alt-text

++ A K T U E L L ++

WOCHENBLATT-Leserreporter werden:

Sanierung

Beiträge zum Thema Sanierung

Service
Die Risse und Schadsstellen an der K39 werden saniert

Vollsperrung zwischen Königreich und Leeswig
Ausbesserung der K39

sla. Altes Land. Wie berichtet, wird es zwei Wochen lang aufgrund von Sanierungsarbeiten entlang der Kreisstraße 39 zu Verkehrsbeeinträchtigungen kommen. In dem Abschnitt der Kreisstraße 39 zwischen Obstmarschenweg und Cranzer Hauptdeich werden voraussichtlich von Montag, 4. Juli, bis Freitag, 15. Juli, Risse und Schadstellen im Asphalt ausgebessert. Dazu wird der Straßenzug der K39 im Bereich Königreich – Leeswig – Estedeich gesperrt. Die Umleitungsstrecke ist örtlich ausgeschildert und...

  • Jork
  • 01.07.22
  • 198× gelesen
Panorama

Bauarbeiten beginnen ab 11. Juli
Vollsperrung der B73 in Agathenburg

sla. Agathenburg. Und noch eine Baustelle: Autofahrer werden auf eine harte Geduldsprobe gestellt. Am Montag, 11. Juli, beginnen Bauarbeiten an der Bundesstraße 73 mit einer Vollsperrung der Ortsdurchfahrt Agathenburg. Die Niedersächsische Landesbehörde für Straßenbau und Verkehr (NLStBV), Geschäftsbereich Stade, plant eine Fahrbahnerneuerung der Hauptstraße (B73). Die Arbeiten starten am Kreisel Ottenbeck und erstrecken sich in vier Bauabschnitten bis zum Anfang der Ortsdurchfahrt Dollern. Der...

  • Horneburg
  • 01.07.22
  • 534× gelesen
Panorama
Die Sanierung der K39 zwischen Kohlenhusen und Hinterbrack startet im August

Baubeginn zwischen Jork-Borstel und Cranz
K39-Sanierung mit Vollsperrung

sla. Jork-Borstel. Es wird wieder eng auf der K39: Zwischen Kohlenhusen und Hinterbrack starten am 15. August weitere Sanierungsarbeiten, wie das Bauunternehmen nach der Auftragserteilung jetzt dem Landkreis Stade mitteilte. Der vorgesehene Fertigstellungstermin Ende Januar 2023 für diesen zweiten Bauabschnitt bleibt bestehen. Im Bereich der Königreicher Straße und Leeswig werden bereits in den Wochen vor Beginn der Baumaßnahme außerdem Sanierungsarbeiten durchgeführt, zu denen der Landkreis...

  • Jork
  • 28.06.22
  • 153× gelesen
Panorama
Peter Schneidereit in der Festung Grauerort
15 Bilder

Kunstwochenende zu Pfingsten
Ende der Sanierung der Festung Grauerort in Stade

Die Sanierungsarbeiten an der Festung Grauert in Stade-Bützfleth (Schanzenstraße 52, www.grauerort.com) sind so gut wie abgeschlossen. "Die Handwerker stehen kurz vor dem Abschluss", sagt Peter Schneidereit, Vorsitzender des Vereins Festung Grauerort. Er freut sich sehr, dass der oft schwierige Spagat zwischen Denkmalschutz und moderner Baugesetzgebung gelungen ist. Die beiden großen Baumaßnahmen begannen Ende 2021. Zum einen sind in einem ehemaligen Ausstellungsraum neue Sanitäranlagen...

  • Stade
  • 30.05.22
  • 178× gelesen
Politik
Die Traditionsgaststätte "Zur schönen Fernsicht" am Obstmarschenweg in Grünendeich
2 Bilder

Käufer gesucht
Gemeinde will "Zur schönen Fernsicht" verkaufen

sla. Grünendeich. Seit den 1980er Jahren gehört das denkmalgeschützte Gebäude der Traditionsgaststätte "Zur schönen Fernsicht" im Obstmarschenweg der Gemeinde Grünendeich. Etliche Nutzungsversuche scheiterten in den vergangen Jahren. Jetzt will die Gemeinde das einst so beliebte Ausflugslokal von 1890 verkaufen. Grund dafür sind die hohen Unterhaltungskosten. "Einige Interessenten haben sich bereits gemeldet, darunter große Ketten, aber auch kleinere Hoteliers. Doch bislang hat sich noch kein...

  • Lühe
  • 14.04.22
  • 1.051× gelesen
Politik
Die K 53 ist in Griemshorst auf weite Strecken in einem schlechten Zustand. Im Seitenbereich gibt es tiefe Risse

Marode Straßen im Landkreis Stade
Streifensanierung: Wundermittel für kaputte Kreisstraßen?

jd. Stade. Wie lassen sich die Kreisstraßen mit den zur Verfügung stehenden Mitteln bestmöglich sanieren? Diese Frage muss sich zwangsläufig stellen. Um die maroden Straßenabschnitte wieder in einen akzeptablen Zustand zu versetzen und den Sanierungsstau innerhalb von zehn Jahren aufzulösen, müssten nach Expertenschätzung jährlich rund 20 Millionen Euro aufgewendet werden. Zur Verfügung stehen in der Regel aber nur acht Millionen Euro pro Jahr. Aus dem Stader Kreishaus wird hier das Stichwort...

  • Stade
  • 08.04.22
  • 79× gelesen
Panorama
Das sanierte Gebäude an der Harburger Straße
3 Bilder

Buxtehuder Haus der Diakonie
Sanierung auf der Zielgeraden

sla. Buxtehude. Das Gerüst wurde abgebaut und das Haus der Diakonie an der Harburger Straße 2 erstrahlt im neuen Originalfarbton. Auch innen hat sich einiges getan und Pastor Michael Glawion ist zuversichtlich, dass die Diakonie nach Ostern wieder einziehen kann. Wie berichtet, mussten vor gut einem Jahr die Diakonie und die Buxtehuder Tafel aus den Räumen in ein Ausweichquartier im Gewerbegebiet Süd umziehen. Seitdem ist viel passiert: Die Fenster, die vorher weiß und teils aus Kunststoff...

  • Buxtehude
  • 08.03.22
  • 55× gelesen
Panorama
Die Neue Chaussee zwischen Oederquart und Krummendeich
2 Bilder

Das sagen die WOCHENBLATT-Leser
Straßenschäden im Landkreis Stade

sv. Landkreis Stade. Grauenvoll, katastrophal, blanker Hohn - das sind die Worte, mit denen die Zuschriften der WOCHENBLATT-Leser und -Leserinnen zum Zustand der Straßen im Landkreis Stade beginnen. In einem Aufruf in der letzten Mittwochsausgabe hatte das WOCHENBLATT seine Leserinnen und Leser gefragt, welche Straßen im Landkreis ihnen seit längerem mit ihrem marodem Zustand auf die Nerven gehen. Hier nun eine Auswahl: Neue Chaussee, Oederquart: "Die schlechteste Straße ist die Neue Chaussee...

  • Stade
  • 22.02.22
  • 35× gelesen
Panorama
Erstes Treffen an der Jorker Skateranlage: Dipl.-Ing. Jens Lüneberg (v.li.), Frank Deppe (JUKO), Thomas Gasa vom Bauamt, Jugendpfleger Gerhard Hallekamp und Heinz Meyn (JUKO)
2 Bilder

Jugendliche Skater sollen einbezogen werden
Sanierung der Jorker Skateranlage

sla. Jork. Bei regnerischem Februar-Wetter zeigte sich an der Jorker Skateranlage der Sanierungsbedarf ganz deutlich: Das Regenwasser sammelt sich in großen Pfützen, sodass die Hälfte der Skateranlage unter Wasser steht. Eine neue Oberfläche muss zwingend her, zudem sind einige der Rampen veraltet. Die Sanierung der Skateranlage wurde kürzlich im Rat beschlossen. Für die Umsetzung fand jetzt eine erste Begutachtung mit Vertretern der Gemeinde Jork und der Jugendkonferenz (JUKO) sowie einem...

  • Jork
  • 15.02.22
  • 53× gelesen
Panorama
Realschule Camper Höhe

Baumaßnahmen an Stader Schulen
Sanierung erfolgt im laufenden Schulbetrieb

jd. Stade. Die Gebäudewirtschaft Stade (GWS) verwaltet als Tochterunternehmen der Stadt nicht nur die städtischen Liegenschaften. Sie führt auch Baumaßnahmen durch und erledigt Sanierungsarbeiten - etwa an den Schulen, die sich in Trägerschaft der Hansestadt befinden. Mit zwei größeren Bauprojekten an Schulgebäuden ist die GWS derzeit befasst. Das umfangreichste Projekt ist sicher der Neubau der Mensa an der Realschule Camper Höhe. Der Bauantrag dafür wurde Ende 2021 eingereicht. Die...

  • Stade
  • 24.01.22
  • 45× gelesen
  • 1
Panorama
Das Altländer Viertel gilt seit jeher als das Stader Problemviertel. Allerdings hat sich bereits vieles zum Guten gewendet

Das Ziel sind geordnete Strukturen
Altländer Viertel in Stade: Weg vom schlechten Ruf / Immobilien-Konzern sorgt für mehr Sicherheit

jd. Stade. Das Altländer Viertel besaß in der Vergangenheit einen denkbar schlechten Ruf: Heruntergekommene Mietshäuser, überbelegte Wohnungen, verwahrloste Eingänge und Treppenhäuser sowie Eigentümer, die sich für solche Zustände nicht im geringsten interessieren. Inzwischen hat sich einiges geändert: Mit Mitteln aus der Städtebauförderung wurde ein Quartiersmanagement eingerichtet. Zwar ist aus dem Wohngebiet, dessen große Mehrfamilienhauskomplexe in den siebziger Jahren aus dem Boden...

  • Stade
  • 01.12.21
  • 577× gelesen
  • 1
Service
Insbesondere Jüngere unter 30 Jahren ziehen den Neubau der sanierten Altimmobilie vor

Trotz Klimaschutz wird lieber neu gebaut
Mehrheit angehender Hausbesitzer bevorzugt den Neubau

(sb/bhw). Ob sich der Neubau von Einfamilienhäusern mit dem Klimaschutz vereinbaren lässt, wird heftig diskutiert. Für 59 Prozent der Bundesbürger ist die Sache klar: Einen Altbau zu erneuern spart Ressourcen und ist daher die bessere Variante, so das Ergebnis einer repräsentativen Umfrage im Auftrag der BHW Bausparkasse. Dennoch würden viele Deutsche im Zweifel lieber neu bauen. Laut der repräsentativen Umfrage von Forsa für die Bausparkasse BHW halten es aktuell nur 26 Prozent der Befragten...

  • Stade
  • 13.11.21
  • 73× gelesen
Service
Ein trockener, sonniger Tag eignet sich gut für den Herbstcheck rund ums Haus

Die Immobilie sollte auf die kalte Jahreszeit gut vorbereitet sein
Mit Räucherstäbchen durch das Haus

(sb/be.p). Als Sturmtief Xavier im Oktober 2017 mit Spitzen von 177 Kilometern pro Stunde über den Brockengipfel fegte, waren es im flachen Hannover ebenfalls noch heftige 114 Kilometer pro Stunde. Ob und wann es solche Windstärken erneut geben wird, ist schwer vorauszusagen. Fest steht, der Herbst ist eine klassische Unwettersaison. Zunehmend bringt er auch heftigen lokalen Starkregen mit sich. Damit Haus und Grundstück möglichst wenig Schaden nehmen, ist es an der Zeit, sie unter diesem...

  • Stade
  • 22.09.21
  • 86× gelesen
Politik
So soll der große Neubau des Bettenhauses (vorne, grün) des Elbe Klinikums Stade aussehen
3 Bilder

Investitionen für rd. 279 Mio. Euro geplant / Finanzierung gestaltet sich schwierig
Moderniserung der Elbe-Kliniken Stade geplant

sc/jd. Stade. Es gilt, auch in Zukunft die medizinische Versorgung der Menschen im Landkreis Stade zu sichern: Bei den Elbe Kliniken in Stade und Buxtehude sind umfassende Modernisierungsmaßnahmen geplant, von denen sich einige bereits in der Umsetzung befinden. Im kommenden Jahrzehnt sollen rund 279 Millionen Euro in die Baumaßnahmen investiert werden. Das Problem dabei: Die Finanzierung ist noch nicht gesichert. Laut Klinik-Geschäftsführer Siegfried Ristau soll das Krankenhaus 50 Millionen...

  • Stade
  • 01.09.21
  • 532× gelesen
  • 1
Service
Imposantes Gemäuer: die Festung Grauerort
Video 4 Bilder

Erste Sanierungsarbeiten an Grauerort schon abgeschlossen / Veranstaltungsreigen hat begonnen
Festungsverein Grauerort startet jetzt durch

sb. Abbenfleth. Seit Himmelfahrt ist die Festung Grauerort in Stade-Abbenfleth mit Einschränkungen wieder geöffnet. "Wir haben viele Veranstaltungen geplant, müssen uns jedoch stets nach den aktuellen Corona-Auflagen richten", sagt Peter Schneidereit, Vorsitzender des Fördervereins Festung Grauerort. "Deshalb lohnt es vor jedem Besuch der Anlage, sich auf unserer Internetseite über Neuerungen zu informieren." Zu den Festungs-Öffnungszeiten zu besichtigen ist z.B. die urgeschichtliche...

  • Stade
  • 26.05.21
  • 424× gelesen
  • 1
Panorama
Fassade, Mauerwerk und auch das Dach der Sporthalle Steinkirchen sind neu   Fotos: wd
5 Bilder

Sporthalle im neuen Glanz
Nach einem Jahr Baumaßnahmen steht die Sporthalle in Steinkirchen wieder zur Verfügung

Die letzten Arbeiten laufen auf Hochtouren, damit die Sporthalle Steinkirchen in der ersten Schulwoche nach den Sommerferien wieder in Betrieb genommen werden kann. "Die Außenanlagen und einige kleinere Arbeiten werden bis Schulbeginn nicht abgeschlossen sein, aber der Schulsport kann wieder stattfinden und auch die Vereine können wieder trainieren", sagt Lars Trucewitz, Bauamtsleiter in der Samtgemeinde Lühe. Neben Corona hatte unter anderem ein Schaden an einer Schmutzwasserleitung zu der...

  • Stade
  • 25.08.20
  • 320× gelesen
Politik
Die "grüne Lunge" soll attraktiver und moderner gestaltet werden

Start im Herbst
Sanierung des Quartiersparks in Hahle kostet knapp 900.000 Euro

jab. Stade. Die "grüne Lunge" im Stadtteil Hahle sowie ihre Umgebung sollen attraktiver und moderner werden. Das zeigt die Planung, die der Hamburger Landschaftsarchitekt Felix Holzapfel-Herziger in der Sitzung des Ausschusses für Stadtentwicklung und Umwelt vorstellte. Das Projekt zur Gestaltung des Quartiersparks und der umliegenden Straßen gehört zum Programm „Aktive Stadt und Ortsteilzentren“ und wird durch die Städtebauförderung gefördert. Park neu gestalten Der Park soll ein heller Ort...

  • Stade
  • 23.06.20
  • 136× gelesen
Politik
Marode Straßen: Viele Baumaßnahmen werden in diesem Jahr 
im Landkreis umgesetzt

Zahlreiche Straßenbaumaßnahmen im Landkreis Stade
Sanierungen von Fahrbahnen und Radwegen

jab. Landkreis. Der Landkreis hat sich im Rahmen des Investitionsprogramms für die Sanierung von Kreisstraßen in diesem Jahr wieder einiges vorgenommen. Neben nötigen Maßnahmen bei Straßen sowie Radwegen stehen auch Brückenerneuerungen auf dem Plan. Kreisbaurätin Madeleine Pönitz erläuterte die Projekte diese Woche im Bau- und Wegeausschuss des Landkreises. Die Planung und Umsetzung einiger Baumaßnahmen wurden noch aus vergangenen Jahren mitgenommen und werden sich auch noch bis in die...

  • Stade
  • 28.02.20
  • 435× gelesen
Panorama
Alexander Neimann und Petra Schlichting vor dem frisch sanierten Schulgebäude
3 Bilder

Eine Schule am Energiesparhahn

Das Vincent-Lübeck-Gymnasium in Stade wurde in rund 20 Jahren umfassend saniert / Große Einspareffekte sb. Stade. Es ist ein Hingucker: Seitdem die Fassade des Vincent-Lübeck-Gymnasiums (VLG) an der Glückstädter Straße in Stade saniert ist, erstrahlt das 1974 erbaute Schulgebäude in einem völlig neuen Glanz. Doch es ist nicht die Fassade allein: "Seit 2001 hat der Landkreis Stade an dem Altbau Stück für Stück verschiedenste Sanierungsmaßnahmen durchgeführt", sagt Petra Schlichtung vom Amt für...

  • Stade
  • 06.10.19
  • 387× gelesen
Panorama
Wer in Dollern auf die A26 in Richtung Stade fährt, wird auf Straßenschäden hingewiesen und darf nur noch 100 km/h fahren
2 Bilder

Straßenschäden auf der Autobahn zwischen Dollern und Stade machen erneute Sanierung nötig
Blasenbildung auf der A26

lt. Dollern/Stade. Warum wird auf der erst im vergangenen Jahr sanierten Autobahn 26 zwischen Dollern und Stade-Ost seit einigen Tagen auf "Straßenschäden" hingewiesen? Das fragen sich Autofahrer, die in Richtung Stade unterwegs sind und derzeit direkt nach der Auffahrt Dollern nur noch 100 km/h fahren dürfen. "In der Fahrbahn haben sich Blasen gebildet", erklärt Hans-Jürgen Haase, Leiter der Landesbehörde für Verkehr in Stade, auf WOCHENBLATT-Nachfrage. Die leichten Aufwölbungen hätten zwar so...

  • Horneburg
  • 30.04.19
  • 1.158× gelesen
Politik
Die marode Fahrbahn in der Wetternstraße ist sanierungsbedürftig  Fotos: jd
2 Bilder

Stader Wetternviertel: Wohnquartier mit ganz eigenem Charakter

Stadtviertel soll gegen Wildwuchs bei der Bebauung geschützt werden / Straße wird saniert jd. Stade. Eine schöne Wohngegend mit schlechten Straßen - so lässt sich das Stader Wetternviertel kurz und knapp beschreiben. Mit dem Wohnquartier rund um die Wetternstraße befasste sich jetzt die Politik: Die Stadt will den besonderen Charakter dieses Viertels mit seinen überwiegend im gleichen Baustil errichteten Einfamilienhäusern aus den dreißiger Jahren und der Nachkriegszeit erhalten. Da es für...

  • Stade
  • 09.01.19
  • 671× gelesen
Politik
Das Vielzweck-Gebäude in Hagenah wird als Kindergarten, Dorfgemeinschaftshaus, Jugendraum und Lager für den Bauhof genutzt
4 Bilder

Halber Preis und mehr Platz in Heinbockel 

Bauausschuss empfiehlt Sanierung des kommunalen Gebäudes im Ortsteil Hagenah tp. Heinbockel. Halber Baupreis und mehr Platz für alle Generationen: So lautet das Fazit nach einer mehr als einjährigen politischen Diskussion über die Zukunft des kommunalen Gebäudes am Kirchweg 2 in Heinbockel-Hagenah, die mit einem Votum für eine Instandsetzung schloss. Der Bauausschuss der Geest-Gemeinde empfahl kürzlich die umfassende Sanierung und Modernisierung des Gebäudekomplexes anstelle eines wesentlich...

  • Stade
  • 18.12.18
  • 753× gelesen
Politik
Das Dach des Schießstands ist marode. Es regnet hinein   Foto: tp

Hoher Zuschuss für das neue Dach in Wiepenkathen

Schießstand: Ortsrat unterstützt 50.000 Euro teure Sanierung zu zwei Dritteln tp. Wiepenkathen. Der Ortsrat der Stader Ortschaft Wiepenkathen hat dem Zuschussantrag des Schützenvereins zur Sanierung des maroden Daches des Schießstandes einstimmig stattgegeben. Aus Ortschaftsmitteln werden zwei Drittel der Gesamtkosten von geschätzten 50.000 Euro für Handwerksleistungen bereit gestellt. Damit ging die Politik deutlich über die Forderung der Schießsportler hinaus, die um 50-prozentige Erstattung...

  • Stade
  • 11.12.18
  • 76× gelesen
Panorama
Einsatz in Stade: Vorarbeiter Christian Mayer (li.) und Sanierungsprofi Philipp Kubitza aus Dannenberg verstreichen Mörtel an der Bruchkante   Fotos: tp
2 Bilder

Totenstille auf der B73

Nach Brücken-Crash in Stade: Fünf Tage Betonsanierung an der Fußgänger-Überführung tp. Stade. Nur das Schaben der Maurerkelle und das Flattern der Wetterschutz-Plane am Baugerüst durchdrang am Donnerstag die Totenstille auf der verwaisten Bundesstraße B73 in Stade. Polier Christian Mayer und sein Handwerker-Kollege Philipp Kubitza hatten ausnahmsweise einen "ruhigen Job" auf dem Bau. Für die Sanierungsarbeiten an der Brücke war die ansonsten stark befahrene B73 von Montag bis Freitag voll...

  • Stade
  • 26.10.18
  • 704× gelesen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.