Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Burger und Braukunst: Street Food und Bierspezialitäten lockten nach Buchholz

Die Kombination aus Craft Beer und Burgern lockte am Freitag und Samstag viele Besucher auf den Peets Hoff
kb. Buchholz. Definitiv eine gute Mischung: Saftige Burger und dazu ein kühles Bier - das gab es jetzt bei "Craft Beer & Burger" auf dem Peets Hoff in Buchholz. Insgesamt 13 Anbieter lockten mit kreativen Burger-Kreationen, Pulled Pork oder vegetarischen und vegangen Köstlichkeiten sowie "handgemachtem" Bier.
Pils oder Weizen - das kennt jeder. Aber "Single Hop India Pale Ale" oder "Roggen-Altbier"? Diese und viele andere Geschmacksvarianten präsentierte die Kehrwieder Kreativbrauerei aus Sinstorf als einer von meheren Craft Bier-Anbietern. Craft Beer, das ist handwerklich gebrautes Bier, das eine tolle Aroma-Vielfalt bietet. "Als wir vor fünf Jahren anfingen, gab es nur ganz wenige kleine Brauereien, inzwischen ist das eingroßer Trend", weiß Julia Wesseloh, deren Mann als Diplom-Ingenieur für Brauwesen hinter den Kehrwieder-Kreationen steckt. In der Kehrwieder Kreativbrauerei wird ausschließlich mit natürlichen Rohstoffen gearbeitet, jeden Monat wird eine neue Geschmacksrichtung kreiert, die sich je nach Saison mal kräftiger und mal spritziger präsentiert. "Unser Augustbier hat Salz- und Koriandernoten und erinnert fast an Weißwein", erklärt Julia Wesseloh. Das September Bier, ein Roggen-Altbier, kommt schon deutlich kräftiger um die Ecke. "Im Winter gehen die Biere eher in die stärkere, malzige Richtung", so Wesseloh. Sie empfiehlt, Craft Beer auf jeden Fall aus einem bauchigen Glas zu probieren. "Dann entfalten sich die Aromen einfach viel besser."
Aromatisch ging es auch an den Foodtrucks zu. Zu den Süßkartoffel-Pommes gab es u.a. "Bärlauch-Mayo" oder auch "Smoked Mayo", die Burger-Variationen bestachen durch frische, vor Ort verarbeitete Zutaten, die kreativ kombiniert wurden. Das wussten auch schon die ganz kleinen Gäste zu schätzen. Matti (2) aus Buchholz konnte es kaum abwarten, in seinen "New York Cheeseburger" zu beißen. "Das ist heute sowieso der Renner", so Broder, der hinter dem Tresen von "Hackbaron" wirbelte und einen leckeren Burger nach dem anderen zubereitete.
• Diesen Termin sollten sich Bierliebhaber schon einmal vormerken: Samstag und Sonntag, 30. September und 1. Oktober - Premiere von "Buchholz on Beer" anlässlich des verkaufsoffenen Sonntags. Namhafte Brauereien und kleine Betriebe präsentieren ihre exklusiven Biere.