Wildpark

Beiträge zum Thema Wildpark

Service

Wildes Treiben mit Brunftlauten
Paarungszeit der Rothirsche im Wildpark Schwarze Berge in Rosengarten

sv. Rosengarten. Normalerweise beginnt die Rotwildbrunft im Wildpark Schwarze Berge in Vahrendorf erst an den kühleren Tagen Mitte September, doch in diesem Jahr können Besucher das beeindruckende Schauspiel schon seit einigen Tagen beobachten. So tritt der "König der Wälder" zu imposanten "Röhr-Duellen" und Kämpfen an, bei denen der stärkste Platzhirsch am Ende nicht nur alle Hirschkühe begatten darf, sondern auch das Brunftrudel zusammenhalten und vor seinen Rivalen schützen muss - keine...

  • Rosengarten
  • 19.09.20
Panorama

Auswilderung in den Marschwiesen
Der Wildpark Lüneburger Heide in Hanstedt-Nindorf lässt 16 Turmfalken frei

sv/nw. Hanstedt-Nindorf/Winsen. Die Falknerei im Wildpark Lüneburger Heide in Hanstedt-Nindorf ist in erster Linie für die spektakulären Flugshows und die Zucht seltener Greifvogelarten bekannt. Doch die Falkner kümmern sich dort noch um eine weitere wichtige Aufgabe: die Greifvogel-Auffangstation. So betreute die Falknerei in den vergangenen Monaten 16 Turmfalken. Falkner Michael Kirchner entließ die im Wildpark aufgepäppelten Vögel jetzt in den Marschwiesen bei Winsen in die Freiheit....

  • Hanstedt
  • 18.09.20
Service
Der Wildpark Schwarze Berge hat gerade junge Waschbären von einer Wildtierauffangstation erhalten - die Wildparkbewohner können ab Mittwoch wieder besucht werden

Entdeckungsreise im Wochenblatt
Wildpark Schwarze Berge: Zu Besuch bei den Waschbären

Damit das Zuhausebleiben nicht ganz so schwer fällt, geben die Freizeiteinrichtungen aus der Region dem WOCHENBLATT einen Einblick in ihre Arbeit. In dieser Woche zum letzten Mal, denn das Freilichtmuseum am Kiekeberg und der Wildpark Schwarze Berge dürfen ab heute wieder öffnen. as. Vahrendorf. Er wird auch "kleiner Bandit" genannt: der Waschbär. Seinen Spitznamen verdankt er der dunklen Färbung um seine Augen herum, die wie eine Maske aussieht. Waschbären stammen ursprünglich aus...

  • Rosengarten
  • 05.05.20
Panorama

Die Braunbären gehen das Frühjahr entspannt an
Das WOCHENBLATT bringt den Wildpark Schwarze Berge nach Hause

as. Vahrendorf. Ihr Wecker hat geklingelt: Frühjahr! Im Wildpark Schwarze Berge sind die Europäischen Braunbären aus der Winterruhe erwacht. Seit Oktober haben die Bären lange Schlafphasen, die immer wieder zur Nahrungssuche unterbrochen werden. Teilweise dauert die Winterruhe bis in den Mai an. Nach so langem Schlaf haben die Bären Hunger. Auf ihrem Speiseplan stehen Beeren, Pflanzen und deren Wurzeln, aber auch Fleisch und Fisch. Bären lieben Süßes, so präferieren sie im Herbst die süßen...

  • Rosengarten
  • 22.04.20
Service
Einfach zum Knuddeln: das kleine Kalb im Wildpark Schwarze Berge

Nachwuchs bei den Schottischen Hochlandrindern
Das WOCHENBLATT bringt den Wildpark Schwarze Berge nach Hause

as. Vahrendorf. Dank ihres flauschigen Fells sind sie äußerst robust und wetterhart: die Schottischen Hochlandrinder im Wildpark Schwarze Berge in Vahrendorf. Die Tiere sind kleinwüchsiger als Rinderrassen, die zur Fleischgewinnung gezüchtet werden. Die Pflanzenfresser bringen bei einer Schulterhöhe von bis zu 135 Zentimetern bis zu 750 Kilogramm auf die Waage. Das Hochlandrind ist seit etwa 200 Jahren bekannt und damit eine sehr alte Rinderrasse. Als Haus- und Nutztier wird das...

  • Rosengarten
  • 14.04.20
Panorama
Bei den Wölfen kümmert sich das gesamte Rudel um den Nachwuchs
2 Bilder

Familie Wolf stellt sich vor
Das WOCHENBLATT bringt den Wildpark Schwarze Berge nach Hause

as. Vahrendorf. Die Ähnlichkeit zum Schäferhund ist bei diesem Bewohner des Wildparks Schwarze Berge deutlich zu erkennen: der Europäische Wolf. Die Körperlänge des Europäischen Wolfs beträgt bis zu 1,40 m bei einer Schulterhöhe von 80 cm und einem Gewicht von bis zu 55 kg. Das schäferhundähnliche Tier ist grau, besitzt einen langen Schwanz und hat kurze Ohren. Der Europäische Wolf fühlt sich in großen Waldgebieten wohl und besitzt ein typisches Fleischfressergebiss mit 42 Zähnen. Wölfe haben...

  • Rosengarten
  • 07.04.20
Panorama
Milli genießt den Besuch im 
Streichelzoo. Die Ziegen sind trotz 30 Grad putzmunter
5 Bilder

Tierisch heiße Tage

Wie kommen Otter, Storch und Co. mit den tropischen Temperaturen zurecht? as. Vahrendorf. Temperaturen von über 30 Grad, tropische Nächte - nicht nur die Menschen stöhnen bei über 30 Grad, auch die Tiere leiden unter der Hitze. Wie kühlen sich die Bewohner des Wildparks Schwarze Berge (Am Wildpark 1) in Vahrendorf ab? Für die Wild- und Hängebauchschweine gibt es regelmäßig eine kalte Dusche, damit sie sich im Schlamm suhlen können: Die nasse Erdschicht schützt die Haut vor Verbrennungen....

  • Rosengarten
  • 03.08.18
Panorama
"Willi Wildpark" hat seine Winterruhe beendet und hilft bei der Eiersuche im Osternest
4 Bilder

Wildpark startet mit Auszeichnung in den Frühling

Niedersächsisches Wirtschaftsministerium bestätigt Kinder- und Familienfreundlichkeit des Parks / Frühlingserwachen wird mit vielen Aktionen gefeiert. mum. Hanstedt-Nindorf. Der Countdown zum Frühlingsbeginn läuft und viele können es kaum erwarten, dass der Schmuddelwinter vorbei ist. Auch im Wildpark Lüneburger Heide in Hanstedt-Nindorf schüttelt man sich den Winter aus dem Pelz und feiert am Sonntag, 25. März, von 11 bis 16 Uhr das Frühlingserwachen mit einem bunten Fest und tollen...

  • Jesteburg
  • 16.03.18
Panorama
Der Aussichtsturm und der Baumwipfelpfad werden in die Landschaft und den bestehenden Baumbestand am 
Wildpark Lüneburger Heide integriert
2 Bilder

Der Baumwipfelpfad liegt im Zeitplan

Bauanträge für die neue Natur- und Umwelterlebnis-Einrichtung am Wildpark eingereicht / Erster Spatenstich soll im Herbst 2018 erfolgen. mum. Hanstedt-Nindorf. Es ist vielleicht das Leuchtturmprojekt der kommenden Jahre! Die Realisierung des Baumwipfelpfades am Wildpark Lüneburger Heide in Hanstedt-Nindorf geht voran. Alexander Tietz, geschäftsführender Gesellschafter der eigens gegründeten „Weitblick Projektrealisierung“, hat jetzt gemeinsam mit dem Architekten Jörg Kröger die benötigten...

  • Jesteburg
  • 14.11.17
Service
Der Hirsch lässt keinen Zweifel daran, wer im Rudel den Ton angibt
5 Bilder

„Happy Halloween“ und mehr im Wildpark

Kürbisschnitzen, Halloween-Familienfest und Führungen zur Hirschbrunft machen Herbst zum Erlebnis. mum. Hanstedt-Nindorf. „Happy Halloween“ heißt es jetzt wieder im Wildpark Lüneburger Heide in Hanstedt-Nindorf. Buntes Laub, Hirschbrunft und das nahende Halloween-Fest machen einen Besuch jetzt besonders lohnenswert. An den Sonntagen, 1., 8., 15., 22. und 29. Oktober dürfen sich kleine Besucher auf Kürbisschnitzen, Kinderschminken und Magie von Zauberhexe Finsel freuen. Kapitän Schwarzbart...

  • Jesteburg
  • 29.09.17
Panorama
Wildpark-Wolfsexpertin Tanja Askani ist sehr glücklich über ihre vier Grauwolf-Welpen
4 Bilder

Wolfs-Welpen beleben das Gehege

Wildpark Lüneburger Heide: Polarwölfin „Nitika“ ist eine prächtige Ersatzmutter für Wolfskinder. mum. Hanstedt-Nindorf. Im Wildpark Lüneburger Heide in Hanstedt-Nindorf tummeln sich vier neue Wolfskinder. Die zehn Wochen alten Grauwolf-Welpen sind aus einem anderen deutschen Tierpark in den Wildpark gekommen und werden liebevoll von Polarwölfin „Nitika“ umsorgt. „Nach einigen traurigen Ereignissen freuen wir uns umso mehr über die Welpen“, sagt Wolfsexpertin Tanja Askani. Es ist nicht...

  • Hanstedt
  • 25.07.17
Panorama
So macht lernen Spaß: Kinder der Wildpark AG der Oberschule Hanstedt mit ihrer Lehrerin Christiane Oertzen
(2. v. li.)
4 Bilder

So macht das Lernen Spaß

Kooperation zwischen dem Wildpark Lüneburger Heide und Oberschule Hanstedt wird fortgesetzt. mum. Hanstedt. Ein Klassenzimmer unter freiem Himmel - für viele Kinder ist das ein Traum. Aber in der Freizeit freiwillig die Schulbank drücken? Das dürfte für viele eher ein Alptraum sein. Nicht so für zehn Schüler der Oberschule Hanstedt. Alle zwei Wochen verbringen die Kinder der Klassenstufe 6 gemeinsam mit ihrer Lehrerin Christiane Oertzen zwei volle Stunden im Wildpark Lüneburger Heide - und...

  • Jesteburg
  • 06.06.17
Service
Die Tische des Restaurants "Wildpark Schwarze Berge" ist stets saisonal dekoriert

Silvester-Menü im Wildpark-Restaurant genießen

Das Wildpark-Restaurant "Schwarze Berge" lädt am Donnerstag, 31. Dezember, zu einem festlichen 5-Gänge-Silvester-Menü ein. Nach einem Begrüßungssekt präsentiert das Küchenteam Antipasti von winterlichem Gemüse mit Garnelenspieß, klare Wildkraftbrühe und "beschwipstes" Zitronensorbet. Beim Hauptgang können die Gäste zwischen einem marinierten Thunfischsteak und einem saftigen Rinderfilet-Medaillon in feiner Rotweinjus wählen. Zum krönenden Abschluss verschmilzt ein luftiges Grand-Manier-Parfait...

  • Rosengarten
  • 08.12.15
Service
Viele tolle Angebote und Volksfeststimmung verspricht der Herbstmarkt im Wildpark Schwarze Berge

Herbstmarkt im Wildpark Schwarze Berge

mi. Rosengarten. Handgemachte Schmuckstücke, Accessoires und Dekorationsartikel finden Besucher noch bis zum Sonntag, 5. Oktober, von 11 bis 16 Uhr in der Kunsthandwerkerhalle beim Herbstmarkt im Wildpark Schwarze Berge in Vahrendorf. Für die kleinen Gäste gibt es schöne Bastelangebote. Außerdem ist die Kinderbuchautorin Brigitte Schlegel zu Gast und liest aus ihrem Buch „Nasenbär und Affenzahn“.

  • Rosengarten
  • 04.10.14
Service
Besucher erleben eine spektakuläre Zeitreise in das Mittelalter im Wildpark Schwarze Berge

Das Mittelalter hält Einzug in den Wildpark

Buntes Spektakel für die ganze Familie nw/tw. Rosengarten. In ein mittelalterliches Dorf verwandelt sich am Samstag und Sonntag, 14. und 15. Juni, das Tal im Freigehege des Wildparks Schwarze Berge in Rosengarten-Vahrendorf. Jeweils von 8 bis 18 Uhr können die Besucher eintauchen in die faszinierende Welt des Mittelalters. Alberne Hofnarren, Gaukler und Rittersleute zeigen lebendige Geschichte. Altes Kunst- und Handwerk, Kräuterhändler und Stände mit mittelalterlichen Speisen und Getränken...

  • Rosengarten
  • 10.06.14
Service

Futtertouren zu Wolf und Co.

nw/tw. Rosengarten-Vahrendorf. Im Februar starten die ersten Futtertouren zu Wolf und Co. im Wildpark Schwarze Berge in Vahrendorf. Nächster Termin: Samstag und Sonntag, 16. und 17. Februar, jeweils 13 Uhr. Geradewegs zum Wolfsgehege führt die kostenfreie Tour für große und kleine Wildpark-Besucher. Während der Fütterung wird Wissenswertes über die Rangordnung im Wolfsrudel, die Jagd der Tiere und die Aufzucht ihrer Jungen vermittelt. Außerdem gibt es die Chance, ein Wolfsfell zu berühren oder...

  • Rosengarten
  • 08.02.13
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.