Missbrauchsfall Lügde

Beiträge zum Thema Missbrauchsfall Lügde

Blaulicht

Die Richterin: "Was sie getan haben ist widerwärtig und schäbig"
Missbrauch in Lügde: Bewährungstrafe für Sextäter aus Stade

tk. Stade/Detmold. "Sie haben das Leid der Kinder gleichgültig und empathielos hingenommen", sagte Anke Brodda, Vorsitzende Richterin am Landgericht Detmold, zu Heiko V. (49) aus Stade. Er wurde am Mittwoch zu einer zweijährigen Haftstrafe auf Bewährung wegen Anstiftung und Beihilfe zum schweren sexuellen Missbrauch von Kindern verurteilt. Es war das erste Urteil im Missbrauchsskandal von Lügde. Über viele Jahre hinweg wurden 40 Kinder auf dem Campingplatz im Lippischen missbraucht. Das...

  • Stade
  • 19.07.19
Blaulicht

Heiko V. soll via Webcam bei Taten zugeschaut haben
Kindesmissbrauch von Lügde: Stader wird angeklagt

jd. Stade/Lügde. Der massenhafte sexuelle Missbrauch von Kindern auf einem Campingplatz in Lügde (Nordrhein-Westfalen) hat bundesweit für Entsetzen gesorgt. Jetzt ist von der Staatsanwaltschaft Anklage gegen den mutmaßlichen Haupttäter,  den Dauercamper Andreas V. (56), und einen weiteren Beschuldigten, den 49-jährigen Heiko V. aus Stade, erhoben worden. "Die Jugendschutzkammer des Landgerichts Detmold wird prüfen, ob es die Anklagen zur Hauptverhandlung zulässt", erklärte...

  • Stade
  • 18.05.19
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.