Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

KKI: stimmungsvoller KKI-Jubiläumsball - viel erreicht in 25 Jahren

Die rote Nase wurde von Petra Sonnenberger (li.) an Christiane Albers-Hay weitergereicht. Dr. Udo Pagenkämper wünschte viel Glück
"Was dieser Verein in 25 Jahren erreicht hat, ist sensationell. Er sammelte über vier Millionen für die Erforschung von Kinderkrebs", sagte Buchholz' Bürgermeister Jan-Hendrik Röhse auf dem KKI-Jubiläumsball in der festlich geschmückten Buchholzer Empore.
Die Kinder Krebs Initiative Buchholz hatte Vereinsmitglieder, Förderer und Freunde eingeladen, das Jubiläum zu feiern. Rund 210 Gäste tanzten zur Musik der Showband "Shout" und ihrer Sängerin Tanja Pahrmann bis in den frühen Morgen. Der Komiker Mommsen moderierte humorvoll während des Abends. Zum Showprogramm gehörte ein Auftritt der D-Formation der Formationstanz-Abteilung von Blau-Weiss Buchholz. Die jungen Tänzer erhielten minutenlangen Beifall für ihre Vorführung. Die Tombola, deren Preise von Unternehmen aus der Region gestiftet wurden, erbrachte 4.500 Euro für die KKI. In seiner Rede dankte der KKI-Vorsitzende Hans-Jürgen Förster allen ehrenamtlichen Helfern, die den Erfolg des Vereins möglich machen. Ein Höhepunkt war die Übergabe der blinkenden Clown-Nase von Petra Sonnenberger an ihre Nachfolgerin Christiane Albers-Hay, die ab sofort im Clown-Kostüm auf den Veranstaltungen der KKI auftritt.