Soko Schulze

Beiträge zum Thema Soko Schulze

Blaulicht
Seit über zwei Monaten verschwunden: Miriam (li.) und Sylvia Schulze

Alle Spuren abgearbeitet - Polizei benötigt im Fall Schulze dringend neue Hinweise

thl. Drage. "Die Soko Schulze hat alle Spuren abgearbeitet, aber keinen weiteren Hinweis auf den Verbleib von Mutter Sylvia (43) und Miriam (12) bekommen. Jetzt müssen wir abwarten, ob sich noch einmal neue Zeugen melden", sagt Lars Nickelsen, Sprecher der Polizeiinspektion Harburg. Auch zwei Monate und vier Tage nach dem Verschwinden der Familie, ist die ganze Geschichte immer noch ein großes Rätsel. Die Kernfrage dabei: Hat Vater Marco (41) seine Frau und seine Tochter tatsächlich...

  • Winsen
  • 26.09.15
Blaulicht

Fall Schulze bei "Aktenzeichen XY"

thl. Drage. Im Fall der vermissten Sylvia (43) und Miriam (12) Schulze aus Drage geht die ermittelnde "Soko Schulze" weiter in die Offensive. Am Mittwoch, 12. August, beschäftigt sich die Kult-Sendung "Aktenzeichen XY...ungelöst" (20.15 Uhr, ZDF) mit dem rätselhaften Fall. Hinweise nimmt die "Soko Schulze" unter Tel. 04181 - 285285 entgegen. Lesen Sie dazu auch: Keine Spur von Mutter und Tochter

  • Winsen
  • 08.08.15
Blaulicht
Auch die mehrfache Absuche der Elbe brachte der Polizei keine Erkenntnisse über den Verbleib von Mutter und Tochter

Wo sind Mutter und Tochter?

thl. Drage. Die Polizei sucht weiterhin verzweifelt nach Sylvia Schulze (43) und deren Tochter Miriam (12). Die beiden sind seit mittlerweile zwei Wochen wie vom Erdboden verschluckt. "Wir haben allerdings derzeit keinen konkreten Ansatz für weitere großangelegte Suchmaßnahmen", sagt Jan Krüger, Sprecher der Polizeiinspektion Harburg. Wie das WOCHENBLATT online unter www.kreiszeitung-wochenblatt.de berichtete, wurde der vermisste Familienvater Marco Schulze (41) am Freitagmorgen bei Lauenburg...

  • Winsen
  • 03.08.15
Blaulicht
Wem gehört dieses Fahrrad?

+++Aktuelles Update+++: Leichenfund in der Elbe - Wer kennt dieses Fahrrad? - Polizei bestätigt: Es ist Marco Schulze

thl. Drage/Lauenburg. Die Absuche der Elbe unterhalb der Brücke bei Lauenburg am heutigen Samstag mit einem Sonarboot und mehreren Polizeitauchern wurde gegen 16.30 Uhr ohne Ergebnis eingestellt. Jetzt ist es traurige Gewissheit: Die Obduktion des am Freitagmorgen in Lauenburg in der Elbe entdeckten männlichen Leichnams hat die Vermutungen der Polizei bestätigt. Es handelt sich um den seit vergangener Woche Donnerstag vermissten 41-jährigen Marco Schulze aus Drage. Der Mann ist in der...

  • Winsen
  • 31.07.15
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.