Plattdeutsch

Beiträge zum Thema Plattdeutsch

Service

Plattdeutscher Nachmittag
Geschichten und Lieder am Fleth in Buxtehude

bo. Buxtehude. "Hier weiht de Wind op Plattdüütsch" verspricht das "NettwarkPlatt" des Heimatvereins Buxtehude bei einem bunten Sonntagnachmittag am Fleth. Der Ewer "Margareta" wird zur Bühne für Darbietungen aller Art: Geschichten, Theater, Lieder und Rap für Jung und Alt. Das Abschlusskonzert gibt "Die Tüdelband" mit niederdeutschem Poprock um 17.45 Uhr im Irish Pub. Dazu gesellt sich ein besonders liebreizendes Schneewittchen. So., 01.09., ab 16 Uhr auf dem Ewer "Margareta" am Fleth in der...

  • Buxtehude
  • 30.08.19
Service

Geschichten "op Platt"
Klönnachmittag der "Hedendörper"

bo. Buxtehude-Hedendorf. Zum letzten Klönnachmittag vor der Sommerpause lädt der Heimatverein "De Hedendörper" am Montag, 29. April, ein. Bei Kaffee und Kuchen dreht sich um 15 Uhr im Dorfgemeinschaftshaus an der Harsefelder Straße alles um die plattdeutsche Sprache. Hans-Peter Fitschen erzählt aus seinem Leben und liest Geschichten vor. Im Gemeindebrief war der Nachmittag mit einem falschen Termin gedruckt.

  • Buxtehude
  • 25.04.19
Panorama
Vereins-Chef Heinz Mügge aus 
Düdenbüttel   Foto: De Plattdüütschen

Geld für ehrenamtliche Platt-Experten im Landkreis Stade

Verein aus Düdenbüttel fördert Einsatz an Kitas und Schulen tp. Düdenbüttel. Nicht nur fordern, sondern auch selbst etwas tun. So sieht es der Verein „De Plattdüütschen“. Deshalb haben der Verein mit Sitz in Düdenbüttel und der Landkreis Stade in den vergangenen 15 Jahren für die Erteilung rund 6.500 Plattdeutsch-Unterrichtsstunden gemeinsam 100.000 Euro an die ehrenamtlichen Platt-Experten an Grundschulen ausgezahlt. Hinzu kommen diverse Unterrichtsmaterialien und Fortbildungen. Künftig...

  • Stade
  • 24.07.18
Panorama
Lehrer Hans-Hinrich Kahrs (Niedersächsische Landesschulbehörde, v.li.), Landrat Michael Roesberg und Dr. Hans-Eckhard Dannenberg vom Landschaftsverband Stade werben für das Plattdeutsche

Wie wird Platt wieder eine Alltagssprache?

bc. Stade. Selber kann der Landrat kein „platt snacken“, trotzdem präsentiert er sich jetzt als Vorkämpfer, um das Niederdeutsche mehr in den Alltag zu integrieren. Michael Roesberg ist Schirmherr des „Regionalen Forums Plattdeutsch“, das in der Form kürzlich erstmals im Kreishaus stattfand. „Wir dürfen die plattdeutsche Sprache nicht nur als museales Kulturgut behandeln“, fordert Roesberg. Vereine, Theatergruppen, Schulen, Kindergärten, alle würden gute Arbeit machen, und trotzdem verliere...

  • Buxtehude
  • 03.11.17
Panorama
Getrud Stüven in den 1970er Jahren beim Soufflieren
5 Bilder

Gertrud Stüven aus Drochtersen saß lebenslang im Flüsterkasten

Ehrenamtliche ist seit sechs Jahrzehnten Souffleuse beim Platt-Theater "De Inseloners" tp. Drochtersen. Als Gertrud Stüven (77) im Jahr 1958 in der Kehdinger Platt-Theatergruppe „De Inseloners“ das Ehrenamt der Souffleuse übernahm, ahnte sie nicht, dass dies „lebenslang“ bedeuten würde: Denn inzwischen sitzt sie seit fast sechs Jahrzehnten im Flüsterkasten. „Ich bin in der Theatergruppe das Mädchen für alles“, sagt die Mutter von drei erwachsenen Kindern und sechsfache Großmutter, die bei...

  • Stade
  • 28.04.17
Panorama

Grundschüler freuen sich über plattdeutsche Bücher: 500 Euro-Spende von der Sparkasse Harburg-Buxtehude

Ein Satz Bücher für alle Kinder ihrer beiden Plattdeutsch-AGs, das wünschte sich Rita Krüger vom "NettwarkPlattdüütsch" des Heimatvereins von ganzem Herzen. Die Jugendstiftung der Sparkasse Harburg-Buxtehude erfüllte ihr jetzt diesen Wunsch und spendete 500 Euro. Martin Prigge, Leiter der Sparkassen-Geschäftsstelle in der Buxtehuder Bahnhofstraße, überreichte das Geld in der Grundschule Am Rotkäppchenweg. Hier unterrichtet Rita Krüger Schüler der ersten bis vierten Klasse in der plattdeutschen...

  • Buxtehude
  • 04.03.13
Service

Este und das Estetal auf Plattdeutsch

tw. Appel. Einen plattdeutschen Abend organisiert der Heimat- und Verkehrsverein Estetal am Donnerstag, 3. Januar, 19 Uhr, im Gasthaus Deutsches Haus (An der Kreisstr. 29) in Appel. Zu Gast ist Hans-Joachim Dammann, der viel Neues oder auch Altbekanntes über die Este und das Estetal berichten und dies mit seinen Lichtbildern untermalen wird. Der in Apensen (Landkreis Stade) geborene ehem. Airbus-Ingenieur brachte erst kürzlich mit seiner Frau das Heimatbuch „Die Este, von der Quelle bis zur...

  • Buchholz
  • 23.12.12
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.