++ A K T U E L L ++

3 Seniorenheime werden im LANDKREIS HARBURG gleichzeitig geschlossen

Wald

Beiträge zum Thema Wald

Service

Reise
Nordische Gänse in Cuxhaven beobachten

(tw/nw). Cuxhaven (Nordseeküste) wird durch seine exponierte geographische Lage im Mündungsbereich von Elbe und Weser und durch das Zusammentreffen gegensätzlicher Naturräume geprägt. Sandstrände und Dünen, Wattenmeer und Heide, Waldgebiete und auch Moor - die Landschaft rund um die niedersächsische Stadt könnte kaum vielfältiger sein. Sie lädt zum Wandern und Radfahren ein, und fordert Besucher geradezu auf, sie zu entdecken. Die faszinierenden Landschaften sind nicht nur Anziehungspunkte für...

  • Buchholz
  • 23.10.20
  • 134× gelesen
Politik
Das Gelände am Brunkhorst'schen Huus soll Startpunkt für Wanderer werden
3 Bilder

Oldendorf als Wanderer-Dorado: Remise wird der Startpunkt

Eine Million Euro für Tourismus-Konzept auf der Stader Geest tp. Oldendorf. Die naturnahe Geest-Gemeinde Oldendorf soll zum Dorado für Wanderer und Radwanderer werden. Insgesamt gut eine Million Euro will die Politik in die Aufwertung der touristischen Infrastruktur investieren. Ergänzend zu dem in Planung befindlichen naturkundlichen Erlebnispfad "Moor-Wasser-Wald“ zwischen den Sunder Seen und dem Hohen Moor für knapp 700.000 Euro (das WOCHENBLATT berichtete) steht nun der Bau einer Remise für...

  • Stade
  • 16.10.17
  • 212× gelesen
Panorama
Die Antwort auf den Klimawandel: Forstwirt Norbert Leben zeigt einen Douglasien-Bestand
2 Bilder

Streit um die Douglasie: "Baum des Bösen" oder Antwort auf den Klimawandel?

mi. Landkreis. 14 Naturschutzgebiete nach der Flora, Fauna, Habitat-Richtlinie (FFH) muss der Landkreis Harburg bis Ende 2018 ausweisen, das ist EU-Vorgabe. Die Flächen umfassen nicht nur öffentlichen Grund, sondern auch Privatbesitz. Für die Eigentümer sind damit diverse Einschränkungen verbunden. Der schmale Grat zwischen sinnvollem und dogmatischem Naturschutz wird kaum deutlicher als am Konflikt um die Douglasie. Der Nadelbaum ist seit über 100 Jahren in unseren Wäldern heimisch. Jetzt soll...

  • Hollenstedt
  • 04.08.17
  • 2.537× gelesen
Panorama
Das Hohe Moor soll touristisch besser erschlossen werden
4 Bilder

Touristischer Erlebnispfad durch Moor und Wälder in Oldendorf

Gute Ideen stammen aus der Zukunftswerkstatt / Kosten: rund 682.000 Euro tp. Oldendorf. Die ehrenamtliche Arbeit im Rahmen des Bürgerbeteiligungs-Projektes Zukunftswerkstatt der Samtgemeinde Oldendorf-Himmelpforten trägt Früchte: Nach einer Idee des Landkreises Stade entwickelten die Beteiligten der Arbeitsgruppe „Natur, Tourismus und Heimatpflege“ einen touristischen „Erlebnispfad Moor-Wasser-Wald“ zwischen dem Hohen Moor und den Sunder Seen in Oldendorf. Die Kosten belaufen sich auf rund...

  • Oldendorf-Himmelpforten
  • 16.12.15
  • 910× gelesen
Politik
Alte Bäume im "Steinmetz-Wäldchen"

Unterschriften für den Erhalt des "Steinmetz-Wäldchens"

tp. Himmelpforten. Umweltaktivisten haben Unterschriften gegen die Abholzung des sogenannten "Steinmetz-Wäldchens" zugunsten eines großen, neuen Lebensmittel-Discountmarktes und weiterer Einzelhandelsgeschäfte in der Ortsmitte gesammelt (das WOCHENBLATT berichtete). Die Liste soll am Dienstag, 24. März, 19.30 Uhr, im Ratssaal bei der Sitzung des Gemeinderates an Bürgermeister Bernd Reimers übergeben werden. Reimers hatte die Bürger um Mitwirkung bei der Planung des innerörtlichen Bereiches...

  • Oldendorf-Himmelpforten
  • 19.03.15
  • 96× gelesen
Politik

NABU-Chef sieht seltenes Gehölz-Biotop in Himmelpforten in Gefahr

tp. Himmelpforten. Mit Skepsis begegnet Naturschützer Rainer Hawmann, Vorsitzender des NABU-Kreisverbandes Stade, die politische Diskussion um die mögliche Abholzung eines Waldstücks im Ortszentrum von Himmelpforten zugunsten neuer Einzelhandelsflächen: "Erst vor einigen Jahren wurden Grünflächen mit alten Bäumen vernichtet, um die Ansiedlung eines Sky-Supermarktes, eines Rewe-Marktes und einer Aldi-Filiale zu ermöglichen. Großflächig wurde Boden für Sortiments- und Parkflächen versiegelt....

  • Oldendorf-Himmelpforten
  • 04.02.15
  • 396× gelesen
Panorama
Übersichtliche Hobby-Ausrüstung: Ludwig Steenwarber mit einer Funkstation, einem Handfunkgerät und Funker-Visitenkarten aus seiner Sammlung
4 Bilder

"Delta Lima Zwo" ruft Unbekannt

Funker wollen wissen, wer sich im Äther tummelt / Junge Technik-Freaks beim "Field Day" willkommen tp. Stade/Bossel. Einmal am Tag muss Technik-Enthusiast Ludwig Steenwarber (65) aus Stade wissen, wer sich im Äther tummelt. Dann schaltet er für ein halbe Stunde sein Funkgerät ein und setzt einen Ruf an Unbekannt ab: "Delta-Lima-Zwo-Bravo-Lima, ich höre." Meistens meldet sich ein Gesprächspartner, der die Leidenschaft Amateurfunk teilt. Ludwig Steenwarber, Banker im Ruhestand, erwarb vor 33...

  • Stade
  • 25.07.14
  • 1.482× gelesen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.