Förderverein für Jugendherberge Inzmühlen gegründet

Der Fördervereinsvorstand (v. li.): Holger Scharfe (Rechnungsprüfer), Harald Stemmler (2. Vorsitzender), Barbara Dörr (Rechnungsführerin), Anne Renken (Protokollführerin), Jürgen Mehlfeld (3. Vorsitzender), Andre König (1. Vorsitzender) und Udo Kynast (Rechnungsprüfer)
  • Der Fördervereinsvorstand (v. li.): Holger Scharfe (Rechnungsprüfer), Harald Stemmler (2. Vorsitzender), Barbara Dörr (Rechnungsführerin), Anne Renken (Protokollführerin), Jürgen Mehlfeld (3. Vorsitzender), Andre König (1. Vorsitzender) und Udo Kynast (Rechnungsprüfer)
  • Foto: Andrea Kieser
  • hochgeladen von Bianca Marquardt

bim. Handeloh. Die Versammlung zur Gründung eines Fördervereins zur Rettung der Jugendherberge Inzmühlen war ein Erfolg: Von den 32 Teilnehmern hätten 23 das Gründungsprotokoll unterschrieben, berichtet André König, der zum Vorsitzenden des Vereins bestimmt wurde.
Der weitere Vorstand setzt sich zusammen aus: Harald Stemmler (2. Vorsitzender), Jürgen Mehlfeld (3. Vorsitzender), Barbara Dörr (Rechnungsführerin), Anne Renken (Protokollführerin), Holger Scharfe (Rechnungsprüfer) und Udo Kynast (Rechnungsprüfer).
Auch eine Vereinssatzung wurde bereits beschlossen.
Die Unterstützung der Jugendarbeit und die Suche eines Trägers werden jetzt Hauptaufgaben des Vereins sein. Außerdem soll der Dialog mit dem bisherigen Träger, dem Deutschen Jugendherbergswerk (DJH), Landesverband Nordmark, fortgeführt werden.

Autor:

Bianca Marquardt aus Tostedt

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.