Wald

Beiträge zum Thema Wald

Politik

Neu Wulmstorf
Baugebiet gefährdet Waldweg: 600 Unterschriften

sv/nw. Neu Wulmstorf. Das Baugebiet Moorweg Ost wurde im November 2021 im Bauausschuss der Gemeinde Neu Wulmstorf vorgestellt. Die beliebte Wegeverbindung von der Wulms-torfer Straße zum Moorweg kam auf den Plänen nicht vor. Die Bebauung reichte auf den Plänen bis direkt an den Friedhofsrand. Eine Initiative aus Anwohnern, BUND und dem ADFC setzte sich für den Erhalt der Bäume und des Weges ein. Bei der Unterschriftenaktion zeigte sich, dass 600 Menschen den Waldstreifen direkt am Friedhofsrand...

  • Neu Wulmstorf
  • 28.06.22
  • 47× gelesen
Service
Die Stürme im Februar haben den Wäldern schwer zugesetzt, so auch dem Tostedter Düvelshöpen

Vortrag in Tostedt
Wie hält der Wald dem Wandel stand?

Zu dem hochaktuellen Thema „Wald im Wandel der Zeit - vom Beginn der Heideaufforstung bis zur naturgemäßen Waldwirtschaft im 21. Jahrhundert “ hält der Förster und ehemalige Bürgermeister der Gemeinde Tostedt Gerhard Netzel am Freitag, 8.Juli, ab 19.30 Uhr im Haus der Begegnung, Poststraße 16 in Tostedt, einen Vortrag. Veranstalter ist der Arbeitskreis Naturschutz (AKN), der sich seit Jahrzehnten mit der Entwicklung zahlreicher Ökosysteme im Gebiet der Samtgemeinde befasst. Dazu gehören neben...

  • Tostedt
  • 28.06.22
  • 15× gelesen
Service
Die betroffenen Waldwege werden mit Sperrbanner und „Durchfahrt verboten Schildern“ abgesperrt (Symbolfoto).

Wegesperrungen
Forstamt Sellhorn saniert Waldwege im Forst Höpen

Im Forst Höpen lässt das Forstamt Sellhorn voraussichtlich ab dem heutigen Freitag den Waldquellenweg und die Rodelbahn auf einem halben Kilometer Länge instand setzen. Schlaglöcher, Verdrückungen und schlechte Wegstrecken werden ausgebessert. Voraussichtlich drei Tage werden die Bauarbeiten dauern, teilten die Niedersächsischen Landesforsten mit.  Während der Wegebauarbeiten wird der jeweilige Baubereich zeitweise gesperrt. Das Forstamt Sellhorn bittet darum, die Absperrungen zu respektieren...

  • Seevetal
  • 17.06.22
  • 24× gelesen
Panorama
Die fleißigen Handwerker der IGH freuen sich, dass Spaziergänger mit der "Scheerns Hütt" jetzt einen Unterstand haben. Ralf Meyke (vorne, v. re.), Susanne Orval-Meyke und Rik Meyke haben das Grundstück zur Verfügung gestellt Foto: as

Schutz für Wanderer
Interessengemeinschaft Hanstedt errichtet neuen Unterstand

Die "Töps Heide" ist für viele Hanstedter und Touristen ein beliebtes Ausflugsziel. Auf dem Weg dorthin können Spaziergänger und Wanderer sich jetzt bei Unwetter unterstellen: Die Interessengemeinschaft Hanstedt (IGH) hat am "Manskuhlenberg" eine Schutzhütte gebaut. In der "Scheerns Hütt" ist man nicht nur vor Wind und Regen geschützt, sondern kann dank der Bänke und Tische auch eine Jause mit schöner Aussicht auf die Felder genießen. Es ist bereits die siebte Schutzhütte, die die IGH gebaut...

  • Hanstedt
  • 31.05.22
  • 37× gelesen
Panorama
Mareike Caro (re.) erklärte mit dem "Baumtelefon" das Zusammenleben verschiedener Tiere im Wald
2 Bilder

Unterricht im Wald
Estorfer Grundschüler lernen beim Projekttag in Himmelpforten viel über die Natur

Den Himmelpfortener Wald als Klassenzimmer erlebt haben kürzlich 26 Schülerinnen und Schüler der Grundschule Estorf. Der zu den Niedersächsischen Landesforsten gehörende Wald war Veranstaltungsort eines Projekttags, der von den Klassenlehrerinnen Christin Dethlefs und Martina Burkhardt sowie den Waldpädagogen Mareike Caro und Jonas Maiwald durchgeführt wurde. „Die Kinder sollten nochmal etwas gemeinsam erleben, bevor ihre Grundschulzeit zu Ende geht. Eine Klassenfahrt und auch weitere...

  • Oldendorf-Himmelpforten
  • 23.05.22
  • 20× gelesen
Blaulicht

Ermordete Frau lag im Wald bei Stelle
Tatverdächtiger sitzt in U-Haft

thl. Stelle. Der 31-jährige Tatverdächtige, den die Polizei am Samstag nach dem Fund einer Frauenleiche im Buchwedel in Stelle festgenommen hatte, sitzt wegen Totschlags in Untersuchungshaft. Das bestätigt Oberstaatsanwältin Liddy Oechtering, Sprecherin der Staatsanwaltschaft Hamburg, dem WOCHENBLATT auf Nachfrage. Ermordete Frau lag im Wald bei Stelle Zudem wurden mittlerweile weitere Details bekannt. Demnach hat das Opfer als Gelegenheitsprostituierte gearbeitet und sich über einen...

  • Stelle
  • 16.05.22
  • 4.219× gelesen
Blaulicht
Polizei_Polizeiabsperrung_YY_RikoBest

Ermordete Frau lag im Wald bei Stelle

thl. Stelle. Samstagmorgen wurde in einem Waldgebiet bei Stelle, Landkreis Harburg, der Leichnam einer Frau aufgefunden. Wenig später wurde ein dringend tatverdächtiger Mann vorläufig festgenommen, der nach WOCHENBLATT-Informationen ebenfalls aus dem Landkreis Harburg kommt. Die Polizei war nach dpa-Informationen von der Lebensgefährtin des Mannes informiert worden, nachdem er sich ihr gegenüber offenbart habe.  Die Mordkommission Hamburg (LKA 41) führt indes die weiteren Ermittlungen. Die...

  • Stelle
  • 15.05.22
  • 10.204× gelesen
  • 1
  • 1
Service
Die Hochzeitswaldaktion in Himmelpforten in vollem Gange
3 Bilder

Erfolg für Gemeinde und Eheleute
Aktion im Hochzeitswald in Himmelpforten

pm. Himmelpforten. Schon im April rief die Gemeinde Himmelpforten frischgebackene Ehepaare und solche die bereits ein Ehejubiläum feiern konnten dazu auf, an der Hochzeitswald Aktion teilzunehmen. Am Samstag, 30. April war es dann so weit: 36 Himmelpfortener Ehepaare hatten sich auf den Aufruf der Gemeinde gemeldet und fanden sich bei bestem Wetter am Fuchsberg zusammen. Die teilnehmenden Paare konnten auf dem Hochzeitswaldgrundstück entweder einen Baum pflanzen oder anteilig eine Holzbank...

  • Stade
  • 06.05.22
  • 44× gelesen
Service

Gefahr in den Wäldern Rosengartens
Forstamt Sellhorn warnt weiterhin vor Ast- und Baumabbrüchen

Das staatliche Forstamt Sellhorn hat für die öffentlichen Waldflächen in Rosengarten darauf hingewiesen, dass die Aufräumarbeiten nach den drei Frühjahrsstürmen in diesem Jahr auch weiterhin nicht vollständig abgeschlossen sind. Es besteht weiterhin die Gefahr von Ast- und Baumabbrüchen. Die Freizeitnutzung in den Waldgebieten in der Gemeinde Rosengarten ist daher weiterhin nur sehr eingeschränkt oder gar nicht möglich, ohne dass man sich in Lebensgefahr begibt. Dies gilt auch für die...

  • Rosengarten
  • 26.04.22
  • 11× gelesen
Panorama
Anwohner haben die Eichen vermessen und gekennzeichnet, die durch das Neubaugebiet gefährdet wären

Neubau Moorweg-Ost
51 Eichen bedroht - Neu Wulmstorfer Anwohner protestieren

sv/nw. Neu Wulmstorf. Das Neubaugebiet Moorweg-Ost in Neu Wulmstorf soll bis an den Friedhofszaun heran gebaut werden. Dort jedoch verläuft der Waldweg am Friedhof – der Verbindungsweg von der Wulmstorfer Straße zum Moorweg. Ein autofreier Weg für Fußgängerinnen und Radfahrer, für Joggerinnen und Hundespaziergänger und für die Kindergartenkinder des Lutherkindergartens auf dem Weg zum Spielplatz (das WOCHENBLATT berichtete). Nicht nur der Waldweg soll entfallen, auch die Bäume entlang des Weges...

  • Neu Wulmstorf
  • 26.04.22
  • 57× gelesen
Service
Vorsicht ist bei Wanderungen in Wäldern geboten
Video

Das gefährlichste Wildtier
Zeckengefahr in den Wäldern nimmt zu

Mit dem Ergrünen der bodennahen Vegetation steigt auch die Gefahr für Waldwandernde, Zecken von Halmen abzustreifen. Die kurzzeitige Rückkehr des Winters kann nicht darüber hinwegtäuschen: Im Wald sind die Zecken aktiv. Darauf macht die Landesforstanstalt aufmerksam. Die flinken Spinnentiere können bei Hautkontakt mit ihrem Wirt und dem damit verbundenem Blutsaugen gefährliche Krankheiten übertragen – auch beim Menschen. Jährlich erleiden in Thüringen 300 bis 400 Personen eine zeckenübertragene...

  • Buchholz
  • 19.04.22
  • 79× gelesen
Panorama
Beim Vortrag in Hannover: Gerhard Schierhorn vom IGN-Vorstand

Ein überregionales Problem
Heidegrundwasser-Schützer schilderten Erfahrungen in Hannover

ce. Landkreis. Seit vielen Jahren wehrt sich die Interessengemeinschaft Grundwasserschutz Nordheide (IGN) auch juristisch gegen das Vorhaben der Hamburger Wasserwerke (HWW), 18,4 Millionen Kubikmeter Trinkwasser pro Jahr aus der Heide zu entnehmen. Die IGN hält höchstens zwölf Millionen Kubikmeter für ausreichend. Von seinen Erfahrungen berichtete Gerhard Schierhorn vom IGN-Vorstand jetzt auf einer Infoveranstaltung unter dem Motto "Wassermanagement der Zukunft - Unsere Bäume verdursten" im...

  • Buchholz
  • 15.04.22
  • 196× gelesen
  • 1
Politik
Auf einem etwa 10.000 Quadratmeter großen Waldrundstück an der Straße Geversberg in Ramelsloh liegen die Bäume gefällt am Boden

Ramelsloh
Gefällte Bäume im Wald lösen Spekulationen aus

ts. Ramelsloh. Baumfällungen auf einem rund 10.000 Quadratmeter Waldgrundstück an der Straße Geversberg in Ramelsloh haben Spekulationen bei der Bevölkerung ausgelöst. Auch, weil der neue Eigentümer der Projektentwickler und Bauinvestor Steffen Lücking ist. Durfte er die Bäume fällen? Beabsichtigt er dort Wohnungsbau? Das sind die Antworten: Die Baumfällungen waren laut dem Landkreis Harburg zulässig, sollte eine Bedingung in Zukunft erfüllt sein. Die Naturschutzbehörde des Landkreises ist die...

  • Seevetal
  • 01.04.22
  • 564× gelesen
  • 1
Service
Beim Rundgang durch die Wörmer Wälder wird es Zeit für fotografische Erkundungen geben

Die Natur im Wörmer Wald erleben und fotografieren

tw. Wörme. Das "Wörmer Waldwunder" erleben am Sonntag, 27. März, Teilnehmer einer Wanderung des Vereins Töster Kultur. Mit kulturgeschichtlichen Erläuterungen sowie Raum und Zeit für fotografische Erkundungen geht es mit Klaus-Detlef Kröger, Landwirt und Vorsitzender der Forstbetriebsgemeinschaft (FBG) Forstverband Jesteburg, durch den Wörmer Wald. Start ist um 14 Uhr auf dem Hof Kröger (Im Dorf 8) in Handeloh-Wörme. Die Teilnehmenden, bis zu 30 Personen (abhängig von Corona), sollten...

  • Tostedt
  • 22.03.22
  • 32× gelesen
Service
Beim Osterferiencamp vom 4. bis 8. April verbringen die Kinder den ganzen Tag in der Natur Foto: Wort und Wildnis

Jetzt anmelden
Asendorfer Wildniscamp in den Osterferien / Zehn Plätze werden gefördert

as. Asendorf. Mit anderen Kindern den ganzen Tag mit allen Sinnen draußen sein, rennen, auf Bäume klettern, sich verstecken, Feuer entfachen, gemeinsam am Lagerfeuer eine Suppe kochen, Tierspuren folgen, Insekten beobachten, absichtslos herumstromern, spielen, abends vor lauter frischer Luft und Abenteuer müde ins Bett fallen: Der gemeinnützige Verein "Raum für Wort und Wildnis" bietet in den Osterferien vom 4. bis zum 8. April, jeweils von 9 bis 17 Uhr für 20 Kinder im Grundschulalter ein...

  • Jesteburg
  • 21.03.22
  • 60× gelesen
Panorama
Viele Bäume hielten den Stürmen nicht Stand
2 Bilder

Waldfläche "Mühlenberg" wird aufgeforstet
Ein bunter Wald entsteht in Harsefeld

sc. Harsefeld. Ein gutes Ende gibt es für die Waldfläche "Mühlenberg" in Harsefeld: Der entstandene Schaden durch die vergangenen drei Stürme wird wieder aufgeforstet. "Es soll ein bunter Mischwald entstehen", sagt Pressesprecher der Niedersächsischen Landesforsten, Knut Sierk. Das Waldstück "Mühlenberg" am Ortsausgang Harsefeld in Richtung Stade ist bekannt und beliebt bei Spaziergängern und Sportlern, die den dortigen Waldsportpfad nutzen können. Doch aufgrund der schweren Stürme hat der Wald...

  • Harsefeld
  • 09.03.22
  • 54× gelesen
Panorama
Elisabeth Steinfeld (vorne li.) und weitere Anwohner aus der 
Postweg-Siedlung, die ihren Waldweg behalten wollen

Neu Wulmstorf - Planskizze kappt Spazierweg
Anwohner wollen Waldweg erhalten

sv. Neu Wulmstorf. Der einzige Waldweg, den sich die Anwohner in der Siedlung am Postweg in Neu Wulmstorf beim Spazierengehen nicht mit Autos teilen müssen, könnte bald Geschichte sein: Laut einer Planskizze würde das Neubaugebiet, das an den Postweg anschließen und bis zur Friedhofsgrenze reichen soll, den Waldweg kappen, der vom Moorweg zum Friedhof führt. Im Sommer 2021 hatte der Bauausschuss die Planskizze für das Baugebiet gebilligt. Hier soll preiswerter Wohnraum entstehen. Auf der...

  • Neu Wulmstorf
  • 09.03.22
  • 60× gelesen
Panorama
Die Facharbeiter sind derzeit damit beschäftigt, umgestürzte Bäume von den Wegen zu räumen. Das wird noch einige Zeit in Anspruch nehmen
2 Bilder

Folgen von Sturmtiefs
Forstexperten warnen: Im Wald droht derzeit Lebensgefahr!

(os). Die kurz aufeinanderfolgenden Sturmtiefs "Ylenia", "Zeynep" und "Antonia" haben ganze Arbeit "geleistet": Unzählige Bäume in ganz Norddeutschland wurden umgeworfen und liegen jetzt kreuz und quer auf den Waldwegen. Viele andere sind "angeschoben", sprich sie drohen beim nächsten stärkeren Wind umzufallen. Forstexperten sehen ähnliche Auswirkungen wie bei den gewaltigen Orkantiefs "Kyrill" im Januar 2007 und "Friederike" im Januar 2018. "Die Bestände wurden stark beeinträchtigt, die...

  • Buchholz
  • 03.03.22
  • 202× gelesen
Panorama
Forstamtmann Torben Homm vor entwurzelten Bäumen entlang des Trimm-Dich-Pfades an der Bendestorfer Straße
4 Bilder

Landkreis Harburg
Forstamtmann warnt: Betreten der Wälder nach den Stürmen ist lebensgefährlich

(ts). Nach den Stürmen des vergangenen Wochenendes appelliert Forstamtmann Torben Homm (Forstverband Jesteburg) an die Bevölkerung, in den nächsten Wochen die Wälder nicht zu betreten. "Viele Menschen unterschätzen die Gefahr. Bäume können weiterhin umstürzen und Äste herabfallen." Forstarbeiter haben heute damit begonnen, entlang der Bendestorfer Straße zwischen Buchholz und Klecken, vom Umsturz bedrohte Bäume zu entfernen. Abgebrochene Baumkronen hängen in Nachbarbäumen. Am Start des...

  • Buchholz
  • 23.02.22
  • 380× gelesen
  • 1
Service
Die Bendestorfer Straße wird wegen Baumfällarbeiten gesperrt

Beseitigung der Sturmschäden in Buchholz
Bendestorfer Straße wird am 23. Februar gesperrt

as. Buchholz. Die Stürme der vergangenen Tage haben auch in Buchholz und umzu erhebliche Schäden in Wald und Flur angerichtet - etwa an der Bendestorfer Straße. Die wird deshalb am Mittwoch, 23. Februar, im Abschnitt zwischen dem Klecker Weg und der Abzweigung nach Bendestorf, für Baumfällarbeiten im Zeitraum von 8 bis etwa 12 Uhr zeit- und abschnittweise voll gesperrt. Die Sperrungen können jeweils bis zu 10 Minuten andauern. „Wir haben im gesamten Stadtgebiet durch die Stürme geschädigte...

  • Buchholz
  • 21.02.22
  • 1.472× gelesen
Politik
Über das Ausmaß der Baumfällarbeiten auf diesem Grundstück am Höhenweg in Maschen ist ein Streit entstanden

Polizei auf der Baustelle
Fällaktion in Maschen sorgt für Aufregung

ts. Maschen. Wegen Baumfällungen auf einem Grundstück am Höhenweg in Maschen ist es zu einem Streit zwischen dem beteiligten Bauunternehmen und der Gemeinde Seevetal gekommen. Anwohner sind besorgt, weil der Waldcharakter in der Nachbarschaft Schaden zu nehmen drohe. Die Polizei habe mittlerweile an zwei unterschiedlichen Tagen die Fällarbeiten gestoppt, antwortete Seevetals Bürgermeisterin Emily Weede (CDU) dem WOCHENBLATT. Der geltende Bebauungsplan lässt den Bau von Einfamilienhäusern zu -...

  • Seevetal
  • 17.02.22
  • 194× gelesen
Panorama
Grünschnitt gehört nicht in den Wald! In der Elbmarsch sind mehrere Rehe an illegal entsorgtem Kirschlorbeer verendet

Illegal entsorgter Grünschnitt wird zur Gefahr
Vergiftung durch Kirschlorbeer: 24 tote Rehe

(as). Ein trauriger Anblick: ein totes Rehkitz liegt im Gras, neben ihm das Muttertier, ebenfalls verendet. Im Bereich der Winsener Marsch ist dies aktuell leider keine Seltenheit. Insgesamt 24 verendete Rehe wurden dort in den zurückliegenden Tagen aufgefunden. Doch eine Tierseuche grassiert bei Rehen aktuell nicht. Thorsten Völker, Leiter der Abteilung Ordnung und Verbraucherschutz, hat daher einen Verdacht. „Wir gehen stark davon aus, dass sich die Tiere an Kirschlorbeer vergiftet haben“, so...

  • Nordheide Wochenblatt
  • 09.02.22
  • 722× gelesen
Service
Die häufigsten Arten bei der Stunde der Wintervögel 2022
Video

Die bundesweite Top Ten der häufigsten Arten
„Stunde der Wintervögel“ 2022: Haussperling, Kohl- und Blaumeise und Amsel auf den vorderen Plätzen

Rund 176.000 Menschen zählten über 4,2 Millionen Tiere (nw/tw). Wer bei der „Stunde der Wintervögel“ mit Fernglas und Meldebogen dabei war, hat im Durchschnitt 35,5 Vögel gesichtet, die zu durchschnittlich 8,7 Arten gehören. Das zeigt das Endergebnis der diesjährigen bundesweiten Aktion, die im Januar stattgefunden hat. Der NABU und sein bayerischer Partner Landesbund für Vogelschutz (LBV) hatten bereits zum zwölften Mal zur winterlichen Vogelzählung eingeladen. Rund 176.000 Menschen haben...

  • Buchholz
  • 27.01.22
  • 170× gelesen
Panorama
Fachmännische Fällung einer Eiche durch einen Forstwirt
3 Bilder

Bäume werden im Winter gefällt
Holzernte geschieht nachhaltig

sb. Himmelpforten. Spaziergänge im Wald sorgen für Entspannung und lassen Sorgen vergessen. Die kleinen Auszeiten vom Alltag werden sogar von Ärzten und Therapeuten für mehr Wohlbefinden empfohlen. Aus mit der Entspannung ist es jedoch für so manchen, der im Wald gefällte Bäume findet. Widerspricht das nicht dem Klimaschutz und dem Nachhaltigkeitsgedanken? Das fragte sich Andre Lockhorst bei seinem letzten Spaziergang im Wald bei Himmelpforten und wies das WOCHENBLATT auf die "massive...

  • Stade
  • 21.01.22
  • 144× gelesen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.