Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Betrunken in den Gegenverkehr

Die Fahrt des Verursacherfahrzeuges endete an einem Straßenbaum (Foto: Polizei)

Spektakulärer Unfall an der Canteleaubrücke / Pkw-Fahrer flüchtet zu Fuß

thl. Buchholz. Zu einem spektakulärem Unfall kam es Dienstagabend gegen 19.45 Uhr auf der Soltauer Straße. Nachdem ein Volvo Fahrer, der auf der Lüneburger Straße schon durch eine unsichere Fahrweise aufgefallen war, die Baustelle auf der Canteleubrücke in Fahrtrichtung Holm-Seppensen hinter sich hatte, geriet er kurz darauf in den Gegenverkehr und prallte hier mit voller Wucht mit einem VW Golf einer 21-Jährigen zusammen. Diese wurde bei dem Aufprall so schwer verletzt, dass sie ins Krankenhaus gebracht werden musste.
Der Volvofahrer verlor nach den Zusammenprall offenbar die Kontrolle über sein Fahrzeug und prallte danach frontal gegen Straßenbaum. Der mutmaßliche Fahrer des Volvo entfernte sich anschließend zu Fuß von der Unfallstelle, konnte aber unmittelbar danach von einer Streifenwagenbesatzung angetroffen werden.
Im Verursacherfahrzeug befand sich noch eine weitere männliche Person, die genau wie der mutmaßliche Fahrer, erheblich alkoholisiert war (über zwei Promille). Da die Fahrereigenschaft vor Ort nicht zweifelsfrei feststand, musste von beiden Insassen eine Blutprobe entnommen werden.
Die Straße war bis ca. 21 Uhr gesperrt. Dadurch kam es in allen Richtungen zu Verkehrsbehinderungen. Unfallzeugen werden gebeten, sich mit der Polizei unter Tel. 04181 - 2850 in Verbindung zu setzen.