Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Feuer & Flamme für den Beruf: Jobtreff in der BBS Buchholz

„Das Metallhandwerk ist unglaublich vielfältig, der Kreativität sind kaum Grenzen gesetzt.“ Metallbauer Niklas Haselhuhn (Foto) hat seinen Traumberuf schon gefunden. So wie der 19-Jährige präsentierten 58 Betriebe ihre Ausbildungsberufe auf dem Jobtreff in Buchholz
(as). Welcher Beruf ist der richtige? Metallbauer, Anlagentechniker, Polizist oder doch etwas ganz anderes? Rund 1.700 Schüler nutzten die Gelegenheit, sich beim Jobtreff in der BBS Buchholz über Ausbildungsplätze in der Region zu informieren. 58 Unternehmen präsentierten rund 100 Ausbildungsberufe.
„Gehen Sie offen in den Jobtreff. Von vielen Berufsbildern hat man eine falsche Vorstellung, dabei sind viele Berufe häufig attraktiver und reicher an Perspektiven als gedacht. Ihre Chancen sind gut“, gab Landrat Rainer Rempe den Schülern auf den Weg. Auch Andreas Sommer, Vorstandsmitglied der Sparkasse Harburg-Buxtehude, lobte die Vielfalt der angebotenen Berufe.
Ob eine Haustechnik-Schauwand, Schmiede-Vorführungen oder Geschichten aus der Seefahrt - die Aussteller haben sich viel einfallen lassen, um die Jugendlichen für ihr Berufsfeld zu begeistern. Bei Jarod und seine Mutter Sheila Bretzmann hat das geklappt. Auch wenn Jarod erst elf ist, wollten sie sich schon mal über mögliche Berufsbilder informieren. „Man hat doch teilweise keine Vorstellung davon, was es heutzutage alles an Ausbildungsberufen gibt“, sagt Sheila Bretzmann.