Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Einbrecher ergreifen in Mittelnkirchen und Wischhafen die Flucht

(Foto: Christoph Droste / pixelio)
tk. Mittelnkirchen/Wischhafen. Zwei Tageswohnungseinbrecher haben am Mittwochvormiitag in Mittelnkirchen und am Mittag in Wischhafen zugeschlagen. In beiden Fällen wurden die Unbekannten von den Bewohnern ertappt und ergriffen die Flucht.
In Mittelnkirchen ertappte die Bewohnerin (45) den mutmaßlichen Einbrecher, als er gerade das Fleigengitter eiens Fensters aufbrach und das Fenster knacken wollte. Dummdreiste Ausrede des Kriminellen: Er sei Handwerker und müsse einen Rohrbruch reparieren. Der Unbekannte (1,70 Meter groß, dick, schwarze, schüttere Haare und bekleidet mit einer graublauen Latzhose) verschwand nach dieser Lügengeschichte.
Hinweise: Tel. 04142 - 811980.
In Wischhafen wurde ein Mann (67) auf den Einbrecher aufmerksam, weil der beim Abreißen eines Fliegengitters ordentlich Krach machte. Der Unbekannte ergriff sofort die Flucht und sprang in einen älteren, roten VW Golf.
Der Unbekannte hat ein südländisches Aussehen, ist 1,75 bis 1,80 Meter groß und von kräftiger, kompakter Statur. Er soll Mitte 20 alt sein und hat kurze Haare.
Die Polizei hat in Cadenberge am Nachmittag nach einem Einbruch einen Mann festgenommen, der einen alten VW Golf in Rot fuhr. Derzeit wird noch ermittelt, ob es einen Zusammenhang gibt.
Hinweise: 04779 - 8008.