alt-text

++ A K T U E L L ++

Rasante Zunahme: Immer mehr gefälschte Impfausweise

Lkw

Beiträge zum Thema Lkw

Das könnte Sie auch interessieren:

Service
Die Rauchmelder müssen richtig installiert werden
Video 2 Bilder

Leben retten mit Rauchmeldern
Gefahr! Knapp die Hälfte aller Haushalte in Niedersachsen hat falsch installierte oder gar keine Rauchmelder

In Niedersachsen sind nur 13 Prozent aller Haushalte optimal mit Rauchmeldern geschützt, 45 Prozent erfüllen lediglich den Mindestschutz. Weitere 16 Prozent haben die Rauchwarnmelder falsch installiert und wiegen sich in trügerischer Sicherheit. Besonders alarmierend: 26 Prozent der Haushalte in Niedersachsen sind komplett ohne Rauchwarnmelder. Das hat jetzt die Auswertung einer im Jahr 2020 durchgeführten Felderhebung des Landesinnungsverbandes des Schornsteinfegerhandwerks ergeben. Rund 70...

Blaulicht
Die Zahl beschlagnahmter gefälschter Impfausweise im Landkreis Stade steigt rasant

Polizei im Kreis Stade ist alarmiert
Rasante Zunahme: Immer mehr gefälschte Impfausweise

tk. Stade. Je strenger die Corona-Regeln werden, desto mehr  Betrüger werden aktiv. "Die Zahl der gefälschten Impfpässe im Landkreis Stade hat in den vergangenen zwei Wochen rasant zugenommen", sagt Polizeisprecher Rainer Bohmbach. Die Dunkelziffer dürfte noch deutlich höher sein. Aus den bisherigen Ermittlungen weiß die Polizei: Es sind vor allem Impfunwillige, die um die Kosten für Tests bei den 3G-Regeln herumkommen oder aber die 2G-Regeln (genesen oder geimpft) betrügerisch umgehen wollen....

Sport
Caroline Müller-Korn spielt nicht mehr für die Buxtehuder Bundesliga-Handballerinnen

Stillschweigen über die Gründe vereinbart
BSV und Caroline Müller-Korn trennen sich

nw/tk. Buxtehude. Handball-Bundesligist Buxtehuder SV und die Spielerin Caroline Müller-Korn haben sich mit sofortiger Wirkung getrennt. Beide Seiten sehen keine Basis mehr für eine weitere Zusammenarbeit. Darüber hinaus haben beide Seiten Stillschweigen vereinbart. Caroline Müller-Korn kam zur Saison 2020/21 zum Buxtehuder SV. Die Spielmacherin erzielte in 20 Bundesliga-Spielen für den Verein 83 Tore, davon 54 Siebenmeter. Zuvor spielte sie in der Bundesliga von 2014 bis 2017 für den VfL...

Panorama
Beim Kreisordnungsausschuss 2019 protestierten die Tierschützer im Kreishaus, darunter auch Uwe Gast (5. v. li.), einer der unermüdlichen Mahnwachen-Teilnehmer
5 Bilder

Erfolg für die Tierschützer
Ex-Horror-Labor will alle Tierversuche einstellen

(bim). Rund zwei Jahre ist es her, dass die "Soko Tierschutz" im damaligen Tierversuchslabor Laboratory of Pharmacology and Toxicology (LPT) in Mienenbüttel furchtbare Tier-Misshandlungen öffentlich gemacht hat. Die grausamen Bilder von gequälten Hunden, Katzen und Affen gingen um die Welt und führten zu den größten Protesten der deutschen Tierschutzgeschichte. Im Januar 2020 hatte der Landkreis Harburg dem Labor in Mienenbüttel die Betriebserlaubnis entzogen. Jetzt hat das ehemalige LPT, das...

Panorama
Immer wieder kommt es im Bereich des Bahnübergangs zu Problemen

Zusätzliche Ampelkamera am Bahnübergang installiert
Damit der Verkehr in Harsefeld besser fließt

jab. Harsefeld. Der Bereich um den Bahnübergang in der Griemshorster Straße sorgt in Harsefeld immer wieder für Diskussionen. Dank der Lkw, die trotz des Kreisverkehrs immer noch über die Weißenfelder Straße am Bahnübergang ins Gewerbegebiet fahren, oder wegen der suboptimalen Ampelschaltung gibt es immer wieder genervte Gesichter bei den Autofahrern. Doch in beiden Fällen soll für Abhilfe gesorgt werden. Einige Verkehrsteilnehmer dürften sicherlich schon mit der roten Ampel, die partout nicht...

  • Harsefeld
  • 04.08.21
  • 36× gelesen
Politik
Problemstelle für Lkw: Die enge und spitzwinklige Kurve soll verbreitert und so attraktiver für Schwerlasttransporte werden

Umbaumaßnahme ist nötig
Engstelle in der Weißenfelder Straße soll für Lkw entschärft werden

jab. Harsefeld. Die Verkehrssituation am Bahnübergang bzw. der Kreuzung Griemshorster Straße und Ortsentlastungsstraße ist immer wieder Thema in Harsefeld. Um die Lage etwas zu entspannen, sollen mehr Lkw über den Kreisverkehr an der Griemshorster Straße ins bzw. aus dem Gewerbegebiet geleitet werden. Daher soll die Strecke künftig attraktiver für Lkw-Fahrer gestaltet werden. Die Planungen dazu wurden im Ausschuss für Bau, Umwelt und Verkehr des Fleckens Harsefeld vorgestellt. An der Ecke...

  • Harsefeld
  • 08.06.21
  • 67× gelesen
Blaulicht

Unfallflucht-Nach Roller-Crash in Horneburg

Polizei sucht den Fahrer eines weißen Lastwagens tp. Horneburg. Bei einem Verkehrsunfall am Montag, 29. Januar, um 15.25 Uhr auf der Bundesstraße B73 zwischen Horneburg und Hedendorf-Neukloster wurde ein Roller-Fahrer (32) verletzt. Der Unfallverursacher beging mit seinem Lastwagen Fahrerflucht. Der Roller-Fahrer aus Stade war in Richtung Buxtehude unterwegs, als er von einem weißen Lkw überholt und dabei berührt wurde. Der Zweiradfahrer überschlug sich und stürzte in einen Graben. Er zog sich...

  • Stade
  • 30.01.18
  • 194× gelesen
Panorama
Hans-Georg Eggert (li.) mit seinen Johanniter-Kollegen Nadin Groß und Jerome El-Khalafawi

Große Pack-Aktion bei den Stader Johannitern

Weihnachtstrucker stellen 150 Pakete zusammen tp. Stade. Die Stader Johanniter starten am Samstag, 9. Dezember, eine große Packaktion. Ab 10.30 Uhr werden Helfer rund 150 Pakete in der Dienststelle an der Thuner Straße 124 zusammenstellen. „Wir haben Spenden für die Aktion 'Weihnachttrucker' erhalten und haben davon die Paketinhalte beschafft“, sagt Hans-Georg Eggert, Johanniter-Weihnachtstrucker vom Ortsverband Stade. Auch Nicht-Johanniter sind herzlich eingeladen, sich an der Packaktion für...

  • Stade
  • 05.12.17
  • 95× gelesen
Panorama
In den Landkreisen Stade und Harburg rasten in diesem Jahr Lastwagen in Leitplanken
4 Bilder

ACE-Chef: Leitplanken bringen nicht nur Segen

Nutzen und Risiko abwägen/ Verkehrslenkung contra Verletzungsgefahr tp. Stade. Der kuriose Unfall, bei dem kürzlich ein Sandkipper auf der Bundesstraße B73 in Stade eine Leitplanke überfuhr und über eine Böschung auf ein Hausgrundstück in einem Wohngebiet rutschte, geht in das Unfallgedächtnis der Stadt ein. Denn es bleibt die ernste Erkenntnis, dass ein Menschenleben in Gefahr war: Der Grundstücksbesitzer (75) hielt sich bei sonnigem Wetter nur zufällig nicht im Garten auf. Angesichts des...

  • Elbmarsch
  • 22.09.17
  • 295× gelesen
Blaulicht
Bei dem Unfall wurde der Seitenraum regelrecht umgepflügt
2 Bilder

Molke-Laster gerät in Harsefeld in Schräglage

Tanksattelzug kommt auf Landesstraße 124 von der Fahrbahn ab tp. Harsefeld. Ein Tanksattelzug ist am Samstag, 12. März, gegen 8.45 Uhr in Harsefeld auf der Landesstraße 124 von der Fahrbahn abgekommen und im Seitenraum stecken geblieben. Der 49-jährige Fahrer der MAN-Zugmaschine mit Tankauflieger war aus bisher ungeklärter Ursache nach rechts von der Straße abgekommen und in den aufgeweichten Seitenraum gerutscht. Der Fahrer hatte über mehrere hundert Meter versucht, seinen Truck wieder auf die...

  • Harsefeld
  • 12.03.16
  • 279× gelesen
Blaulicht
Die Spezialisten der Feuerwehr nehmen die Unfallstelle in Augenschein
2 Bilder

Brisanter Einsatz: Tanklaster bei Harsefeld verunglückt

jd. Kammerbusch. Es war ein hochbrisanter Feuerwehr-Einsatz und er dauerte die halbe Nacht: Rund 28.000 Liter Heizöl mussten am Montagabend auf der Kreisstraße 53 zwischen Griemshorst und Kammerbusch aus einem verunglückten Tanklastzug umgepumpt werden. Sicherheitshalber standen Trupps in Hitzeschutzanzügen bereit, die mit Löschschaum ausgestattet waren. Der Laster mit der explosiven Fracht war am Montag gegen 14 Uhr in den aufgeweichten Randstreifen geraten und neigte sich zur Seite. Dabei...

  • Harsefeld
  • 08.03.16
  • 445× gelesen
Panorama
Die Anwohner sind genervt: Oft fahren die Lkw viel zu schnell durch Issendorf
3 Bilder

Ein sinnloser Schutz vor Rasern?

jd. Harsefeld. Wurden 100.000 Euro aus Steuermitteln sinnlos in den Sand gesetzt? Diese Summe wurde vom Flecken Harsefeld vor drei Jahren für den Bau eines Fahrbahnteilers an der vielbefahrenen L 123 in Issendorf ausgegeben. Diese Maßnahme sollte der Verkehrssicherheit dienen. Doch nach Ansicht der Anwohner ist das Gegenteil der Fall: Sie fühlen sich nicht mehr sicher und fürchten um Leib und Leben, seitdem es die Verkehrsinsel gibt. "Dieser Fahrbahnteiler hat seinen Zweck verfehlt", sagt Jan...

  • Harsefeld
  • 04.06.13
  • 999× gelesen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.