Sandsäcke

Beiträge zum Thema Sandsäcke

Panorama
Im Sommer halfen die Deichverbände beim Jahrtausend-Hochwasser an der Elbe mit Sandsack-Lieferungen aus, noch immer warten sie auf die Ersatzlieferungen

Sandsäcke lassen auf sich warten

bc. Jork. Über Norddeutschland tobt Orkan "Xaver". Und die Deichverbände der Region machen sich Sorgen um ihre Sandsackdepots. Die sind seit dem "Jahrtausend-Hochwasser" an der Elbe im Juni weitgehend leergeräumt. Deichrichter Claus Rehder machte seinen Unmut am Dienstag im Jorker Bauausschuss Luft: "Es ist traurig, dass die Ersatzlieferungen so lange auf sich warten lassen. Das läuft darauf hinaus, dass wir beim nächsten Mal nicht mehr helfen können", schimpfte Rehder. Von den ursprünglich...

  • 06.12.13
Panorama
Während des Jahrtausend-Hochwassers an der Elbe half der Landkreis Stade dem Landkreis Lüneburg mit rund 60.000 Sandsäcken aus

Vor der Sturmflutsaison: Sandsack-Depots sind leer

(bc). Die Deichverbände an der Unterelbe machen sich Sorgen. Die Sturmflutsaison steht vor der Tür und deren Sandsack-Depots sind so gut wie leergeräumt. Der Grund liegt schon vier Monate zurück, als Anfang Juni an der Elbe das Jahrtausend-Hochwasser tobte und der Landkreis Stade dem Landkreis Lüneburg mit rund 60.000 Säcken ausholf. Noch immer warten die Deichverbände auf Ersatzlieferungen. Bei der Feuerwehr in Jork lagern normalerweise mehr als 30.000 Jutesäcke, derzeit sind es nur...

  • Jork
  • 11.10.13
Panorama
Das Hafenbecken ist jetzt eine Baustelle. Die Hudebrücke (hi.) wird instand gesetzt. Zum Schutz vor einlaufendem Wasser errichteten Arbeiter einen mit Folie bedeckten Sandwall
9 Bilder

16.000 Sandsäcke in Stade gestapelt

Brücken-Baustelle am alten Hafen mit Knochenarbeit trockengelegt tp. Stade. Die Arbeiter liegen bei den Vorbereitungen der Baustelle an der historischen Hudebrücke in Stade in den Endzügen. Am vergangenen Freitag und Samstag rückten Erdarbeiter der Firma Joachim Alpers aus Fredenbeck an, um einen riesigen Sandwall zum Schutz vor einlaufendem Wasser zu errichten. Radlader-Fahrer Walter Bauer reichte die jeweils sieben Kilo schweren Sandsäcke mit seinem Baufahrzeug palettenweise an. Rund 8.000...

  • Stade
  • 27.08.13
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.