Lebenshof am Mühlenbach

Beiträge zum Thema Lebenshof am Mühlenbach

Panorama
Im Stall sind Schafe untergebracht, die aus Alters- oder Krankheitsgründen nicht auf die Weide sollen. Garbers streitet ab, etwas mit den gefundenen Schafskadavern zu tun zu haben: Er habe jedes auf seinem Hof verstorbene Tier dem Abdecker zugeführt Fotos: as
2 Bilder

Auf einem Feld am Mühlenbach wurden Schafskadaver entdeckt
Streit ums Tierwohl: Lebenshof-Betreiber Garbers wehrt sich gegen Vorwürfe

as. Glüsingen/Winsen. Auf einem Feld in Glüsingen (Gemeinde Seevetal) hat das Veterinäramt des Landkreises Harburg am Montag mehrere vergrabene Schafskadaver entdeckt. Das Grundstück gehört zum Lebenshof am Mühlenbach. Das Veterinäramt wurde vom Tierschutzverein Hamburg eingeschaltet, der zuvor anonym Hinweise auf die vergrabenen Schafe erhalten hat. Wie Landkreis-Sprecher Bernhard Frosdorfer mitteilt, hat man bei zwei der bisher sieben ausgebuddelten Kadaver Ohrmarken des Lebenshofes gefunden....

  • Seevetal
  • 26.02.21
Panorama
Günter Garbers (v. re.) und Henry Beecken setzen sich im Verein "Lebenshof am Mühlenbach" für Nutztiere ein. Für die Schafe haben sie gemeinsam mit Gerd Weißmann einen Unterstand gebaut Foto: Priyan Subramarian

Lebenshof am Mühlenbach
Tierrechtler Günter Garbers wacht Tag und Nacht über seine Schafe

as. Glüsingen. "Es waren Hirten auf dem Felde", heißt es in der Weihnachtsgeschichte. Sie hüteten nachts ihre Tiere, als ihnen, so steht es im Lukasevangelium, ein Engel die Geburt Christi ankündigte. Auch Günter Garbers ist Tag und Nacht bei seinen Tieren, um auf sie aufzupassen. Der bekannte Tierrechtler war viele Jahre selbst Schäfer - heute betreibt er mit seinem Verein "Lebenshof am Mühlenbach" einen spendenfinanzierten Gnadenhof und gibt Nutztieren eine Lobby. "Heute müssten wir...

  • Seevetal
  • 24.12.20
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.