Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Energie-Einsparpotenziale nutzen

"Kuhn+Witte"-Geschäftsführerin Kerstin Witte (Mitte) führte die Besucher durch das Autohaus
Das Energie-Einsparpotenzial in Betrieben und die Fördermöglichkeit für den Einsatz von moderner Technik stand im Mittelpunkt der Info-Veranstaltung "Energieeffizienz rauf, Betriebskosten runter! Wie Sie Sparpotenziale identifizieren, Prozesse optimieren und Fördermittel nutzen", die im Rahmen der Veranstaltungsreihe "Wirtschaftsförderung vor Ort", stattfand. Der Landkreis Harburg und die Samtgemeinde Jesteburg als Veranstalter luden ins Jesteburger Autohaus "Kuhn+Witte" ein.
Dort zeigte Heinz Eggersglüß vom Ingenieurbüro UTEC in seinem Vortrag die betrieblichen Energiepotenziale an Beispielen auf. "Neben einer Begehung mit einem Fachberater sollte man auch seine Mitarbeiter für die Erkennung von Schwachstellen beim Energieverbrauch sensibilisieren", so Eggersglüß.
Kerstin Witte, Geschäftsführerin des Autohauses, und ihre Mitarbeiter Kathrin Wegmann und Florian Zentner berichteten über die intensiven Bemühungen des hauseigenen "Umwelt-Teams" mit dem Projekt "Öko-Profi", das 2016 erfolgreich abgeschlossen wurde. Dabei wurden umweltgerechte Lösungen für das Autohaus gefunden.
Bei einer Führung durch das Autohaus erläuterte Kerstin Witte die umgesetzten Maßnahmen zur Energieeinsparung. Kathrin Wegmann stellte Elektrofahrzeuge von VW und Audi vor.
Im Anschluss daran konnten sich die Besucher bei den Fachberatern des Landkreises Harburg und weiteren Institutionen über Fördermöglichkeiten informieren.
Angebote zum Thema Energie-Effizienz finden Interessierte unter www.energiewegweiser.de