Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Im Sinne der Familie handeln - Waldklinik Jesteburg wird als als familienfreundlicher Arbeitgeber mit dem „FaMi-Siegel“ ausgezeichnet

Bei der Zertifikatsübergabe in der Waldklinik (v. li.): Dr. Hans-Heinrich Aldag (Geschäftsführer der Waldklinik), Petra Böker (Therapieleiterin), Dr. Hans-Peter Neunzig (Ärztlicher Direktor),Ilka Thode und Karen Jacob (Qualitätsmanagerinnen), Sven Heitmann (IHK), Brigitte Kaminski (Verbund Frau und Wirtschaft), Juliane Boyke (stellv. Verwaltungsleiterin), Martina Rosenthal (Personalsachbearbeiterin) und Hansjürgen Unteutsch (Pflegedienstleitung) (Foto: Waldklinik Jesteburg)
mum. Jesteburg. Große Ehre für die Waldklinik Jesteburg und ihre 385 Mitarbeiter: Für ihr Konzept als familienfreundlicher Arbeitgeber ist das Unternehmen jetzt mit dem „FaMi-Siegel“ ausgezeichnet worden. Das Siegel wurde durch die Geschäftsführerin des überbetrieblichen „Verbund Frau und Wirtschaft“, Brigitte Kaminski, sowie durch Sven Heitmann (Teamleiter des Geschäftsbereiches Existenzgründung und Unternehmensförderung der IHK Lüneburg-Wolfsburg) überreicht. Die Auszeichnung beruht auf einer Kooperation, an der der „Verbund Frau und Wirtschaft“, die IHK Lüneburg-Wolfsburg, die Handelskammer Braunschweig-Lüneburg-Stade, der DGB, der regionale Arbeitgeberverband, die Wirtschaftsförderung Lüneburg sowie die Leuphana Universität beteiligt sind.
„Wir freuen uns über die Auszeichnung“, so Dr. Hans-Heinrich Aldag, Inhaber und Geschäftsführer der Waldklinik. „Sie zeigt, dass wir auf dem richtigen Weg sind, unseren Mitarbeitern ein attraktives Gesamtangebot auch über Vergütungsfragen hinaus zu machen.“
Die Auszeichnung beruht auf den Auswertungen eines umfangreichen Fragebogens, bei dem es unter anderem um die Verankerung familienfreundlicher Maßnahmen in Unternehmenskultur und -leitbild, bei den angebotenen Arbeitszeitmodellen sowie der Personalentwicklung geht. Nur Unternehmen, die mindestens die Hälfte der maximalen Punktzahl erreichen, erhalten das Zertifikat. „Die Waldklinik hatte bereits vor der Abschlussauditierung mehr als 80 Prozent erreicht. Das ist ein sehr guter Wert“, so Brigitte Kaminski.
So werden in der Waldklinik Mitarbeiter auch in Zeiten unterstützt, in denen viele Kindergärten geschlossen haben - die Waldklinik bietet eine dreiwöchige Sommerferienbetreuung an. Das Angebot gilt für Kinder im Alter von drei bis zehn Jahren und fand in den vergangenen Jahren in Kooperation mit dem Autohaus „Kuhn + Witte“ statt. Zudem gibt es im Zuge des in den vergangenen Jahren aufgebauten Gesundheitsmanagements für Waldklinik-Mitarbeiter auch die Möglichkeit, zweimal in der Woche im Fitnessraum der Klinik unter qualifizierter Anleitung zu trainieren, sich von Kollegen massieren zu lassen und danach - oder zu den anderen, den Mitarbeitern vorbehaltenen Zeiten - kostenfrei mitsamt ihren Familienangehörigen den Sauna- und Schwimmbadbereich zu nutzen.
„Für uns ist diese Zertifizierung ein weiterer Baustein für die mitarbeiterorientierte Philosophie unserer Klinik“, so Aldag. „Besonders im Gesundheitswesen kann die Familienorientierung einer Organisation ein wichtiges Argument für potentielle Bewerber sein.“