++ A K T U E L L ++

86-JÄHRIGER WEGEN SEXUELLEN MISSBRAUCHS ANGEKLAGT

Tödlicher Unfall

Beiträge zum Thema Tödlicher Unfall

Blaulicht
Ein Todesopfer forderte dieser schwere Verkehrsunfall am Vatertagmorgen auf der Seevetalstraße in Glüsingen

Tödlicher Unfall in Seevetal-Glüsingen

thl. Seevetal. Ein Todesopfer forderte am frühen Donnerstagmorgen gegen 5.30 Uhr ein schwerer Verkehrsunfall auf der Seevetalstraße zwischen Maschen und Meckelfeld. Dabei ist ein 28-jähriger Meckelfelder mit seinem Pkw Audi aus noch ungeklärter Ursache alleinbeteiligt kurz hinter der Einmündung der Straße Am Klärwerk von der Fahrbahn abgekommen, hat zwei Bäume touchiert, ist dann gegen einen weiteren Baum geprallt und hat sich überschlagen. Das Fahrzeug schleuderte anschließend auf einen...

  • Seevetal
  • 13.05.21
  • 4.957× gelesen
Blaulicht
Zum Unfallzeitpunkt befand sich nur noch ein Fahrgast im Zug
2 Bilder

Tödliches Bahnunglück in Harsefeld

Frau (50) von Zug erfasst tp. Harsefeld. Bei einem Bahnunfall am Übergang an der Friedrich-Huth-Straße in Harsefeld wurde am späten Freitagabend eine Frau (50) aus Hollenbeck tödlich verletzt. Der Zug der EVB war von Bremervörde nach Buxtehude unterwegs, als sich der Zusammenstoß ereignete.  Für die 50-Jährige kam jede Hilfe zu spät. Sie erlag noch am Unglücksort ihren schweren Verletzungen. Die Feuerwehrleute aus Harsefeld, Horneburg, Bargstedt, Ruschwedel und Brest nahmen die Beleuchtung der...

  • Stade
  • 27.10.18
  • 8.164× gelesen
Blaulicht
Helfer von Polizei und Feuerwehr am Bahnübergang in Stade-Hahle   Fotos: tp
3 Bilder

Mädchen in Stade von Zug erfasst

Tödlicher Unfall auf den Gleisen / Wie sicher ist der Bahnübergang im Stadtteil Hahle? tp. Stade. Tief erschüttert verrichteten mehr als zwei Dutzend Helfer der Feuerwehr sowie Polizisten, ein Notarzt und die Besatzung zweier Rettungswagen am Montagmittag am Bahnübergang am Brunnenweg im Stader Wohngebiet Hahle ihren schweren Dienst. Gegen 13.07 Uhr war eine Schülerin (16) mit ihrem Fahrrad von einem Metronom-Pendlerzug erfasst worden. Für die Jugendliche kam jede Hilfe zu spät. Sie starb noch...

  • Stade
  • 16.10.18
  • 2.703× gelesen
Blaulicht
Das Unfallfahrzeug prallte gegen einen Baum
2 Bilder

Tödlicher Unfall in Apensen

Fahrer (29) aus Harsefeld erliegt schweren Verletzungen am Unglücksort tp. Apensen. Ein 29-jähriger Autofahrer aus Harsefeld wurde bei einem schweren Verkehrsunfall in der Nacht auf Dienstag gegen 4.10 Uhr auf der Kreisstraße K49 zwischen Apensen und Ruschwedel tödlich verletzt. Der junge Mann war mit seinem Skoda Oktavia in Richtung Apensen unterwegs, als er aus ungeklärter Ursache von der Fahrbahn abkam und gegen einen Baum prallte. Durch die Wucht der Kollision wurde das Auto auf die...

  • Stade
  • 30.01.18
  • 3.166× gelesen
Blaulicht

Nach tödlichem Unfall: Polizei sucht weitere Zeugen

thl. Ramelsloh. Nach dem schweren Verkehrsunfall am vergangenen Freitag, bei dem auf der A7 in Höhe des Rastplatzes Seevetal ein 31-jähriger Mann aus Nordrhein-Westfalen totgefahren wurde (das WOCHENBLATT berichtete), sucht die Polizei weitere Zeugen. Die Beamten fragen, wer den Mann kurz vor dem Unfall als Fußgänger auf bzw. neben der Fahrbahn gesehen hat. Hinweise an Tel. 04171 - 796200. Lesen Sie dazu auch: Fußgänger auf der A7 totgefahren

  • Seevetal
  • 14.09.15
  • 505× gelesen
Blaulicht
Neben dem Polizeiwagen beginnt die Unfallstelle, die eine Länge von rund 200 Metern hatte

Fußgänger auf der A7 totgefahren

Schwerer Unfall am Freitagmorgen bei Ramelsloh thl. Ramelsloh. Tödlicher Unfall auf der A7: Am Freitagmorgen machte eine fünfköpfige Gruppe Männer Rast auf dem Parkplatz Seevetal zwischen Ramelsloh und dem Horster Dreieck. Aus noch unbekannter Ursache verließ einer der Männer - ein 31-Jähriger aus Nordrhein-Westfalen - gegen 5.40 Uhr den Rastplatz und ging auf die dreispurige Autobahn. Dort wurde er auf dem mittleren Fahrstreifen von einem Pkw erfasst und etwa 200 Meter mitgeschleift. Der Mann...

  • Seevetal
  • 11.09.15
  • 2.163× gelesen
Blaulicht
Bilder von der Unfallstelle
3 Bilder

Zwei Tote und ein lebensgefährlich Verletzter bei Unfall auf der B3

thl. Wenzendorf. Am Dienstag gegen 19.50 Uhr kam es auf der B3 zwischen Rade und dem Trelder Berg zu einem folgenschweren Unfall, bei dem zwei Menschen starben und ein weiterer lebensgefährlich verletzt wurde. Aus bislang ungeklärter Ursache war ein mit drei jungen Männern (21, 21 und 22 Jahre alt) aus Neu Wulmstorf und Hollenstedt besetzter Pkw Audi nach rechts von der Fahrbahn abgekommen und in den Grünstreifen gefahren. Nach Polizeiangaben lenkte der Fahrer offensichtlich gegen, wobei der...

  • Winsen
  • 06.11.13
  • 5.122× gelesen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.