++ A K T U E L L ++

Keine Corona-Notbremse im Landkreis Stade

Peter Eckhoff

Beiträge zum Thema Peter Eckhoff

Panorama
Peter Eckhoff (v. li.) und Lars Felten von Buchholz fährt Rad e.V. sowie Tim Laarmann (in der Transportbox des Lastenrads sitzend) und Silke Laarmann als Initiatoren des gemeinsamen Projekts.

Ein Lastenrad für Kakenstorf

bim. Buchholz/Kakenstorf. Ein Lastenrad wollen die Kakenstorfer Initiatoren Silke und Tim Laarmann gemeinsam mit dem Verein "Buchholz fährt Rad" anschaffen. Wie die „Heidschnucken-Lastenräder" in Buchholz soll es allen Kakenstorfern zur kostenfreien Ausleihe zur Verfügung stehen. Für die Anschaffung des Lastenrads werden rund 7.300 Euro benötigt, von denen 5.000 Euro über Fördergelder eingeworben werden sollen. 2.000 Euro davon kommen als Zuschuss von der Gemeinde Kakenstorf. Für den...

  • Tostedt
  • 23.02.21
Politik
Klassisches Gewerbe und innovative Unternehmen (weiß) sowie Büronutzung im Campus (blau): 
So sieht die aktuelle Planung für den TIP aus

Strahlkraft für die gesamte Region

Mehrheit der Politik steht fest zum Technologie- und Innovationspark in Buchholz os. Buchholz. "Wir haben keine einzige Gewerbefläche mehr, die Nachfrage nach einer Ansiedlung in Buchholz ist aber weiter groß. Entweder wir handeln jetzt oder wir werden abgehängt." Mit diesen Worten warb Buchholz' Bürgermeister Jan-Hendrik Röhse auf der jüngsten Sitzung des Stadtentwicklungsausschusses um Zustimmung für den Technologie- und Innovationspark (TIP). Die Politiker folgten ihm mehrheitlich und...

  • Buchholz
  • 18.09.18
Panorama
Teilnehmer der Lastenrad-Initiative um den Initiator Peter Eckhoff (2. v. re.)

Kasimir und Ella als Vorbild: Lastenräder für Buchholz

Initiative will bis Frühjahr 2019 kostenloses Ausleihsystem etablieren / Fördermittel vom Bund? os. Buchholz. Es gibt schon Kasimir in Köln, Ella in Erfurt oder Helfi in Herne - Lastenräder-Initiativen sind derzeit schwer im Kommen. Deutschlandweit gibt es 78 Projekte, die ein gemeinsames Ziel haben: die Förderung einer ökologisch nachhaltigen und sozial gerechten Mobilitätsentwicklung im Sinne des Umweltschutzes und die Reduzierung von Autoverkehr in den Innenstädten. 16 weitere sind in...

  • Buchholz
  • 18.05.18
Panorama
Am Samstag hatte das WOCHENBLATT die Vorschläge 
der ADFC-Vorsitzenden Karin Sager vorgestellt

Die „Rad-Fronten“ sind verhärtet

WOCHENBLATT-Leser diskutieren Ideen von ADFC-Vorsitzende Karin Sager, „Autofahrer auf das Rad zu zwingen“. (mum). Deutlichen Gegenwind - aber auch Zustimmung - bekommt Karin Sager für ihren jüngsten provokanten Vorstoß. Die Vorsitzende des Kreisverbands Harburg im Allgemeinen Deutschen Fahrrad-Club (ADFC) aus Asendorf (Samtgemeinde Hanstedt) will Autofahrer auf das Rad zwingen. Dafür hat sie jetzt unter anderem gefordert: „Durch Temporeduzierung, Parkgebühren, Parkzeitbegrenzung und...

  • Jesteburg
  • 10.01.17
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.