Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Realschule blieb nach Feuer geschlossen

So sah die Toilette nach dem Brand des Papierhandtuchhalters aus (Foto: Andre Hennings)
ab. Neu Wulmstorf. Nach dem Brand eines Papierhandtuch-Spenders blieb die Realschule Vierkaten in Neu Wulmstorf am Mittwoch geschlossen.
Gegen 11.15 Uhr wurden am Dienstagvormittag Feuerwehr und Polizei wegen eines Feuers in der Neu Wulmstorfer Realschule alarmiert.
Grund für den Alarm war ein brennender Papierhandtuchspender auf einer Schülertoilette, den der Hausmeister mit einem Feuerlöscher selbst löschen konnte, sagt Polizeisprecher Jan Krüger. Dadurch sei viel Rauch entstanden und der Hausmeister sowie ein Schüler wurden mit Verdacht auf eine Rauchvergiftung untersucht. Dieser Verdacht habe sich aber nicht bestätigt.
Aufgrund der starken Rauchentwicklung blieb die Schule einen Tag lang geschlossen.
Die Polizei ermittelt jetzt wegen versuchter schwerer Brandstiftung.