Schlaglöcher

Beiträge zum Thema Schlaglöcher

Panorama
Schlagloch-Alarm im Veerenkamp in Dollern
2 Bilder

"Wie ein Ritt auf dem Kamel"

Leser weisen auf Schlaglöcher hin / Teilweise schlimme Zustände bc. Stade. Dieser Winter war laut Hans-Jürgen Haase, Leiter der Landesbehörde für Straßenbau und Verkehr in Stade, "Schlagloch-günstig". Es habe selten tägliche Frost-Tau-Wechsel gegeben, die dem Straßenbelag arg zusetzen würden. Das bedeutet aber nicht, dass die Straßenmeistereien derzeit nicht unterwegs sind, um Huckelpisten zu flicken. Das WOCHENBLATT fragte seine Leser, an welchen Stellen es besonders eilt. Klar ist: Für...

  • Buxtehude
  • 16.03.18
Politik
Stark abgenutzt: die L114 in Oldendorf   Fotos: tp
2 Bilder

Straßensanierung für 500.000 Euro in Oldendorf

Neuer L114-Abschnitt: Bürger wünschen Zebrastreifen oder Ampel / Land Niedersachsen soll zahlen tp. Oldendorf. Die viel befahrene Landesstraße L114 (Hauptstraße) am Ortseingang von Oldendorf hat tiefe Spurrillen und ist mit Schlaglöchern übersät. Als Hauptursache für den mangelhaften Zustand, unter der die Verkehrssicherheit leidet, gibt Bürgermeister Johann Schlichtmann mehrwöchige Extrabelastung durch Umleitungen im Zuge der Sanierung der Bundesstraße B74 im vergangenen Jahr an (das...

  • Stade
  • 16.01.18
Politik
Die Bauarbeiten an der L114 sind inzwischen beendet

L114 in Oldendorf: Die schlimmsten Schäden wurden beseitigt

Die große Baumaßnahme kommt erst noch tp. Oldendorf. Autofahrer in Oldendorf können aufatmen: An der bis vor Kurzem mit Dellen, Rissen und Schlaglöchern übersäten Landesstraße L114 haben Arbeiter der Straßenmeisterei in der vergangenen Woche die gröbsten Schäden beseitigt. Auf der ausgebesserten Piste rollt der Verkehr jetzt mit Tempo 50 wieder "glatt". Nach Auskunft des Bürgermeisters Johann Schlichtmann ist das nicht das Endresultat: "Die ganz große Maßnahme kommt erst noch." Die L114...

  • Stade
  • 28.11.17
Panorama

Schlaglöcher am Bahnübergang Dollern sind endlich dicht

lt. Dollern. Na endlich! Verkehrsteilnehmer, die über den Bahnübergang in Dollern fahren, können aufatmen. Die riesigen Schlaglöcher, die über Monate hinweg an den Gleisen klafften (das WOCHENBLATT berichtete), sind nun im Auftrag der Bahn verfüllt worden.

  • Stade
  • 23.09.16
Panorama
Schlagloch-Alarm: Autofahrer, die über den Bahnübergang in Dollern fahren, müssen weiterhin aufpassen

Immer noch Schlagloch-Alarm am Bahnübergang Dollern: "Maßnahme etwas aus dem Fokus geraten"

lt. Dollern. Es poltert und kracht noch immer, sobald ein Auto den Bahnübergang in Dollern überquert. Die tiefen Schlaglöcher, die dort trotz "Straßen- und Schienenliftings" Ende März klaffen und alle Verkehrsteilnehmer zur Weißglut treiben (das WOCHENBLATT berichtete) sind noch immer nicht verfüllt worden. Dabei hatte Bahn-Sprecher Egbert Meyer-Lovis Mitte Juli auf WOCHENBLATT-Nachfrage noch berichtet, dass die Schlaglöcher "kurzfristig innerhalb der kommenden zwei Wochen ausgebessert werden...

  • Stade
  • 02.09.16
Panorama
Ärgert sich über den Zustand des Bahnübergangs in Dollern: Motorradfahrer Frank Trosien
3 Bilder

Es ruckelt am Bahnübergang: Gefährliche Löcher klaffen trotz Gleiserneuerung

lt. Dollern. Mitdenken erlaubt! möchte wohl so mancher Auto- oder Motorradfahrer denjenigen ins Gesicht schreien, die für die Sanierung des Bahnübergangs in Dollern verantwortlich sind. Dort fanden bereits Ende März dieses Jahres umfangreiche Bauarbeiten statt. Knapp drei Wochen lang war der vielbefahrene Bahnübergang, der als Zufahrt für die Autobahn und ins Alte Land dient, gesperrt. Doch genau die Stelle mit den tiefsten Schlaglöchern sieht nach dem "Straßenlifting" noch genauso aus wie...

  • Stade
  • 12.07.16
Panorama
Am engen Stader Weg prallen die Interessen von Autofahrern und Radfahrern aufeinander
2 Bilder

Chaos zur Rush-Hour

Anhaltende Verkehrsprobleme am Stader Weg / Kein Platz für Radfahrer tp. Stade. "Zugeparkter Fußweg und Seitenstreifen, Fahrbahnschäden und reger Autoverkehr von vorne und hinten - wo bleiben die Fahrradfahrer?": Über die aus ihrer Sicht chaotischen Verkehrszustände am Stader Weg in einem Wohngebiet in Wiepenkathen klagt Anwohnerin Marion Blattner (43). Einer von vielen, die unter der Enge auf der Straße leiden, ist Blattners Sohn Yannick Fynn (12). Mutter und Sohn berichten: Als Yannick...

  • Stade
  • 16.09.14
Politik
Die Schölischer Straße wird von vielen Pendlern und Lkw genutzt. Nur in den Ferien ist nicht so viel Verkehr
2 Bilder

"Sanierung der Schölischer Straße ist längst überfällig"

lt. Stade. Viele Anwohner der Schölischer Straße sind genervt. Zahlreiche Pendler und auch schwere Lkw nutzen die Strecke auf dem Weg von Kehdingen nach Stade und umgekehrt. Inzwischen ist die Schölischer Straße deutlich in Mitleidenschaft gezogen und in einem schlechten Zustand. Trotzdem brettern Pkw und Lkw oft mit mehr als den erlaubten 50 km/h an den Häusern vorbei. "Hier wackeln regelmäßig die Gläser im Schrank", sagt Anwohner Egon Scharbacker, der seit Mitte der 1960er Jahr in der...

  • Stade
  • 17.07.13
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.