Beiträge zum Thema Umfrage

Politik
Diese Anzeige ist leider keine Seltenheit: "Hier gibt es keinen Handyempfang!"

Gefangen im Funkloch

WOCHENBLATT-Umfrage: Nennen Sie uns Ihre Funklöcher (os). Das Leben mit Telefon und Internet ist für die meisten Bürger selbstverständlich. Immer mehr (Bank-)Geschäfte und Organisatorisches wird über Smartphone & Co. abgewickelt - vorausgesetzt, man befindet sich nicht in einem Funkloch. Genau das passiert Bürgern immer wieder. Auch rund 25 Jahre, nachdem das Handy seinen Siegeszug angetreten hat, gibt es noch überraschende Funklöcher. Auch WOCHENBLATT-Redakteure kennen das Problem, dass...

  • Buchholz
  • 23.03.18
Politik
Michael Feske

Bürger-Mehrheit gegen Aldi

thl. Stelle. Die Mehrheit der Steller Bürger sieht die Ansiedlung eines Aldi-Zentrallagers kritisch oder lehnt es komplett ab. Zu diesem Schluss kommt die Steller SPD nach der Auswertung ihrer Umfrage. Wie berichtet, hatten die Sozialdemokarten kürzlich vor Edeka Benecke einen Infostand aufgebaut und dort die Bürger zum Thema "Aldi-Ansiedlung" befragt. Mehr als 100 Steller nahmen daran teil. "Am meisten wird der zunehmende Verkehr als Argument ins Spiel gebracht. Aber auch die Minderung der...

  • Stelle
  • 15.07.14
Politik
Brigitte Hillebrecht möchte gerne die Meinung aller Bürger haben

"Brauchen wir so ein Haus?"

thl. Stelle. "Ich denke, wir brauchen kein Nachbarschaftshaus in der Gemeinde. Ich lasse mich aber auch gerne eines Besseren belehren", sagt Brigitte Hillebrecht von der Steller CDU-Fraktion. Das Ratsmitglied spricht sich offen gegen die von der Gemeinde geplante Einrichtung aus und spricht damit auch anderen Parteifreunden aus der Seele. "Die von der Gemeinde gestartete Umfrage zu dem Nachbarschaftshaus war alles andere als erfolgreich", sagt Brigitte Hillebrecht. Zwar seien von den 56...

  • Stelle
  • 30.07.13
Politik
Bürgermeister Uwe Sievers freut sich über die große Resonanz bei der Umfrage

Ja zum Nachbarschaftshaus in Stelle

thl. Stelle. Die Steller Bürger wünschen sich ein Nachbarschaftshaus. Das ist das Ergebnis einer Umfrage der Gemeinde, die jetzt im zuständigen Kultur-, Sozial- und Sportausschuss vorgestellt wurde. Und das Ergebnis überrascht nicht. Deswegen wollen die Politiker jetzt den nächsten Schritt machen und im August vergleichbare Einrichtungen besichtigen. Die Resonanz der Bevölkerung bei der Umfrage sei überwältigend gewesen, hieß es. Angeschrieben wurden Gruppen, Vereine, Verbände und Parteien. Der...

  • Stelle
  • 09.07.13
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.