Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Gymnasiasten sammeln 3.500 Euro für den guten Zweck

Die Musikklasse 7e unterhielt mit einem Konzert im Einkaufszentrum "Buchholz-Galerie" (Foto: oh)

Kreative Schüler verkauften Weihnachtskarten, wuschen Autos und unterhielten mit einem Konzert im Einkaufszentrum

os. Buchholz. Wenn es darum geht, vor Weihnachten Spenden für den guten Zweck zu sammeln, sind die Schüler des Buchholzer Gymnasiums am Kattenberge sehr kreativ: Mit verschiedenen Aktionen haben die Gymnasiasten fast 3.500 Euro eingenommen.
Viele Schüler verkauften im Rahmen des Projektes "Action Kidz" Weihnachtskarten, Waffeln, Crêpes und selbst gebrannte Mandeln an der Schule und in der Fußgängerzone, organisierten eine Tombola, wuschen anderen Menschen die Autos und veranstalteten einen Flohmarkt. Allein aus "Action Kidz" wurden 2.442 Euro erlöst. Das Geld fließt in ein Projekt der Kindernothilfe gegen ausbeuterische Kinderarbeit in Äthiopien.
Die Klasse 8b verkaufte zudem selbst gebastelte Adventskränze, die Klasse 7e machte in der "Buchholz-Galerie" Musik- in Kleingruppen und dann als ganzes Klassenorchester. Das so gesammelte Geld geht an das Patenkind Yuli Andrea (12) in Kolumbien, mit dem die Klasse in regelmäßigem Briefkontakt steht.