Statt Sportlerwahl: WOCHENBLATT stellt erfolgreiche Athleten aus dem Landkreis Harburg vor
Bogenschützen des BSC Nordheide mit drei Meistertiteln

Die Regionalliga-Mannschaft des BSC Nordheide: hintere Reihe (v. li.) Mark Mohrmann, Heiko Knüppel, Axel Rauther, Jens Lott, vordere Reihe (v. li) Mahid Moghahham, Karin Kreß, Kirsten Maggath, Astrid Lott und "Maskottchen" Pia Lott Foto: BSC Nordheide
  • Die Regionalliga-Mannschaft des BSC Nordheide: hintere Reihe (v. li.) Mark Mohrmann, Heiko Knüppel, Axel Rauther, Jens Lott, vordere Reihe (v. li) Mahid Moghahham, Karin Kreß, Kirsten Maggath, Astrid Lott und "Maskottchen" Pia Lott Foto: BSC Nordheide
  • hochgeladen von Lennart Möller

lm. Kakenstorf. Nachdem in diesem Jahr die beliebte WOCHENBLATT-Wahl zum Sportler des Jahres Pandemie-bedingt ausfallen muss, stellen wir stattdessen Sportler und Trainer vor, die mit ihren Leistungen oder ihrem Engagement im vergangenen Jahr besonders auf sich aufmerksam gemacht haben. Die Vorschläge kamen dabei alle aus den Reihen unserer Leser.

Heute an der Reihe: die Bogenschützen des 1. BSC Nordheide vom SV Trelde-Kakenstorf. Diese haben ein wirklich bewegtes Jahr 2020 hinter sich, die unterschiedlichen Mannschaften des Vereins feierten gleich drei Meistertitel: in der Kreisliga, der Landesliga und schließlich in der Regionalliga. Der Meistertitel in der Regionalliga war dabei gleichbedeutend mit dem Aufstieg in die zweite Bundesliga.

Die Mannschaften des BSC treten beim Liga-Schießen in der Halle an. Eine Mannschaft besteht dabei aus acht Bogenschützen, von denen jeweils immer drei pro Durchgang an den Start gehen. Der Sieger einer Partie wird nach Sätzen entschieden. Ein Satz besteht aus drei Durchgängen zu je sechs Pfeilen, pro Mannschaftsmitglied zwei. Die Ringzahl der sechs geschossenen Pfeile wird zusammengezählt, die Mannschaft, die jetzt die meisten Ringe hat, bekommt zwei Matchpunkte, die unterlegene Mannschaft null. Die maximale Ringzahl beträgt 60. Bei Ringgleichheit erhalten beide Mannschaften je einen Matchpunkt. Die Mannschaft, die zuerst sechs Matchpunkte hat, bekommt zwei Satzpunkte, die unterlegene null. Die Partie ist beendet, wenn eine Mannschaft sechs Satzpunkte erreicht hat.

In der Jahresabschlusstabelle entscheidet der sogenannte Sechs-Pfeile-Durchschnitt über die Platzierungen. Die drei Erstplatzierten der Regionalligen Nord, Ost und West machen dabei die beiden Aufsteiger unter sich aus. Hier konnte sich der BSC mit einem Durchschnitt von 54,7 den zweiten Platz sichern. Übertroffen wurden die Kakenstorfer lediglich von der BSG Aachen.

Die Meistermannschaft des BSC bestand aus Heiko Knüppel, Karin Kreß, Astrid Lott, Kirsten Maggath, Hamid Moghahham, Mark Mohrmann und Axel Rauther. Jens Lott war als Coach und Schütze im Einsatz.

Autor:

Lennart Möller aus Rosengarten

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen