Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Werbung für den Radsport

Rasant auch in den Kurven: Im Hauptrennen des "GP Buchholz" wurde eine Durchschnittsgeschwindigkeit von mehr als 42 km/h gefahren

Mehr als 270 Starter beim 24. „GP Buchholz“ / Yannick Gruner siegt deutlich im Hauptrennen

os. Buchholz. Yannick Gruner war bei der 24. Auflage des Radrennklassikers „GP Buchholz“ eine Klasse für sich. Der 20-Jährige setzte sich am Himmelfahrtsdonnerstag im Hauptrennen der Amateurklassen A, B, C souverän durch. Der U23-Fahrer des Stevens Racing Teams benötigte für die 84 Kilometer auf der anspruchsvollen Innenstadt-Strecke in Buchholz 1:59:25 Stunden - 22 Sekunden weniger als der zweitplatzierte Berliner Sebastian Wotschke. Insgesamt kamen weit mehr als 1.000 Zuschauer an die Strecke.
Auch ein Lokalmatador konnte jubeln: Peter Pawlus vom Veranstalter Blau-Weiss Buchholz siegte in der Seniorenklasse. Nach 56 Kilometern hatte der 43-Jährige ebenfalls 22 Sekunden Vorsprung auf den Zweiten - in diesem Fall Stefan Wittwer aus Gütersloh.
Insgesamt gingen mehr als 270 Radrennfahrer in den acht Konkurrenzen an den Start. „Das Feedback aus Fahrersicht war sehr positiv“, freute sich Hauptorganisator Norbert Stein. Er betonte, dass das Radrennen auch im kommenden Jahr stattfinden soll. Auf welcher Strecke, hängt vom Fortgang der Bauarbeiten an der Parkstraße ab, die Teil des Rundkurses ist.
• Die Ergebnisse: Männer Klasse A, B, C: 1. Yannick Gruner (Stevens Racing Team) 1:59:25 Stunden, 2. Sebastian Wotschke (Berliner SV), 3. Mathias Wiele (Team Ur-Kostritzer Giant), 4. Jan Büchmann (elektroland 24), 5. Henner Rödel (Team Ur-Kostritzer Giant); Frauen: 1. Wiebke Rodieck (BG Langenhagen) 1:23:34 Stunden, 2. Stefanie Paul (Team Stuttgart), 3. Inga Rodieck (Langenhagen); Senioren: 1. Peter Pawlus (BW Buchholz) 1:24:39 Stunden, 2. Stefan Wittwer (RSV Gütersloh), 3. Matthias Sterly (Erfurt); Junioren: 1. Florian Stork (Olympia Bünde) 1:17:26 Stunden, 2. Kian Baumann (RRG Bremen), 3. Nicolas Nikuradse (TuS Weende); Jugend: 1. Domenic Karrasch (RG Hamburg) 53:58 Minuten, 2. Milan Henkelmann (Hannoverscher RC), 3. Jan Biemann (Bad Doberan); Schüler U15: 1. Moritz Plambeck 24:31 Minuten, 2. Louis Lex (beide Harburger RG), 3. Bosse Kahlstorf (Uelzen); Schüler U13: 1. Hannah Buch (TuS Weende) 20:26 Minuten), 2. Max-David Briese (PSV Rostock), 3. Moritz Kärsten (RSV Osterweddingen); Schüler U11/Schülerinnen W13: 1. Franzi Arendt 16:58 Minuten, 2. Linus Fahrendorff (beide TuS Weende), 3. Richard Leu (Templiner SV).