Kreisverkehr

Beiträge zum Thema Kreisverkehr

Politik
Hier ist ein Kreisverkehr geplant - der Baubeginn wird später erfolgen als geplant

Beim Kreisel in Dammhausen läuft es "unrund"

tk. Buxtehude. Eigentlich war alles klar: Der Landkreis baut in Dammhausen einen Kreisverkehrsplatz, der den A26-Verkehr bewältigen kann. Damit das fix geht, sollte auf ein aufwendiges Planfeststellungsverfahren verzichtet werden. Das ist passé. Eine private Investorengemeinschaft, die über ein Grundstück verfügt, das zumindest während der Bauphase benötigt wird, gibt die Flächen nicht her. Der Kreiselbau 2014 ist damit vom Tisch. Der Autobahnverkehr wird aber ab Ende des Jahres...

  • Buxtehude
  • 22.07.14
Panorama
Täglich kommt es hier zu Beinahe-Kollisionen. Oft hat es auch schon gekracht

Hier entsteht 2014 ein Kreisel

bc. Dammhausen. Ein Holzkreuz am Straßenrand erinnert an einen schlimmen Crash mit tödlichem Ausgang. Die Einmündung der Kreisstraße 51 in Dammhausen auf die K26 war nicht nur einmal Schauplatz eines verheerenden Unfalls. Ortsvorsteher Thomas Sudmeyer schlägt seit Jahren Alarm: Hier muss etwas geschehen. Jetzt passiert was. Im Frühjahr 2014 will die Stader Kreisverwaltung mit dem Bau eines Kreisverkehrs beginnen, um den Unfallschwerpunkt zu entschärfen. Mehrmals täglich kommt es dort zu...

  • Buxtehude
  • 23.07.13
Panorama
Hier wird ein Kreisverkehr entstehen - anderswo auf der Stauachse K39 aber nicht

Buxtehude wird trotz Staus nicht die "Kreisel-Stadt"

tk. Buxtehude. Fans von Kreisverkehren werden enttäuscht sein: Mehr als der geplante Kreisel an der Estebrügger Straße wird entlang der Stau-Achse K39 in Buxtehude nicht gebaut werden. Das ist das Ergebnis eines neuen Verkehrsgutachtens, das Stadt und Landkreis erstellt haben und das bald der Politik vorgestellt wird. Es geht dabei um die Frage, wie die innerstädtischen Stauschwerpunkte entlang der Kreisstraße (Hansestraße) entschärft werden können. Die Idee einiger Bürger, auch die Kreuzung...

  • Buxtehude
  • 16.04.13
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.