Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Buchholz: Gymnasium bietet künftig Sport als Abiturfach an

Freuen sich auf Sport als Abiturfach: Detlef Zeidler-Bretschneider (li.) von der Landesschulbehörde Lüneburg und GAK-Leiter Armin May (Foto: GAK)
os. Buchholz. Seit 2008 ist das Gymnasium am Kattenberge (GAK) in Buchholz als "Sportfreundliche Schule" zertifiziert. Jetzt fügt das GAK dieser Sportfreundlichkeit einen weiteren wichtigen Baustein hinzu: Der Schulvorstand hat beschlossen, mit der Rückkehr zum Abitur nach 13 Schuljahren Sport als Abi-Prüfungsfach anzubieten. Die aktuellen Neuntklässler werden die ersten sein, die für ihr Abitur im Jahr 2021 Sport als fünftes Prüfungsfach wählen können.
In der zweijährigen Oberstufenzeit werden die Schüler wöchentlich zwei Stunden Praxisunterricht bekommen sowie zwei Stunden Sporttheorie. Beim Abitur stehen dann neben der mündlichen Prüfung auch die praktische Prüfung in einer Mannschafts- sowie in einer Individualsportart auf dem Programm.
"Wir freuen uns sehr darauf, diesen nächsten und in unserer Entwicklung logischen Schritt zu gehen und unseren Schülerinnen und Schülern dieses Angebot machen zu können", erklärte GAK-Schulleiter Armin May. Die Anforderungen seien sehr hoch: "Wer Sport als Abiturfach belegt, muss z.B. in der Oberstufenzeit insgesamt 14 Theoriethemen bearbeiten. Nur schnell laufen und ein bisschen kicken können wird da nicht reichen." Das neue Angebot werde der "Sportstadt Buchholz" gut zu Gesicht stehen, ist sich May sicher.