Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Ein Auto für LeA

Bei der Autoübergabe (v.l.): Slim Lourimi, Leiter des "Bon Appetit", LeA-Geschäftsführerin Sabine Drevin und Mirco Meyer, Geschäftsführer des "Autohaus Meyer" (Foto: oh)

Der LeA-Bahnhofskiosk hat jetzt einen vierrädrigen "Mitarbeiter"

ab. Neu Wulmstorf. Der Bahnhofskioks "Bon Appetit" der Integrativen Lebens- und Arbeitsgemeinschaft (LeA) aus Neu Wulmstorf hat Zuwachs bekommen: Der Integrationsbetrieb, in dem Menschen mit und ohne Behinderung zusammenarbeiten, wurde bei der Anschaffung eines jungen Gebrauchtwagen von Autohaus Meyer aus Elstorf unterstützt.

Das LeA-Gefährt, ein VW Fox, wird werktags für Einkaufs- und Auslieferungsfahrten des Kiosk eingesetzt und steht an Wochenenden den Wohngruppen für Ausflüge und Besorgungen zur Verfügung. Die Geschäftsführerin der LeA GmbH, Sabine Drevin, freut sich sehr über die großzügige Spende des Autohauses: "Das zeigt, dass unsere Arbeit hier in Neu Wulmstorf wahrgenommen und vor allem wertgeschätzt wird. Aktuell hat unser Neubau-Projekt den größten Unterstützungsbedarf, was wir demnächst auch verstärkt nach außen tragen werden."

Für das gerade in der Planung befindliche Neubau-Projekt sollen im Herbst verschiedene Spendenprojekte anlaufen, um das Geld für den Baubeginn zusammenzubekommen (das WOCHENBLATT berichtete http://www.kreiszeitung-wochenblatt.de/neu-wulmstorf/panorama/neu-wulmstorf-lea-sucht-spender-fuer-neubau-d40884.html.

Die integrative Lebens- und Arbeitsgemeinschaft e. V. LeA hat das Ziel, Menschen mit Behinderungen in das gesellschaftliche Leben zu integrieren, wobei Arbeit und Wohnen im Mittelpunkt stehen. LeA betreibt neben dem Bahnhofskiosk mit den Laurens-Spethmann-Häusern ein Wohnprojekt, in dem 27 Menschen mit Behinderung wohnen und betreut werden. Aufgrund der hohen Nachfrage nach mehr Wohnraum und Platz für die Tagesbetreuung plant LeA daher ein neues Wohnprojekt. Weitere Informationen unter www.lea-verein.de.