Schullandheim Estetal in Kakenstorf
In Brandschutz investiert

Benjamin Krohn (re.), Vorsitzender des Trägervereins, und Hausleitung Sabine Römer (2. v.re.) mit Mitarbeiterinnen des Küchenteams vor dem Haus mit der neuen Fluchttreppe im 
Hintergrund
  • Benjamin Krohn (re.), Vorsitzender des Trägervereins, und Hausleitung Sabine Römer (2. v.re.) mit Mitarbeiterinnen des Küchenteams vor dem Haus mit der neuen Fluchttreppe im
    Hintergrund
  • Foto: Krohn
  • hochgeladen von Bianca Marquardt

bim. Kakenstorf. Im Schullandheim Estetal, Estetal 9, geht es weiter voran. Nachdem vor zwei Jahren die Zimmer mit innovativen Bettenlandschaften neu gestaltet wurden, ging das neue Team um Hausleitung Sabine Römer und den Vorsitzenden des Trägervereins, Benjamin Krohn, das Thema Brandschutz an. Von den Neuerungen können sich Interessierte am Sonntag, 19. Mai, ab 14 Uhr im Rahmen eines Tags der offenen Tür ein Bild machen. Daneben werden u.a. Bogenschießen, Walderlebnisspiele und Kochen auf offenem Feuer geboten.
"In vielen Gruppenübernachtungshäusern führten die hohen Auflagen an den Brandschutz in den letzten Jahren zur Schließung", berichtet Benjamin Krohn, Vorsitzender des Trägervereins. Im Schullandheim Estetal stellten sich die Verantwortlichen Anfang 2017 dennoch mutig diesem Vorhaben. Nach zahlreichen Verhandlungen mit dem Landkreis und dem Kampf um Zuwendungsgelder der Hamburger Schulbehörde wurde Ende April die neue Fluchttreppe fertiggestellt.
Benjamin Krohn ist darüber sehr erleichtert: „Auch wenn uns diese Sanierung sehr viel Geld, Energie und Nerven kostet und wir noch rund 200.000 Euro brauchen, so bin ich doch froh, dass wir mit der neuen Fluchttreppe jetzt die Sicherheit für die Kinder im Haus erheblich verbessert haben. Außerdem können wir nun auch den Dachboden als Aufenthaltsbereich und Spieleboden nutzen, was für das Haus vor allem bei schlechtem Wetter ein enormer Gewinn ist.“
Die Hausleitung Sabine Römer und ihr Mann, die im Winter jede Minute genutzt haben, um das Haus für die neue Saison vorzubereiten, freuen sich, dass die ersten großen Bauabschnitte rechtzeitig geschafft sind. Auch dieses Jahr sind die Belegungszahlen wieder deutlich gestiegen, sodass das Mitarbeiterteam mittlerweile auf sechs Personen gewachsen ist, die sich auf die vielen großen und kleinen Gäste im Haus freuen.

Autor:

Bianca Marquardt aus Tostedt

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.