Landfrauen der Vierdörfer
Gemeinschaftspflege und ehrenamtliches Engagement

Der Vorstand der Landfrauen Vierdörfer (hinten, v.li.): Margret Hartig, Waltraud Martens, Annegret Minnemann, Helga Ropers und Lissa Hornbostel sowie (vorne, v.li.): Ilse Niepel, Karin Heise und Brigitte Matzat  Fotos: Landfrauenverein Vierdörfer (2) / as
3Bilder
  • Der Vorstand der Landfrauen Vierdörfer (hinten, v.li.): Margret Hartig, Waltraud Martens, Annegret Minnemann, Helga Ropers und Lissa Hornbostel sowie (vorne, v.li.): Ilse Niepel, Karin Heise und Brigitte Matzat Fotos: Landfrauenverein Vierdörfer (2) / as
  • hochgeladen von Bianca Marquardt

(bim). Der Kreislandfrauenverein blickt in diesem Jahr auf ein 70-jähriges Bestehen zurück. Inzwischen sind im Landkreis Harburg mehr als 5.000 Landfrauen in 15 Ortsvereinen organisiert. Einer der jüngeren ist der Landfrauenverein "Vierdörfer", der im kommenden Jahr sein 40-jähriges Bestehen feiert.
Der im Jahr 1980 gegründete Verein umfasst die Orte Sprötze, Trelde, Kakenstorf mit Bötersheim und Drestedt. Derzeit gehören ihm 250 Frauen jeden Alters und Berufs an. Zu den Angeboten gehören u.a.
interessante Vorträge mit kompetenten Referenten über Gesundheit, Rechts- und Sozialfragen, Gartengestaltung, Haushaltfragen und vieles mehr
Theaterfahrten, Lehrfahrten, Fahrradtouren und Reisen
Kreativ-, PC- und Smartphonekurse
monatliche Spielenachmittage, eine Handarbeitsgruppe sowie ein Literaturkreis.
Das Logo der Landfrauen, die Biene, steht unter anderem für Tatkraft, Gemeinsinn und Verantwortungsbewusstsein. Und so übernehmen auch die Landfrauen "Vierdörfer" eine Reihe gemeinnütziger Aufgaben:
Eine Gruppe betreut monatlich Bewohner im Herbergsverein in Tostedt, dessen Feste sie mit ihren Kuchen und Torten bereichert
Zum Erntedankfest gestalten Frauen des Vereins alljährlich ein kunstvolles Mosaik aus Erntegaben, mit dem die Sprötzer Kirche geschmückt wird
Drei frisch in den Verein eingetretene Frauen - Monika Köster, Anke Busse und Sabine Lührsen - haben im vergangenen Jahr die Initiative „Unsere Dörfer für Bienen und Insekten“ gegründet. Sie wollen die Öffentlichkeit für das Thema Bienensterben sensibilisieren und pflanzen insektenfreundliche Blumen, Kräuter und Beerensträucher in den vier Dörfern.
Der aktuelle Vorstand besteht aus: Vorsitzender Brigitte Matzat, ihrer Stellvertreterin Karin Heise, Kassenführerin Margret Hartig, der stellvertretenden Kassenführerin Lissa Hornbostel, Schriftführerin Waltraud Martens, ihrer Stellvertreterin Helga Ropers sowie den Beisitzerinnen Ilse Niepel, Annegret Minnemann und Rita Zander.
Zu allen Veranstaltungen sind Gäste herzlich willkommen. Anmeldung unter Tel. 04186-7962 (Brigitte Matzat) oder Tel. 04186-7799 (Karin Heise). Infos unter www.landfrauen-vierdoerfer.de.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen