Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Buxtehuder St. Petri-Gemeinde hilft armen Kindern beim Start in die Schulzeit

Sorgen für einen guten Schulstart (v.l.): Regina Bockelmann, Oliver Friedrich, Bernd Deierling, Bärbel Sievers, Andreas Erber und Anke Thomas

tk. Buxtehude. Die St. Petri-Gemeinde hilft seit Jahren, damit Kinder aus sozial benachteiligten Familien einen guten Start in die Schulzeit haben. Die Schulranzenaktion wird in diesem Jahr noch ausgeweitet. Die Landeskirche ist mit im Boot und es steht eine weitaus höhere Fördersumme zur Verfügung.

Pastor Oliver Friedrich schätzt, dass 30 bis 50 Kinder von der Aktion profitieren können. Was neu ist: Es gibt einen Einkaufsgutschein in Höhe von 60 Euro. Den können Familien für alles einlösen, was für den Start in die Schulzeit wichtig ist. Den Gutschein nehmen "Erber" und "Stackmann" entgegen. Vorher musste das Geld ausschließlich für einen Schulranzen verwendet werden.
Wichtig: Einen Anspruch auf diesen Gutschein haben nur Familien, die Transferleistungen wie Wohngeld, Arbeitslosenhilfe oder ähnliches beziehen - das muss zudem nachgewiesen werden können.
Alle Kindergärten, die auf dem Gemeindegebiet von St. Petri liegen, wurden über das Programm informiert. Außerdem die Buxtehuder Tafel. Eltern, die Kinder in anderen Einrichtungen haben, können sich an die jeweiligen Kita-Leitungen wenden, wenn sie einen Anspruch auf diese Unterstützung haben. "Wir wollen die gesamte Stadt abdecken", sagt Oliver Friedrich. Sollte eine handvoll Erstklässler mehr Bedarf haben, als Geld im Topf ist, "werden wir eine Lösung finden", ist der Pastor sicher.
• Wichtig: Anträge müssen bis Samstag, 15, Juni, vorliegen.