Terroranschläge in Paris

Beiträge zum Thema Terroranschläge in Paris

Das könnte Sie auch interessieren:

Wirtschaft
Stades Seehafen: der Standort des geplanten Flüssiggasterminals

Bio-LNG für geplantes Terminal
Stade soll das deutsche Drehkreuz für grüne Kraftstoffe werden

jab. Stade. Stade könnte in Zukunft zum deutschen Drehkreuz für klimaneutrale Kraftstoffe werden - jedenfalls wenn es nach Politik und Wirtschaft geht. Seit Jahren setzt sich der Bundestagsabgeordenete Oliver Grundmann (CDU) dafür ein, dass der Elbe-Weser-Raum zum Game-Changer der deutschen Energiewende wird. Nun erhält dieses Vorhaben einen großen Schub nach vorne. Denn der größte Bioenergieproduzent Europas, die Verbio AG, hat Interesse gezeigt, sein beispielsweise in den USA erzeugtes Biogas...

Wirtschaft
Gastronom Frank Wiechern (re.) und Veranstaltungsmanager Matthias Graf vor dem Eingang des Restaurants "Leuchtturm"
3 Bilder

Management des Veranstaltungszentrums in der Kritik
Burg Seevetal: Top-Caterer hört auf

ts. Hittfeld. Die ursprüngliche Ambition der Gemeinde Seevetal, das für 6,9 Millionen Euro sanierte Veranstaltungszentrum Burg Seevetal zu einer kulinarischen Premium-Adresse im Landkreis Harburg zu entwickeln, hat einen schweren Dämpfer erlitten. Caterer Frank Wiechern wird seinen Vertrag mit der Gemeinde Seevetal, der am 31. Oktober endet, nicht verlängern. Sein Restaurant "Leuchtturm" gilt als eine der besten Gastro-Adressen im Hamburger Süden. Davon sollte die Burg Seevetal profitieren -...

Panorama
In der Straße Am Brack begannen Samstagmorgen um kurz nach sieben Uhr die lautstarken Arbeiten

Anwohner sind genervt von den unangekündigten Bauarbeiten
Glasfaserkabel: Verlegung rüttelt Buxtehude wach

sla. Buxtehude. Samstagmorgen um kurz nach sieben Uhr in Buxtehude: Lautstark rütteln die Mitarbeiter einer Gütersloher Baufirma mit einem Flachrüttler auf der Straße Am Brack die Pflastersteine auf, um hinterher einen Graben für die Verlegung von Glasfaserkabeln zu buddeln. Besonders schlechte Karten hatten jene Anwohner, die pünktlich die Bahn und gar einen Flieger erreichen mussten und aufgrund des tiefen Grabens vor ihrer Einfahrt nicht mit dem Auto wegfahren konnten. Bereits vergangene...

Panorama
2 Bilder

Corona-Zahlen im Landkreis Harburg vom 23. September
Trend hält an - Zahl der aktiven Fälle und Inzidenzwert leicht gesunken

(lm). Die Corona-Zahlen im Landkreis Harburg gehen weiter langsam zurück. Am heutigen Donnerstag, 23. September, meldet der Landkreis 288 aktive Corona-Fälle (-3 im Vergleich zum Vortag). Auch die Inzidenz ist erneut leicht gesunken - auf 52,34 (Vortag: 53,51). In den Krankenhäusern werden sieben Corona-Patienten behandelt, vier davon intensivmedizinisch. 537 Personen befinden sich in Quarantäne. Seit Ausbruch der Pandemie verzeichnete der Landkreis insgesamt 7.801 Corona-Fälle (+16). Davon...

Sport
Sandra Meyer-Lindloff mit der Silbermedaille

Sandra Meyer-Lindloff ist Vizemeisterin
Zweitschnellste Frau kommt aus Marxen

sv. Marxen. Mit einer Zeit von 5:24,98 Minuten holte Sandra Meyer-Lindloff aus Marxen kürzlich den zweiten Platz über 1.500 Meter in der W45 bei der Deutschen Leichtathletik-Meisterschaft der Seniorinnen in Baunatal (Hessen). "Nun ist die leider sehr kurze Saison bereits beendet", so Meyer-Lindloff. "Ich werde jetzt mit dem Aufbau für 2022 beginnen. Meine Ziele sind erneut die Landesmeisterschaften und die Deutsche Meisterschaft - natürlich weiterhin mit meiner Mannschaft der...

Blaulicht
Die beiden Insassen des Peugeot wurden bei dem Unfall schwer verletzt
2 Bilder

Schwerer Unfall auf der L124 bei Stade
Zwei Schwerverletzte: Transporter kracht in den Gegenverkehr

nw/tk. Stade. Zwei Menschen wurden am Donnertagnachmittag bei einem Verkehrsunfall schwer und einer leicht verletzt. Gegen 16:13 Uhr kam es auf der Landesstraße 124 zwischen Riensförde und Hagen-Steinbeck zu dem Unglück. Ein 18-jähriger Ahlerstedter befuhr mit einem Mercedes Transporter die L124 in Richtung Hagen-Steinbeck, verlor auf regennasser Fahrbahn aus bisher ungeklärter Ursache die Kontrolle über sein Fahrzeug und geriet in den Gegenverkehr. Dabei  kam es zu einem Frontalzusammenstoß...

Politik
Abdullah Uwe Wagishauser ist Bundesvorsitzender der muslimischen Ahamdiyya Muslim Jamaat-Gemeinden in Deutschland

Die Pariser Attentate werfen den Islam in Deutschland nicht zurück

tk. Landkreis. "Unter den Anschlägen von Paris leiden alle Menschen in Europa. Egal, ob Muslime, Christen oder Menschen ohne Religion", sagt Abdullah Uwe Wagishauser, Bundesvorsitzender der muslimischen Ahmadiyya Muslim Jamaat (AMJ), die in Stade und Buxtehude zwei islamische Gemeinden hat. Dennoch ist Wagishauser optimistisch, dass in Detuschland keine neue Welle der Islamfeindlichkeit entstehen wird. "Wir haben in diesem Land unsere Hausaufgaben gemacht", so Wagishauser, "und aus den Fehlern...

  • Buxtehude
  • 21.11.15
  • 466× gelesen
Blaulicht

Trittbrettfahrer festgenommen

thl. Buchholz. Völlig plemplem? Die Polizei hat am Mittwoch einen Trittbrettfahrer der Terroranschläge in Paris festgenommen. Gegen 8.30 Uhr hatte ein zunächst unbekannter Mann den Notruf gewählt und mitgeteilt, er sei u.a. im Besitz einer Schusswaffe. Dann beendete er abrupt das Telefonat. Innerhalb weniger Minuten gelang es Ermittlern den Anrufer zu identifizieren und zu lokalisieren. Fahnder nahmen den bereits bekannten 18-Jährigen in einer Gaststätte nahe des Bahnhofes Buchholz fest. Bei...

  • Buchholz
  • 19.11.15
  • 257× gelesen
Panorama
3 Bilder

In Schwarz gegen den Terror

(mum). Die Szene wirkt düster - irgendwie verstörend. Nahezu alle Schüler, die die August-Hermann-Francke Schule in Buchholz besuchen, waren am Dienstagmorgen in Schwarz gekleidet zum Unterricht erschienen. Auch Lehrer beteiligten sich. „Das ist unsere Art, unser Mitgefühl gegenüber den Opfern in Paris zu zeigen“, sagt Schulsprecher Tim Wroblewski (15). „Außerdem wollen wir ein Zeichen gegen den Terror setzen.“ Die Aktion stand unter dem Motto „Pray for the world“. Mindestens 132 Menschen waren...

  • Jesteburg
  • 17.11.15
  • 297× gelesen
Panorama
Muharren Avci (re.) und Iman Adem Icöz
2 Bilder

"Das sind dumme Leute"

thl. Winsen. "Die Terroranschläge von Paris verurteilen wir auf das Schärfste", sagen Muharren Avci, Vorsitzender der Türkisch-Islamischen Gemeinde Winsen, und Iman Adem Icöz. "Gleiches gilt für die terroristischen Akte weltweit, bei denen mehrere Tausend ihr Leben verloren oder verletzt wurden. Das sind niederträchtige Angriffe, die absolut inakzeptabel sind." Man teile den Schmerz mit den Angehörigen und Überlebenden. "Wer anderen Menschen ein Leid zufügt, kann kein Gläubiger sein", sagt...

  • Winsen
  • 16.01.15
  • 673× gelesen
Panorama

Kondolenzbrief an Pont-de-Claix

thl. Winsen. "In diesen schweren Stunden und Tagen denken wir an unsere französischen Freunde und stehen eng an ihrer Seite. Wir fühlen mit ihnen und sind ihnen in Solidarität verbunden." Diese Botschaft hat Winsens Bürgermeister André Wiese (CDU) in einem Kondolenzbrief an seinen Amtskollegen Christophe Ferrari, Bürgermeister von Winsens Partnerstadt Pont-de-Claix, geschrieben. Wiese verurteilt die Anschläge von Paris als "barbarischen Terrorakt".

  • Winsen
  • 12.01.15
  • 61× gelesen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.