dies gilt allerdings nur für echte Notfälle. Bei nicht lebensbedrohlichen Beschwerden außerhalb der Sprechzeiten des Hausarztes ist der ärztliche Bereitschaftsdienst der kassenärztlichen...

  • Jesteburg
  • 10.02.17
Service

Eine Pflegekammer für Niedersachsen

(as). Kann die Errichtung einer niedersächsischen Pflegekammer als gesetzliche Interessenvertretung der Pflegeberufe die Stellung der Pflege im Deutschen Gesundheitswesen aufwerten - oder bedeutet die Pflegekammer nur zusätzlichen Aufwand für Pflegekräfte? Dazu diskutiert Birgit Ohrenschall-Reinhardt, Mitglied der Gründungskonferenz Pflegekammer Niedersachsen, mit erfahren Pflegefachkräften und Interessierten auf zwei Veranstaltungen der Johanniter und des Ambulanten Hauspflege Dienstes: In...

  • Buchholz
  • 15.04.16
Panorama

Johanniter suchen Helfer für den Katastrophenschutz

(os). Die Johanniter im Regionalverband Harburg suchen motivierte und zuverlässige, ehrenamtliche Helfer im Katastrophenschutz. Eingesetzt werden sollen sie in den Sanitäts- und Betreuungseinheiten der Organisation. Melden kann sich jeder Interessierte, der mindestens 18 Jahre alt ist, den Führerschein mindestens der Klasse B hat und etwa zwei Mal pro Monat Zeit für die Ausbildung und für Übungen hat. Interessenten melden sich bei Jan Schwensow-Könecke unter Tel. 0173-5198927 oder...

  • Buchholz
  • 13.11.13
Panorama
Die "Verletzten" wurden zunächst an einem Sammelplatz betreut
5 Bilder

Großeinsatz an Schulzentrum

thl. Salzhausen. “MANV3“ - dieses kryptische Kürzel treibt Angehörigen der Rettungsdienste regelmäßig die Sorgenfalten auf die Stirn. Dahinter verbirgt sich das Einsatzstichwort für einen Massenanfall von Verletzten bei Großschadenlagen wie z.B. Busunfällen, Massenkarambolagen und Flugzeugunglücken. Der Landkreis Harburg hat zur Bewältigung dieser Einsatzszenarien unter Leitung des Leiters der Kreisbereitschaft des Deutschen Roten Kreuzes, Jan Bauer, und des stellvertretenden...

  • Salzhausen
  • 01.10.13
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.